Neues Wahlsystem dank Blockchain – Volt stellt als erste Partei auf digitale Wahlen um

Pressemitteilung

von Pressemitteilung

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Pressemitteilung

Teilen
Volt setzt auf Blockchain-Wahlen

Quelle: Shutterstock

BTC11,678.88 $ -0.45%

Press Release

Für den Inhalt von Press Releases sind ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen.

Als erste Partei führt die Partei Volt in Deutschland ein neues, digitales Wahlsystem ein. Anlässlich des zweiten Volt Parteitages am 7. und 8. September in Leipzig testet die junge Partei erstmals ein Blockchain-basiertes Wahlsystem für die Änderung ihres Grundsatzprogramms. Perspektivisch möchte Volt ihren Mitgliedern europaweite Abstimmungen digital und dezentral ermöglichen

Hinter dem neuen Wahlsystem stecken zwei Berliner Start-ups: deora und leapDAO. Deora ist eine Open-Source-Plattform, die passgenaue White-Label-Lösungen für unterschiedliche Projekte und Initiativen zur Verfügung stellt. Damit soll die Grundlage für eine neue Form der direkten und digitalen Mitbestimmung von Menschen geschaffen werden. Die Blockchain-Infrastruktur und Programmierung für das Wahlsystem stammt von leapDAO.

Blockchain garantiert eine besonders sichere, da nicht manipulierbare, Abstimmung der Parteimitglieder. Zudem ermöglicht die Blockchain-basierte Abstimmung ein gänzlich neues Wahlverfahren: Das Quadratic Voting. Dieses Wahlsystem bildet durch Mehrfach-Stimmen Gewichtungen und Präferenzen stärker ab und erzielt so ein genaueres Bild der Mitglieder-Interessen, als eine herkömmliche Ja/Nein-Auswahl.

Die rund 600 stimmberechtigten Mitglieder bekommen ein Punktekontingent, welches sie nach bestimmten Regeln auf die einzelnen Anträge verteilen können, je nachdem wie wichtig ihnen diese Anträge jeweils sind.  Getestet wurde dieses Verfahren bisher nur bei der Zuweisung von Geldmitteln in Colorado, USA und in Taiwan bei der demokratischen Mitbestimmung der Haushaltsplanung (participatory budgeting). Die weltweite Premiere ist hierbei die Integrierung auf der Blockchain, die es zusätzlich ermöglicht, dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer transparent nachvollziehen können, wie viele Stimmen auf welchen Abstimmungsantrag verwendet wurden.

Die Partei möchte mit Blockchain einen Grundstein legen, um digitale Abstimmungen in Zukunft als Standard zu integrieren. Sie sehen hierin einen Schritt in Richtung einer universellen Beteiligungsplattform für Bürgerinnen und Bürger. So soll zukünftig die Parteibasis aktiv und dezentral in den Entscheidungsprozess in Europa einbezogen werden. Die Mitglieder sollen bei Beschlüssen und Anträgen in Zukunft völlig dezentral über Entscheidungen in Brüssel mitbestimmen.

Der traditionelle Wahlvorgang mit Stimmzetteln wird jedoch nicht sofort eingestellt. Stattdessen werden beide Systeme zunächst parallel eingesetzt, um Vergleiche zu ziehen und die Belastbarkeit des Systems einwandfrei zu klären, bevor ein Wechsel denkbar ist.

Über Volt

Volt ist eine paneuropäische Bewegung und Partei mit 55.000 Unterstützerinnen und Unterstützern auf dem europäischen Kontinent, mit 14 registrierten Parteien und über 500 lokalen Teams.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.