Vaultoro gibt das Go-Live seiner überarbeiteten Plattform bekannt und stellten neuen Token vor

Quelle: Shutterstock

Vaultoro gibt das Go-Live seiner überarbeiteten Plattform bekannt und stellten neuen Token vor

Vaultoros Handelsplattform wurde von Grund auf neu überarbeitet, u.a. durch die modulare C++ Engine, die bis zu 1,2 Millionen Handelszyklen pro Sekunde verarbeiten
kann. Vaultoro plant darüber hinaus, zeitnah „VGold“, ein auf dem Lightning Network basierender Edelmetall-Token, herauszugegeben. Auf der Plattform werden weitere Trading Pairs von Kryptowährungen und Edelmetallen verfügbar sein, u.a. weltweit erstmals das Handelspaar Dash/Gold. Eine Fundraising Kampagne ist jetzt live auf BnkToTheFuture.com.

Press Release

Für den Inhalt von Press Releases sind ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen.

[London/Berlin, 1/10/19] – Vaultoro, die seit 2015 erste Krypto-Hedging-Plattform mit Gold, gibt heute das Go-Live ihrer überarbeiteten Handelsplattform bekannt. Diese basiert auf einer neuen Engine, welche für den Hochfrequenzhandel optimiert ist und bis zu 1,2 Millionen Trades pro Sekunde verarbeiten kann.
Die Benutzeroberfläche wurde ebenfalls optimiert, um einen noch benutzerfreundlicheren Handel für Vaultoro-Profis als auch für Einsteiger zu ermöglichen.

Unser Ziel ist es, die größte und modernste Edelmetall-Handelsplattform der Welt zu werden. Dafür haben wir jetzt die perfekte Grundlage geschaffen. Wir haben in den letzten Monaten viel Entwicklungsarbeit geleistet, um die Sicherheit und die Geschwindigkeit auf der Plattform deutlich zu erhöhen und so sowohl unseren eigenen hohen Ansprüchen, als natürlich insbesondere denen unserer Kunden gerecht zu werden

sagte Vaultoro-CEO&Co-FounderJoshua Scigala.

Mehr als 20.000 Kunden haben bisher auf Vaultoro.com physisches Gold im Wert von über 95 Millionen Dollar gehandelt. Sicherheit steht bei Vaultoro an erster Stelle. Die Goldbestände sind unter anderem bei der Helvetia versichert, von der weltweit agierenden Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO International geprüft und im Hochsicherheitslager von Brink’s Switzerland und bei ProAurum Schweiz gelagert. Vaultoro plant darüber hinaus, bis Ende des Jahres einen goldgedeckten Kryptotoken („VGold“) auf Basis der Lightning Technologie auf den Markt zu bringen. VGold zielt darauf ab, ein weltweites System für die Transaktion von Edelmetallwerten bereitzustellen. Der Wert des Tokens wird durch physisch eingelagertes Gold zu 100 Prozent gedeckt sein.

Vaultoro war die erste Krypto-Börse der Welt, welche das Lightning Network implementiert hat, da wir sehr viel Potenzial in den Zahlungskanälen von Lightning sehen. Das RGB Protokoll bietet den Rahmen, den wir für unseren geplanten Vgold Token benötigen. Durch diese Blockchain Technologie können wir es ermöglichen, dass der Wert des eingelagerten Goldes auf einer digitalen Ebene in sekundenschnelle übertragen werden kann,

führt Scigala aus.

VGold ist gegenüber anderen sog. „Stable Coins“ komplett abgesichert. Andere „Stable Coins“ sind zu einem Schlüssel Bestandteil des Krypto-Ökosystems geworden und haben einen geschätzten Wert von 2,8 Milliarden Dollar. Mit der Überarbeitung der Vaultoro Plattform werden in Kürze auch weitere Trading Pairs von
Kryptowährungen und Edelmetallen verfügbar sein. Bereits ab heute ist der Handel von Dash/Gold-Paar möglich, was weltweit eine Premiere darstellt.

