Blockchain & Bitcoin Quartalsbericht Q1 2016: Zukunft der Blockchain (Teil III)

Max Kops

von Max Kops

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Max Kops

Bericht und Analyse

Quelle: Minerva Studio / fotolia.de

Teilen
BTC18,856.52 $ -2.79%

Das englische Bitcoin Nachrichtenmagazin CoinDesk stellt den Quartalsbericht für das erste Quartal 2016 vor, indem die Entwicklung vom Bitcoin und der Blockchain getrennt untersucht wurden. In einer dreiteiligen Artikelserie stellen wir die wichtigsten Veränderungen vor. Im dritten Teil geht es um die Zukunft der Blockchain und der Blockchain Technologien

Artikelserie

Der Aufstieg von Ethereum
Blockchain Investments und Startups
Die Zukunft der Blockchain (aktuell angezeigt)

Wichtig: Die Begrifflichkeiten der Blockchain

Artikelserie

  1. Der Aufstieg von Ethereum
  2. Blockchain Investments und Startups
  3. Die Zukunft der Blockchain (aktuell angezeigt)

Wichtig: Die Begrifflichkeiten der Blockchain

Im Bericht wird zwischen zwei Begriffen der Blockchain unterschieden.

  1. Die Blockchain Technologie: private Blockchainlösungen (Intra-)
  2. Die Blockchain: Öffentliche Blockchains für das Internet. (Inter-)

Die Zukunft der Blockchain: Ungewiss!


Während (immer mehr) Unternehmen sich an die Blockchain wagen und mit den neuen Technologien experimentieren, machen Investoren sich Gedanken über die Zukunft von Blockchains. Durch die zahlreichen Investitionen in der Vergangenheit und das Interesse großer (Technologie-) Unternehmen, hat sich bei vielen Anhängern eine enthusiastische Stimmung durchgesetzt.

Nachdem Marc Andreessen vor ca. zweieinhalb Jahren in der New York Times einen Vergleich zwischen der heutigen Stimmung bei Bitcoins und dem damaligen Enthusiasmus im Jahr 1993 für das Internet gezogen hatte, stellte er Vermutungen an, dass der Durchbruch der Blockchains kurz bevorstehe.

Kritiker bemängeln: Bitcoin ist wie das Internet in den 70er Jahren

Kritiker hingegen sehen die heutige Zeit eher als die 70er Jahre des Internets, in denen Protokolle wie TCP/IP erfunden wurden und nicht die 90er Jahre, in denen das Internet erstmals wirklich benutzbar war. Vermutlich wird hier auf Metaebene ein Vergleich mit einer Technik gezogen, die lange Zeit nur den technisch-versierten Menschen vorbehalten ist und erst nach einigen Jahren für die breite Bevölkerung relevant wird. Ähnliche Überlegungen hatte BTC-Echo bereits in einem Kommentar angestellt, der die Gründe des langsamen Wachstums der Bitcoin Gemeinde identifizieren sollte.

Welche der beiden Sichtweisen letzten Endes die „richtige“ sein wird, bleibt offen. Zu beobachten ist dennoch, dass sich die Welt der Blockchains finanziell betrachtet sehr weiterentwickelt hat: In der Branche übersteigt die Summe an Venture Capital Investments mittlerweile den Betrag von einer Milliarde US-Dollar.

Die Slideshow der CoinDesk Untersuchung gibt es hier:

[slideshare id=61905371&doc=state-of-blockchain-q1-2016-160511130841]

Originalbeitrag State of Blockchain Q1 2016: Blockchain Funding Overtakes Bitcoin via CoinDesk

Anzeige

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebtesten Kryptowährungen einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter