Hyperledger fügt 11 neue Mitglieder hinzu

Quelle: Shutterstock

Hyperledger fügt 11 neue Mitglieder hinzu

Hyperledger, eine Open-Source-Kollaboration zur Förderung branchenübergreifender Blockchain-Technologien, hat heute 11 neue Mitglieder in seiner wachsenden Enterprise Blockchain-Community begrüßt. Die Ankündigung kommt, während sich Hyperledger-Mitglieder aus der ganzen Welt in Tokio, Japan, auf dem jährlichen Hyperledger Member Summit treffen. Sie ist eine zweitägige Veranstaltung, die sich der gemeindeorientierten Planung, Schulung und Vernetzung widmet.

Press Release

Für den Inhalt von Press Releases sind ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen.

Hyperledger ist eine Multi-Venture- und Multi-Stakeholder-Lösung, die bei der Linux Foundation gehostet wird und verschiedene Enterprise Blockchain- und Distributed-Ledger-Technologien umfasst. Hyperledger baut seine Mitgliederzahl, sein Technologie-Portfolio und seine Fachkompetenz weiter aus. Zusätzlich zu diesen neuen Mitgliedern hat Hyperledger kürzlich ein 14. Projekt hinzugefügt, Hyperledger Transact.

Dazu Brian Behlendorf, Executive Director bei Hyperledger:

Unser jährlicher Mitgliedergipfel ist immer eine Gelegenheit, über unsere Fortschritte als Gemeinschaft nachzudenken und ein Sprungbrett für neue Technologien zu schaffen. Es ist erfreulich zu sehen, dass unsere Projekte jetzt Hunderte von Produktionsnetzwerken mit Strom versorgen, und wir gehen jeden Tag tiefer in die Unternehmen und mit unseren Entwicklungen weiter. Die neuen Mitglieder bringen noch mehr Tiefe und Breite in unsere Community, die die treibende Kraft hinter unserer Mission ist, um die Einführung von Open Source Enterprise Blockchain voranzutreiben.

Hyperledger ermöglicht es Unternehmen, solide, branchenspezifische Anwendungen, Plattformen und Hardware-Systeme zu erstellen, die ihre individuellen Geschäftsvorgänge unterstützen, indem sie verteilte Ledger-Frameworks und Codebasen auf Enterprise-Niveau und Open-Source-Basis anbieten.

Die neuesten Mitglieder der Community sind Bitfury, Blockforce, Cargill, The Elamachain Foundation, FNZ, Mindtree, Splunk, Truffle Blockchain Group, Inc. und Unbound Tech.

Hyperledger unterstützt eine offene Gemeinschaft, die die Beiträge und Beteiligungen verschiedener Unternehmen schätzt. Als solche können vorab genehmigte gemeinnützige Organisationen, Open-Source-Projekte und Regierungsstellen Hyperledger kostenlos als assoziierte Mitglieder beitreten. Zu den assoziierten Mitgliedern, die diesen Monat hinzukommen, gehören die Universität von Nikosia und das Internationale Rechenzentrum der Vereinten Nationen (UNICC).

Auch Bitfury CEO Valery Vavilov freut sich über die Kooperation: „Bitfurys Entscheidung, der Linux Foundation und Hyperledger beizutreten, spiegelt unser Bestreben wider, die Welt durch den Einsatz von Blockchain-Anwendungen und anderen neuen Technologien transparenter und vertrauenswürdiger zu machen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Führungskräften aus verschiedenen Branchen, um neue Blockchain-Lösungen zu entwickeln, die die Dienste und Systeme verbessern, die die Menschen täglich nutzen.“

Ähnliche Artikel

Ein Jahr Swisscom Blockchain – Eine erste Bilanz
Ein Jahr Swisscom Blockchain – Eine erste Bilanz
Pressemitteilung

Zürich, 10. Oktober 2018 – Die Swisscom Blockchain AG wurde im September 2017 gegründet und zieht dieses Jahr eine erste Bilanz. Die Tochtergesellschaft der Swisscom kann heute dank CoInnovation erste sichtbare Erfolge nachweisen. Im ersten Jahr lieferte die Swisscom Blockchain-Technologie und -Beratung rund um Distributed Ledger, Blockchain oder Tokenization Services an zahlreiche Unternehmen. Im Fokus der Branchen stehen Banken und Versicherungen sowie die Pharma- und Logistikbranche. Der Kern des Blockchain-Teams besteht aus Fachleuten renommierter Beratungsunternehmen wie EY, Deloitte und Accenture sowie aus IT-Spezialisten aus dem Blockchain-Bereich.

ARCHOS Safe-T Touch: Die Hardware-Wallet mit integrierter Plattform für sicheres Krypto-Handling
ARCHOS Safe-T Touch: Die Hardware-Wallet mit integrierter Plattform für sicheres Krypto-Handling
Pressemitteilung

PRESSEMITTEILUNG – Düsseldorf, 26. September 2018 – ARCHOS bringt seine neue Hardware-Wallet mit Touchscreen heraus: Das Safe-T Touch bekommt ein Android-Interface und eine integrierte Serviceplattform. Die neue ARCHOS-Wallet für Kryptowährungen kommt im Januar 2019 auf den Markt.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Blockchain Association: Krypto-Arbeitsmarkt benötigt Regularien
Blockchain Association: Krypto-Arbeitsmarkt benötigt Regularien
Insights

Die Industrie der Digital Assets hat sich in den letzten Jahren zunehmend professionalisiert. Ein Bericht der Blockchain Association zeigt: Der Markt wächst, aber die Länder müssen Regularien schaffen, wollen sie eine Trendwende nicht verpassen.

Kommando zurück: Libra verzichtet auf Währungskorb
Kommando zurück: Libra verzichtet auf Währungskorb
Regulierung

Insider deuten einen Strategiewechsel bei Libra an: Offenbar gibt es nun konkrete Überlegungen, mehrere Varianten des geplanten Facebook Coins einzuführen. Bislang war der Plan, Libra durch einen Währungskorb zu decken. Nun verfolgen die Urheber einen weniger globalen Ansatz.

Mehrheit der Top-100-Altcoins folgt Bitcoin-Korrektur, Ripple-Kurs (XRP) schwächelt
Mehrheit der Top-100-Altcoins folgt Bitcoin-Korrektur, Ripple-Kurs (XRP) schwächelt
Kursanalyse

Der Altcoin-Markt legt in der vierten Kalenderwoche in diesem Jahr eine temporäre Verschnaufpause ein. Die überwiegende Mehrheit der Altcoins korrigiert in Richtung der Ausbruchsniveaus in 2020.

Bitcoin Gold Opfer einer 51-Prozent-Attacke
Bitcoin Gold Opfer einer 51-Prozent-Attacke
Sicherheit

Die Bitcoin-Fork Bitcoin Gold wurde Opfer einer 51-Prozent-Attacke. In der damit zusammenhängenden Chain Reorganisation sind 72.000 US-Dollar doppelt transferiert wurden. Ein Beispiel für die Grenzen von ASIC Resistance?

Angesagt

Bitcoin-Cash-Kurs zieht an – Grüne Altcoin-Welle
Märkte

Der Bitcoin-Cash-Kurs (BCH) konnte in den vergangenen 24 Stunden rund 15 Prozent an Stärke gewinnen. Auch Ethereum-Kurs, Bitcoin-SV-Kurs, Dash-Kurs und IOTA-Kurs freuen sich über Gewinne. Zudem ist der Bitcoin-Kurs (BTC) kurzfristig im Plus.

Eine Blockchain für alle: Weltwirtschaftsforum lanciert universelle Plattform für Lieferprozesse
Blockchain

Während einzelne Unternehmen eigene Blockchain-Plattformen zur digitalen Rückverfolgung nutzen, möchte das Weltwirtschaftsforum eine umfassende Version für Produzenten und Kunden aufbauen.

Behörden am Steuer: Mehr Abgaben bei Bitcoin-Geschäften
Regulierung

Washington könnte Bitcoin bald salonfähig machen, während Malaysia Krypto-Börsen die Daumenschrauben anlegt und Südkorea künftig Kryptowährungen wie Lotto besteuert. Ebenso wie Indien zügelt Russland derweil den unkontrollierten Krypto-Markt, wohingegen England das Brennglas auf Krypto-Aktivitäten richtet. Das Regulierungs-ECHO

Elon Musk: Bitcoin & Co. sind „effektiver Bargeldersatz“
Szene

Elon Musk philosophiert über den Sinn und Zweck von Kryptowährungen, Peter Schiff verschlampt seine „geliebten“ Bitcoin und Ripple-Chef Garlinghouse sieht Börsengänge von Krypto-Unternehmen bald an der Tagesordnung. Das Meinungs-ECHO.