Mehrere Krypto-Projekte haben uns nach der Möglichkeit gefragt, Ihr Kapital mit echtem physischem Gold zu abzusichern, denn Gold ist im Gegensatz zu FIAT-basierten Stable Coins versichert und der Goldbestand kann jederzeit nachgeprüft werden. Dash war hier unsere erste Wahl, weil uns die Arbeit, die die Dash-Community in die Einführung von Kryptowährungen u.a. in Venezuela steckt, sehr beeindruckt hat. Nach Dash werden wir uns die Top 10 der Kryptowährungen ansehen. Jeder Token oder jede Währung, welche wir implementieren, muss ein echtes Problem lösen und eine große, begeisterte Community haben,

ergänzt Joshua Scigala. Eine Investitionsrunde in Form einer Finanzierungs-Kampagne auf BnkToTheFuture.com ist jetzt live. Vaultoro wird bereits von den Startup-VCs Techstars und der börsennotierten FinLab AG unterstützt.

Unsere Community ist uns sehr wichtig. Wir möchten Ihr die Gelegenheit geben, Anteile unseres Unternehmens zu erwerben, damit diese unsere Produkte und Vision mitgestalten kann,

erklärt Joshua Scigala die Hintergründe zur Fundraising Kampagne.

Über Vaultoro

Seit 2015 arbeitet das Fintech Start-up Vaultoro erfolgreich an seiner Vision zur Digitalisierung von Edelmetallwerten um sie für jeden Kunden transparent und weltweit zugänglich zu machen. Produkte welche dieses ermöglichen sind die Vaultoro Trading Plattform, die weltweit erste Lösung zur Absicherung des Bitcoinwertes in Gold, das „Glass-Books-Transparenz-Protokoll“ und ein Gold Sparkonto (Bar9.com) für traditionelle Anleger. Bislang wurden mehr als zwei Tonnen Gold (mit einem aktuellen Wert von 95 Millionen Dollar) auf Vaultoro gehandelt. Das Startup hat aktuell mehr als 20.000 Kunden aus 94 Ländern.
Gegründet von Joshua und Philip Scigala, besteht Managementteam aus Waldemar Meyer (ehemals Leiter der Deutschen Edelmetallgesellschaft), Ana Valdes (London School of Economics) und Gabriel Escalona (Rocket Internet, Delivery Hero). Techstars und die börsennotierte FinLab AG ( WKN: 121806/ISIN DE0001218063) haben bereits in Vaultoro investiert. Zuletzt hat der DASH DAO die Entwicklung der Dash Implementierung durch seine Investition ermöglicht.

Pressekontakt: [email protected]
http://www.vaultoro.com
Phone: +49 173 360 19 25
Vaultoro • [email protected] • www.vautoro.com 3

Ähnliche Artikel

Dubai goes Blockchain: Großbank engagiert sich bei der „digitalen Seidenstraße“
Dubai goes Blockchain: Großbank engagiert sich bei der „digitalen Seidenstraße“
Blockchain

Die Industrie- und Handelskammer von Dubai DCCI konnte die Bankengruppe Emirates NBD als Partner für die Initiative „Digital Silk Road“ gewinnen. Wie das saudi-arabische Nachrichtenportal Saudi Gazette (SG) berichtet, haben DCCI und NBD vor Kurzem eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht das Projekt „Digital Silk Road“, eine für 2020 angekündigte Handelsplattform auf Blockchainbasis.

Die Harten im „Walled Garden“: Libra-Partner unterzeichnen Charta
Die Harten im „Walled Garden“: Libra-Partner unterzeichnen Charta
Unternehmen

Bei der Umsetzung seines Krypto-Projekts Libra tritt Facebook offenbar den Kampf nach vorn an. Die Nachrichtenagentur Reuters meldet, dass die Libra Association mit 21 Mitgliedern ein Treffen in Genf abhielt. Dabei unterzeichneten die Akteure am Montag, dem 14. Oktober, die Gründungsurkunde der Digitalwährung. In den letzten Wochen gab es aus Politik und Wirtschaft viel Gegenwind für das ambitionierte Projekt.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Dubai goes Blockchain: Großbank engagiert sich bei der „digitalen Seidenstraße“
    Dubai goes Blockchain: Großbank engagiert sich bei der „digitalen Seidenstraße“
    Blockchain

    Die Industrie- und Handelskammer von Dubai DCCI konnte die Bankengruppe Emirates NBD als Partner für die Initiative „Digital Silk Road“ gewinnen. Wie das saudi-arabische Nachrichtenportal Saudi Gazette (SG) berichtet, haben DCCI und NBD vor Kurzem eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet. Im Mittelpunkt der Zusammenarbeit steht das Projekt „Digital Silk Road“, eine für 2020 angekündigte Handelsplattform auf Blockchainbasis.

    Die Harten im „Walled Garden“: Libra-Partner unterzeichnen Charta
    Die Harten im „Walled Garden“: Libra-Partner unterzeichnen Charta
    Unternehmen

    Bei der Umsetzung seines Krypto-Projekts Libra tritt Facebook offenbar den Kampf nach vorn an. Die Nachrichtenagentur Reuters meldet, dass die Libra Association mit 21 Mitgliedern ein Treffen in Genf abhielt. Dabei unterzeichneten die Akteure am Montag, dem 14. Oktober, die Gründungsurkunde der Digitalwährung. In den letzten Wochen gab es aus Politik und Wirtschaft viel Gegenwind für das ambitionierte Projekt.

    Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Long trotz starker Resistance
    Bitcoin-Kurs- und Marktbetrachtung: Long trotz starker Resistance
    Kursanalyse

    Der Bitcoin-Kurs kann den gleitenden Mittelwert der letzten 200 Tage nicht überschreiten. Trotz dieser anscheinend starken Resistance dominieren Long-Positionen. Jenseits vom Kursgeschehen soll über Bitcoins langfristigen Wert mithilfe von Amaras Gesetz nachgedacht werden.

    Ripple investiert in größte Bitcoin-Börse Mexikos
    Ripple investiert in größte Bitcoin-Börse Mexikos
    Ripple

    Ripple hat am 14. Oktober in einer offiziellen Mitteilung bekanntgegeben, dass das Unternehmen in Lateinamerikas größte Bitcoin-Börse Bitso investiert. Die Handelsplattform stellt für viele wirtschaftsschwache Länder der Region eine Alternative zu traditionellen Bankinstituten dar.

    Angesagt

    Sicher ist Sicher: Schweizer Gold im Bitcoin-Netzwerk
    Unternehmen

    Blockchain, CoinShares und die MKS aus der Schweiz nutzen die Bitcoin Blockchain, um Gold digital abzubilden. Der daraus entstandene DGLD Token ist durch 20 Millionen US-Dollar in Form des Edelmetalls gedeckt.

    Europol: Monero (XMR) wird unter Kriminellen immer beliebter
    Sicherheit

    Kryptowährungen erfreuen sich in Kreisen der organisierten Kriminalität nach wie vor großem Zuspruch. Dies unterstreicht der jüngste Bericht der europäischen Polizeibehörde Europol. Laut den Experten würden dabei Privacy Coins wie Monero (XMR) immer beliebter. Nun gelte es, das zuständige Personal auf den anhaltenden Trend vorzubereiten und Ermittler zu schulen.

    Autobauer testen Blockchain-Identität für PKWs
    Blockchain

    Die Mobility Open Blockchain Initiative (MOBI) schreitet bei ihrer Zusammenarbeit mit großen Autobauern voran. Die Kooperation, der Unternehmen wie BMW, Ford und General Motors angehören, entwickelt blockchainbasierte Identitätssysteme für PKW. Zu diesem Zweck arbeiten die Beteiligten an einem Proof of Concept (PoC) für die „blockchain-based Vehicle Identity“ (VID), die in den USA erprobt werden sollen. Die Entwickler streben dabei nichts Geringeres als „eine neue Mobilitätsökonomie mit Blockchain“ an.

    China Construction Bank setzt auf Blockchain
    Regierungen

    Das Volumen des chinesischen Bankenriesen China Construction Bank (CCB) übersteigt nun die 53-Milliarden-US-Dollar-Marke. Infolgedessen erweitert die Bank ihre Blockchain-Plattform, die erst im April dieses Jahres startete. Die Geschäftsbank hat die Plattform zudem um neue Funktionen im Bereich der Handelsfinanzierung erweitert.