Immobilieninvestments FINEXITY schließt Finanzierung für fünf Wohnungen im Hamburger Projekt Mien Boo ab

Pressemitteilung

von Pressemitteilung

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Pressemitteilung

Teilen

Quelle: Finexity

BTC10,490.35 $ 0.18%

Press Release

Für den Inhalt von Press Releases sind ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen.

Das Hamburger Start-up FINEXITY AG hat die Finanzierung von fünf Wohneinheiten des Neubauprojektes Mien Boo abgeschlossen. Es ist das zweite Immobilienangebot auf der Blockchain-basierten Plattform, das die registrierten Anleger vollfinanziert haben. Kunden können bereits ab einem Betrag von 500 Euro auf finexity.com anlegen. Ein zusätzlich geschaffener Club-Deals-Marktplatz öffnet den Zugang zu weiteren exklusiven Anlagemöglichkeiten.

FINEXITY meldet die vollständige Finanzierung ihres zweiten auf Blockchain-Basis platzierten Immobilienpaketes. Anleger haben sich mit einem Gesamtvolumen von 993.736 EUR an fünf Wohnungen des Neubauprojektes Mien Boo im Hamburger Stadtteil Rahlstedt beteiligt und werden über die gekauften Token eigentümerähnlich an künftigen Immobilienerträgen partizipieren.

Paul Hülsmann, CEO und Gründer von FINEXITY, teilt mit:

Wir freuen uns, dass wir innerhalb kürzester Zeit zusammen mit unseren registrierten Anlegern Mien Boo finanzieren konnten. Insgesamt haben wir seit dem Start unserer Plattform für die beiden Wohnimmobilienprojekte Jenfelder Au und Mien Boo ein Ankaufsvolumen von über 4 Millionen Euro über unsere Plattform finanziert.

Die Gesamtfläche des Immobilienpaketes am Projekt Mien Boo beträgt rund 532,75 m2 bei einem Kaufpreis von 1.969.500 Euro inklusive Stellplätze. Die Kaufnebenkosten liegen bei 347.586 Euro. Der Gesamterwerbspreis von 2.317.086 EUR wurde mit 993.736 EUR über die FINEXITY Anleger finanziert und mit 1.323.350 über ein Bankdarlehen der FINEXITY Partnerbank finanziert. Die prognostizierte Miete wird bei rund 12,50 Euro pro Quadratmeter liegen. Der prognostizierte Nettokaufpreisfaktor ist 23,4-fach.

Exklusive Investitionen durch Club-Deals


Bei der aktuell abgeschlossenen Finanzierung hat FINEXITY fünf angekaufte Wohnungen über Kleinanleger abgewickelt. Zwei weitere Wohnungen wurden über einen sogenannten Club-Deal-Marktplatz auf der Plattform vertrieben.

Mit den Club-Deals bieten wir unseren Kunden Zugriff auf streng selektierte Sachwertanlagemöglichkeiten. Die Anlagemöglichkeiten umfassen neben traditionellen Anlagemöglichkeiten wie Immobilien auch Kunstwerke, Antiquitäten, Diamanten, Old- und Youngtimer. Bei einer Vielzahl der angebotenen Club-Deals handelt es sich um „Off-Market Deals. Das heißt, die angebotenen Immobilien sind nicht über öffentliche Märkte, sondern exklusiv für unseren registrierten Kundenstamm erhältlich,

erklärt Hülsmann. Um die Qualität der maßgeschneiderten Anlagemöglichkeiten als auch die individuelle Betreuung zu gewährleisten, sind die Club-Deals nur für einen geschlossenen und geprüften Kundenkreis verfügbar. Erst nach einer erfolgreichen Bonitäts- und Angemessenheitsprüfung des Kunden wird über den Club-Deal-Marktplatz auf der Plattform der Zugang zu exklusiven Kapitalanlagen freigeschaltet.

Sachwerte bei maximaler Flexibilität und Liquidität

Alle FINEXITY Anleger partizipieren bei Investitionen in Immobilien wie ein Eigentümer an den Mieteinnahmen, der Tilgung des Bankdarlehens und der potenziellen Wertsteigerung. Der 24/7 Marktplatz auf der Plattform schafft für alle Kunden maximale Flexibilität und Liquidität für ihre Kapitalanlagen, wie sie bisher bei vielen Sachwerteanlagen nicht möglich war. Die Verwaltung der gekauften Tokens erfolgt über sogenannte Wallets – virtuelle Brieftaschen. Die „digitalen Anteile“ können über die Blockchain-Technologie kostensparend ohne die Zwischenschaltung von Intermediären wie Banken und anderen Finanzdienstleistern transferiert werden – was der Rendite zugutekommt, wie Hülsmann erlärt:

Mit FINEXITY können die Anleger langfristig ihr Vermögen aufbauen. Nur 3 Prozent aller geprüften Anlagemöglichkeiten bestehen unseren Selektionsprozess, sodass unsere Anleger von qualitativ hochwertigen Immobilien oder Sachwerten profitieren,

Über FINEXITY

Die FINEXITY AG ist ein Fintech-Unternehmen mit Sitz in Hamburg. FINEXITY bietet es als eines der ersten Unternehmen weltweit tokenisierte Investitionsmöglichkeiten in Sachwerte an und betreut heute mehr als 6.000 registrierte Kunden.

FINEXITY wurde 2018 von den erfahrenen Start-up Gründern Paul-Maria Hülsmann und Henning Wagner gegründet. Das FINEXITY-Team besteht heute aus über 25 Mitarbeitern, die sowohl am Hauptsitz in Hamburg, aber auch in der Ukraine und Indien arbeiten. Das Team bringt mehr als 100 Jahre internationale Finanzerfahrung mit und hat in anderen Projekten bereits über 300 Millionen Euro an Kundengeldern platziert.

Mehr Infos unter: www.finexity.com


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany