Digital-Asset-Berater L1 Digital verstärkt sein Team mit Experten von Vontobel Asset Management und Swisscom Blockchain.

Quelle: Shutterstock

Digital-Asset-Berater L1 Digital verstärkt sein Team mit Experten von Vontobel Asset Management und Swisscom Blockchain.

Die L1 Digital AG, ein in Zürich ansässiger Digital Asset Advisor, verstärkt ihr Team um drei Experten. Das Unternehmen setzt seinen Fokus auf Wachstum, nachdem es erfolgreich bei der Umsetzung einer Multi-Manager-Strategie beraten wurde, die institutionellen Investoren hilft, Zugang zu digitalen Assets, einschließlich Blockchain und Krypto, zu erhalten.

Press Release

Für den Inhalt von Press Releases sind ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen.

Zürich, 29. August 2019 – L1 Digital freut sich miteilen zu können, Julien Godat und Neil Schwam als neuen Head of Business Deveolpment beziehungsweise Head of Operations begrüßen zu dürfen. Darüber hinaus wurde das Team mit Johannes Kern von Swisscom Blockchain verstärkt.

Julien Godat kommt von Vontobel Asset Management, wo er institutionelle Kunden in der Schweiz betreute, zu L1 Digital. Er wird das Business Development Team anführen, das hart daran arbeitet, die Vision von L1 Digital zu verwirklichen und institutionellen Investoren beim Einstieg in diese neue Anlageklasse zu helfen. Julien Godat hat einen Master-Abschluss in Maschinenbau und einen Master of Advanced Studies (MAS) in Mathematikingenieurwesen, beide von der Eidgenössischen Technischen Hochschule in Lausanne (EPFL).

Neil Schwam verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in den Bereichen Risikomanagement, operative Strategie und Technologiemanagement. Neil ist zertifizierter Chartered Alternative Investment Analyst (CAIA). Er wird das Operations Team von L1 Digital leiten und die Bedürfnisse der traditionellen Finanzprozesse und -infrastrukturen mit den Möglichkeiten der neu entstehenden digitalen Asset-Klasse verbinden. Er wird bei der Operational Due Diligence überdies eng mit Ray Hindi, CIO von L1 Digital, zusammenarbeiten.

Die Aufnahme dieser Schlüsselpersonen in unser Team ermöglicht es uns, weiter zu wachsen und unser Versprechen zu halten, institutionelle Investoren innerhalb dieser neuen, aufstrebenden Anlageklasse qualitativ hochwertige Beratungsdienstleistungen anzubieten,

betont Ray Hindi, Chief Investment Officer bei L1 Digital.

Wir haben unsere Strategie seit der Gründung von L1 Digital bewiesen und bauen nun die Ressourcen auf, um unser Geschäft zu skalieren und digitale Assets zu einer rentablen alternativen Anlageklasse für Institutionen zu machen. Die Aufnahme von Julien, Neil und Johannes hilft uns dabei dieses Ziel zu erreichen,

ergänzt Dr. Philipp Cottier, Chairman von L1 Digital.

Über L1 Digital

Die L1 Digital AG („L1D“) wurde 2018 in Zürich von erfahrenen Partnern mit langjähriger Erfahrung im Management alternativer Investments und im Aufbau erfolgreicher Unternehmen gegründet. L1D wurde als Anlageberater gegründet, um Anlagemöglichkeiten in der disruptiven Blockchain-Industrie zu erschließen und die weltweit besten Krypto- und Blockchain-Fonds für L1D-Kunden zu beschaffen. Seit seiner Gründung hat sich L1 Digital zum Berater des größten europäischen Multi-Manager-Fonds im Bereich der digitalen Assets entwickelt.

Das operative Geschäft wird von einem dynamischen und professionellen Team mit langjähriger Erfahrung und Erfolg in den Bereichen Fund of Funds, Fintech und Digital Asset Markets sowie einem starken globalen Netzwerk im Blockchain-Bereich unterstützt.

L1D ist Mitglied der Crypto Valley Association (CVA), Bitcoin Association Switzerland (BAS), Multichain Asset Management Association (MAMA) und des Bundesverbandes Alternative Investments e.V. (BAI).

Pressekontakt
Dr. Philipp Cottier
[email protected]
+41 44 515 00 20

L1 Digital AG
Limmatquai 1
8004 Zurich
Schweiz
www.l1.digital

Ähnliche Artikel

Ripple-Partner Moneygram mit 60 Millionen US-Dollar Verlust
Ripple-Partner Moneygram mit 60 Millionen US-Dollar Verlust
Unternehmen

Der Ripple-Parnter Moneygram verbucht für 2019 nicht nur einen deutlichen Umsatzrückgang, auch der Nettoverlust ist im Jahresvergleich stark gestiegen. CEO Alex Holmes gibt sich dennoch kämpferisch.

Libra – die letzte Chance für den Euro?
Libra – die letzte Chance für den Euro?
Wissen

Können Währungen privater Unternehmen Fiatgeld langfristig ersetzen und stellt das Eindringen von Konzernen im Finanzsektor eine Gefährdung unserer Währungsstabilität dar? Im zweiten Teil der Artikelserie „Die Zukunft des Geldes“ geht Pascal Hügli den fundamentalen Fragen auf den Grund und gibt einen Ausblick auf mögliche Entwicklungen des Geldsystems.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Ripple-Partner Moneygram mit 60 Millionen US-Dollar Verlust
Ripple-Partner Moneygram mit 60 Millionen US-Dollar Verlust
Unternehmen

Der Ripple-Parnter Moneygram verbucht für 2019 nicht nur einen deutlichen Umsatzrückgang, auch der Nettoverlust ist im Jahresvergleich stark gestiegen. CEO Alex Holmes gibt sich dennoch kämpferisch.

Libra – die letzte Chance für den Euro?
Libra – die letzte Chance für den Euro?
Wissen

Können Währungen privater Unternehmen Fiatgeld langfristig ersetzen und stellt das Eindringen von Konzernen im Finanzsektor eine Gefährdung unserer Währungsstabilität dar? Im zweiten Teil der Artikelserie „Die Zukunft des Geldes“ geht Pascal Hügli den fundamentalen Fragen auf den Grund und gibt einen Ausblick auf mögliche Entwicklungen des Geldsystems.

Tassenformation verspricht Bitcoin-Kurs von 13.000 US-Dollar
Tassenformation verspricht Bitcoin-Kurs von 13.000 US-Dollar
Märkte

Die Bären sind aus ihrem Winterschlaf erwacht und nehmen den Krypto-Markt in die Mangel: Long-Positionen im Volumen von 17 Millionen US-Dollar fielen dem Bärenangriff zum Opfer. Nichtsdestotrotz liegen die Bullen noch auf der Lauer: Der Bitcoin-Kurs bildet ein vielversprechendes Cup-and-Handle-Muster. Die Marktbetrachtung vom Bitwala Trading Team.

Bären-Futter: Bitcoin shorten an der Börse Stuttgart
Bären-Futter: Bitcoin shorten an der Börse Stuttgart
Krypto

Der Krypto-Markt ist für seine Volatilität berüchtigt. Auf rasante Kurs-Rallyes folgt häufig ein herber Abverkauf. Bitcoin Futures und Optionen bieten bereits eine Möglichkeit, sich gegen Kurseinbrüche abzusichern. An der Börse Stuttgart gibt es nun einen weiteren Weg, auf einen fallenden Bitcoin-Kurs zu spekulieren: Ein neues börsengehandeltes Produkt (ETP) bildet die Kursentwicklung von BTC ab – allerdings umgekehrt.

Angesagt

JPMorgan: Blockchain noch Jahre von Mainstream entfernt
Blockchain

Der Durchbruch und die flächendeckende Anwendung von Blockchain-Technologien im Finanzsektor könnte bereits in drei bis fünf Jahren Gestalt annehmen. Zu diesem aussichtsreichen Fazit gegenüber dem derzeitigen Entwicklungsstand kommt der jüngste Bericht des US-Bankenriesen JPMorgan.

CME Bitcoin Futures erreichen Tiefstwert
Märkte

Nachdem das Handelsvolumen der Bitcoin Futures an der Chicago Mercantile Exchange letzte Woche auf ein neues Allzeithoch zusteuerten, ist das Volumen kurzerhand auf einen neuen Tiefstwert abgestürzt. Die Ausbrüche könnten jedoch auf eine Normalisierung der Märkte hindeuten.

Decentraland startet Virtual-Reality-Spiel auf der Ethereum Blockchain
Blockchain

Eine neue virtuelle Welt auf der Ethereum Blockchain ging vergangene Woche live. In Decentraland kauft man Land und Objekte in Form von Krypto-Collectibles, mit denen man spekulieren kann.

„Die Datenverfügbarkeit im Krypto-Sektor ist extrem gut“
Interview

Dass unsere Finanzmärkte immer stärker durch Künstliche Intelligenz beziehungsweise Algorithmen bestimmt werden, ist kein Geheimwissen mehr. Auch im Krypto-Markt spielt die Automatisierung von Handelsprozessen eine gewichtige Rolle. Die Suche nach den besten Algorithmen beschäftigt nicht nur Investmentbanken und Hedgefonds, sondern auch immer mehr spezialisierte Trading-Dienstleister. Ein Player, der sich auf den Krypto-Sektor spezialisiert hat, ist Rubinstein & Schmiedel. Im Interview hat uns der CTO und Mitbegründer, Thomas Schmiedel, verraten, worauf es beim Trading mit Algorithmen im Krypto-Markt ankommt.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: