Krypto-Kontrakte handeln Wie man von schwebenden Aufträgen (Pending Orders) profitieren kann

Redaktion

von Redaktion

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Redaktion

Redaktion BTC-ECHO

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC10,471.90 $ 0.51%

Press Release

Für den Inhalt von Press Releases sind ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen.

Wenn man Handel mit Krypto-Kontrakten betreibt, muss man sich über Aufträge und deren Funktionsweise informieren. Es gibt zwei Haupttypen von Handelsaufträgen: Marktaufträge und Pending Orders. So maxmimieren Sie ihren Gewinn mit den unterschiedlichen Order-Typen

Ein Marktauftrag bedeutet einfach, dass Sie einen Kontrakt fast sofort und zum besten im Auftragsbuch verfügbaren Preis kaufen oder verkaufen werden. Dadurch wird dem Auftragsbuch Liquidität entzogen, und der Händler muss daher eine Gebühr entrichten. Auf der anderen Seite nutzen die Händler ausstehende Aufträge, um zu günstigeren Preisen zu kaufen oder zu verkaufen, die sie festlegen

Schwebende Aufträge erlauben es Händlern, einen Vermögenswert in der Zukunft zu kaufen und zu verkaufen, und zwar nur zu dem von ihnen festgelegten Preis. Mit diesen Aufträgen wird eine Position eröffnet, sofern ihre Preisvorgaben eingehalten werden. Auf diese Weise geben sie Händlern die Möglichkeit, ihre Vermögenswerte zu besseren Preisen zu kaufen oder zu verkaufen, und erhöhen das Potenzial, mehr zu verdienen.

Pending Orders bieten eine große Risikominderung, da sie die Händler vor großen Verlusten durch unvorhergesehene Marktschwankungen schützen können, insbesondere in den Zeiten, in denen sie nicht auf ihren Handelsplattformen sind. Pending Orders belohnen den Händler auch mit einer Maker-Gebühr, weil sie dem Markt Liquidität zuführen. Es gibt verschiedene Arten von Pending Orders: Limit-Orders und Stop-Orders.

Limit-Aufträge


Limit-Aufträge werden erteilt, wenn Sie Ihren Vermögenswert zu einem von Ihnen festgelegten Limitpreis kaufen (Kauf-Limit-Order) oder verkaufen (Verkauf-Limit-Order) möchten. Nehmen wir an, Sie haben 1 BTCUSD-Kontrakt zu 6707 USD zu kaufen/zu verkaufen (Kauf-Limit-Order). Sie erwarten, dass sein Preis 7100 USD erreichen wird und wollen an dieser Preiserhöhung verdienen. Sie setzen dann eine Verkaufs-Limit-Order mit einem Limitpreis von 7000 USD. Dieser Auftrag wird in das Auftragsbuch aufgenommen und ist ein Pending-Auftrag. Sobald der Marktpreis Ihren Limitpreis, der 7000 USD beträgt, erreicht (oder darüber liegt), wird Ihre Pending Order ausgeführt und ein Gewinn von 293 USD realisiert. Limit-Orders verleihen dem Markt Liquidität, d.h. sobald Ihr Auftrag abgestimmt ist, erhalten Sie einen Maker-Gebühren-Bonus.

Mit Limit-Aufträgen können Händler den schlechtesten Preis, zu dem eine Order gematcht wird, kontrollieren, ohne auf ihren Bildschirmen hängen zu bleiben. Sie setzen einfach einen Preis fest und warten dann ab. Die Verwendung von Limit-Orders bietet Händlern attraktivere Renditen, wenn sie auf Kurssteigerungen oder -senkungen von Kryptowährungen spekulieren. Wenn man glaubt, dass der Preis sinken wird, setzt man eine Limit-Kauforder mit einem Limit-Preis, der niedriger als der Marktpreis ist. Umgekehrt gilt: Wenn der Preis steigen kann, setzen Sie eine Limit-Verkaufsorder mit einem Limit-Preis, der höher als der Marktpreis ist. Händler vermeiden Slippage beim Handel mit Limit-Orders. Sie erhalten auch einen Maker-Gebührenbonus.

Stop Loss/Take Profit-Aufträge

Stop-Loss- und Take-Profit-Order werden verwendet, um eine offene Position zu schließen. Diese können einer Pending Order zugeordnet werden. Sobald eine Pending Order initiiert wurde, werden die zugehörigen Stop-Loss- oder Take-Profit-Werte automatisch der offenen Position zugeordnet.
Stop-Orders oder Stop-Loss-Orders können den Händler im Falle eines plötzlichen Preissturzes vor großen Verlusten schützen.

Sie haben zum Beispiel 1 Kauf-BTCUSD-Kontrakt, der derzeit zu 6.800 USD gehandelt wird. Sie warten auf den richtigen Moment zum Verkaufen, weil Sie glauben, dass der Preis weiter fallen wird. Sie haben sich entschieden, eine Verkaufs-Stop-Order bei 6.700 USD zu setzen, so dass Sie im Falle eines kontinuierlichen Preisrückgangs den Kontrakt bei 6.700 USD verkaufen können, anstatt bei einem viel niedrigeren Kurs. Die Stop-Order mindert das Verlustrisiko. Der Verkaufs-Stop-Auftrag ist besonders vorteilhaft für Long-Positionen. Er kann auch als Ausstiegsstrategie verwendet werden, wenn Sie den Verkaufs-Stop-Preis auf den niedrigsten Preis setzen, den Sie verkaufen möchten. Die Buy-Stop-Order hingegen schützt den Händler vor Verlusten bei einer Short-Position.

Die Take-Profit-Order ist eine weitere bequeme Ausstiegsstrategie, die insbesondere von kurzfristigen Händlern verwendet wird. Es handelt sich um eine Art Limit-Order, bei der der Händler einen genauen Preis festlegen kann, um eine offene Position mit Gewinn zu schließen. Sie brauchen sich keine Gedanken über die manuelle Ausführung eines Handels zu machen. Sobald der zuletzt gehandelte Preis aus dem Auftragsbuch mit Ihrem voreingestellten Gewinnpreis übereinstimmt, wird diese offene Position sofort geschlossen und Sie können Ihre Gewinne sofort einlösen. Mit Take-Profit-Aufträgen können Händler mögliche Marktrückgänge vermeiden, da sie leicht aus einem Handel aussteigen können, sobald ihr Zielgewinn erreicht ist.

Möchten Sie mit dem Handel beginnen? PrimeBit bietet die besten Handelsbedingungen, die es gibt. Die Registrierung ist schnell, kostenlos und erfordert keine Einzahlungen. Im Moment genießen Händler im Rahmen des robusten Affiliate-Programms 30 Prozent Umsatzbeteiligung – eine weitere Möglichkeit, mehr zu verdienen!

Erstellen Sie einfach ein Konto, geben Sie Ihren Empfehlungslink in Ihrem Blog oder in sozialen Netzwerken weiter, und sichern Sie sich bis zum 31. Mai eine riesige Umsatzbeteiligung von 30 Prozent. Sehen Sie sich PrimeBit an, um mehr zu erfahren.


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany