Neue DLT-Wege LUKSO kündigt exklusiven Mini-Vorverkauf auf der Spotlight-Plattform von KuCoin an

Pressemitteilung

von Pressemitteilung

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Pressemitteilung

Teilen
BTC11,765.11 $ 0.70%

Press Release

Für den Inhalt von Press Releases sind ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen.

Der exklusive Vorverkauf beginnt am 20. Mai, gefolgt vom weltweit ersten Reversiblen Initial Coin Offering am 27. Mai.

LUKSO ist ein Blockchain-Netzwerk, das sich dem neuen digitalen Lebensstil widmet, in dem sich die Welten von Mode, Spielen, Design und sozialen Medien überschneiden. LUKSO wird am 20. Mai, kurz vor dem ersten reversiblen ICO am 27. Mai, einen exklusiven Vorverkauf für das KuCoin Spotlight-Programm tätigen. Dies wird das erste Spotlight-Projekt in diesem Jahr bei KuCoin, einer von der IDG unterstützten Börse, sein. 

LUKSO wurde von Fabian Vogelsteller gegründet, der den Grundstein für die heutigen DeFi-Protokolle legte. Seine Werkzeuge wie web3.js werden von der Mehrheit der aktuellen Ethereum-Entwickler verwendet, und sein Mist Browser wurde der erste dezentralisierte Web3-Browser. Zusammen mit Mitbegründerin und Ehefrau, Marjorie Hernández, einer in Caracas geborenen Architektin, Strategin und Innovationsberaterin, die 2015 das Innovationslabor des EY in Berlin aufbaute und leitete, bevor sie LUKSO gründete.

Johnny Lyu, CEO von KuCoin Global, teilt mit:

Fabian Vogelsteller hat den Blockchain-Raum, wie wir ihn kennen, neu definiert, indem er den ERC20-Standard verfasst hat. Er und sein Team werden diese zukunftsweisende Vision fortsetzen, indem sie Blockchain mit LUKSO zu den Massen bringen. KuCoin ist begeistert, Teil der Geschichte von LUKSO zu sein und dieses unglaubliche Projekt auf unserer Spotlight-Plattform zu starten.


[Anzeige]

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende von Anlegern ein höheres Einkommen, ohne zusätzliche Arbeit zu leisten. Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform von ArbiSmart bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist in der EU lizenziert und reguliert und bietet passive Renditen von 10,8% - 45% pro Jahr.

>> Mehr erfahren

Marjorie Hernandez, Mitbegründerin von LUKSO, ergänzt:

LUKSO wird die Blockchain-Technologie über die Finanzierung hinausbringen. Wir bauen ein Web3-Ökosystem speziell zur Unterstützung der kreativen Wirtschaft auf und machen die Technologie integrativ und für jeden zugänglich. Wir freuen uns, diesen exklusiven Vorverkauf mit KuCoin zu starten, um ihre Gemeinschaft daran teilhaben zu lassen, sie zu begeistern und an dem zukünftigen Netzwerk teilhaben zu lassen. 

LUKSO wird dem exklusiven Vorverkauf von einer Million LYXe (im Wert von 220.000 USD) auf KuCoin folgen und eine Woche später, am 27. Mai, den weltweit ersten Reversible Initial Coin Offering (rICO) starten. 

Der reversible ICO wurde 2018 von Fabian Vogelsteller konzipiert, um die Mittelbeschaffung sicherer zu machen, indem Investoren im Laufe der Zeit Token kaufen können. Es ist nicht nur als Fundraising-Mechanismus für LUKSO gedacht, sondern soll auch aufzeigen, wie ICOs regulatorisch freundlich und sicher gestaltet werden können. Die reversible ICO wurde bei der BaFin, der Aufsichtsbehörde in Deutschland, geprüft und entspricht dem deutschen Sicherheitsgesetz. Es ist wichtig zu beachten, dass dies nicht bedeutet, dass die BaFin einen Verkauf unter Verwendung des rICO oder LYX befürwortet. LUKSO’s rICO wird am 27. Mai kurz nach dem Spotlight-Tokenverkauf auf KuCoin stattfinden. 

KuCoin wurde im September 2017 gegründet und hat sich zu einer der beliebtesten Krypto-Börsen entwickelt. Gegenwärtig bietet das Unternehmen seinen 5 Millionen Nutzern in 207 Ländern und Regionen der Welt eine Reihe von Finanzdienstleistungen an, darunter Fiat-to-Crypto, Crypto-to-Crypto, Futures, Staking, Borrowing, Token-Launch und mehr. 

Über LUKSO

LUKSO, die Idee des Ehemann-Ehefrau-Duos Fabian Vogelsteller und Marjorie Hernández, ist ein Blockchain-Netzwerk, das für Anwendungsfälle des digitalen Lebensstils geschaffen wurde. Eine Plattform für Mode, Spiele, Design und neue Trends wie virtuelle Mode, spieleübergreifende Charaktere und virtuelle Realität. Das Team, das hinter LUKSO steht, sieht auch die Community-Governance durch Token, neue Formen von Marken und Engagement und Tools, die Marken, Beeinflussern und Kreativen aller Art helfen sollen, als seine Zukunft an.   

Grundlegende Bausteine wie Universal Public Profiles, digitale Identitäten und Zertifikate werden diese Zukunft zum Leben erwecken. LUKSO liefert eine Reihe von Kern-Tools und Standards, um die Blockchain einfach zu benutzen und aufzubauen.  Das LUKSO-Ökosystem zielt auf eine neue Welle von Blockchain-Anwendungen ab und ermutigt Entwickler, eine Zukunft mit dezentralisierten Gemeinschaften, Token und einer neuen digitalen Welt zu schaffen. 


[Anzeige]

Clever und sicher investieren mit Krypto-Arbitrage

Bis zu 45% auf deine BTC, ETH, USDT, EUR

Mit dem Wallet und der Arbitrage-Handelsplattform von Arbismart verdienen Tausende von Anlegern ein höheres Einkommen, ohne zusätzliche Arbeit zu leisten. Die vollautomatische Krypto-Arbitrage-Plattform von ArbiSmart bietet risikoarme, renditestarke Investitionen. ArbiSmart ist in der EU lizenziert und reguliert und bietet passive Renditen von 10,8% - 45% pro Jahr.

>> Mehr erfahren



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.