Der Kampf gegen die Verschmutzung der Weltmeere: Coinmerce startet einmalige Spendenaktion mit Plastic Whale

Der Kampf gegen die Verschmutzung der Weltmeere: Coinmerce startet einmalige Spendenaktion mit Plastic Whale

Die Gewässer der Welt werden verschmutzt. Während viele verschiedene Formen von Abfällen dafür verantwortlich sind, spielt Kunststoff die größte Rolle. Einige Forscher erwarten, dass die Ozeane 2050 mengenmäßig mehr Plastik als Fische enthalten werden. Im Pazifischen Ozean bilden sich bereits riesige Kunststoffflächen. Es wird angenommen, dass diese Pflaster über 100 Millionen Tonnen Kunststoffabfälle enthalten. Aber auch auf lokaler Ebene wächst die Menge der Kunststoffabfälle.

Press Release

Für den Inhalt von Press Releases sind ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen.

Um der Ausbreitung von Plastikmüll in den Gewässern der Welt entgegenzuwirken, spendet Coinmerce 1,00 Euro für jeden Trade, der am Mittwoch, den 24. Juli stattfindet, an Plastic Whale.

Plastic Whale ist die weltweit erste professionelle Kunststoff-Fischerei-Organisation. Das Unternehmen organisiert Bootsfahrten durch die Amsterdamer Kanäle, bei denen Kunststoffabfälle von den Teilnehmern aus dem Wasser gefischt werden. Mit dem gesammelten Kunststoff baut Plastic Whale neue Boote, um die Flotte zu erweitern und seine Fähigkeiten zu erweitern.

Coinmerce erkennt seine Verantwortung an und handelt danach, im Kampf um die Sauberkeit unserer Gewässer zu helfen. Mit dieser Kampagne wollen wir Plastic Whale dabei helfen, mehr Angeltouren zu organisieren und bei den Nutzern Aufmerksamkeit zu wecken. Nick Smits van Oyen, CEO von Coinmerce, sagte Folgendes über die Zusammenarbeit:

Plastic Whale ist eine große Initiative und wir fühlen uns geehrt, dass bei ihrer Mission helfen können, plastikfreie Gewässer zu schaffen.

Über Coinmerce

Coinmerce ist eine in den Niederlanden ansässige Handelsplattform für Kryptowährungen, die sich auf die Nutzerfreundlichkeit konzentriert. Die Plattform bietet rund 130 verschiedene Kryptowährungen gegen Euro-Paare über iOS- und Android-Anwendungen.

Über Plastic Whale

Plastic Whale ist ein Sozialunternehmen mit einer Mission – wir wollen kunststofffreies Wasser. Weltweit. Dies erreichen wir, indem wir anderen zeigen, dass aus Kunststoffabfällen wirtschaftlicher Wert geschaffen werden kann, indem wir so viele Menschen und Unternehmen wie möglich in die Säulen einbeziehen: Wir sammeln, wir schaffen, wir bilden.

Ähnliche Artikel

Ein Jahr Swisscom Blockchain – Eine erste Bilanz
Ein Jahr Swisscom Blockchain – Eine erste Bilanz
Pressemitteilung

Zürich, 10. Oktober 2018 – Die Swisscom Blockchain AG wurde im September 2017 gegründet und zieht dieses Jahr eine erste Bilanz. Die Tochtergesellschaft der Swisscom kann heute dank CoInnovation erste sichtbare Erfolge nachweisen. Im ersten Jahr lieferte die Swisscom Blockchain-Technologie und -Beratung rund um Distributed Ledger, Blockchain oder Tokenization Services an zahlreiche Unternehmen. Im Fokus der Branchen stehen Banken und Versicherungen sowie die Pharma- und Logistikbranche. Der Kern des Blockchain-Teams besteht aus Fachleuten renommierter Beratungsunternehmen wie EY, Deloitte und Accenture sowie aus IT-Spezialisten aus dem Blockchain-Bereich.

ARCHOS Safe-T Touch: Die Hardware-Wallet mit integrierter Plattform für sicheres Krypto-Handling
ARCHOS Safe-T Touch: Die Hardware-Wallet mit integrierter Plattform für sicheres Krypto-Handling
Pressemitteilung

PRESSEMITTEILUNG – Düsseldorf, 26. September 2018 – ARCHOS bringt seine neue Hardware-Wallet mit Touchscreen heraus: Das Safe-T Touch bekommt ein Android-Interface und eine integrierte Serviceplattform. Die neue ARCHOS-Wallet für Kryptowährungen kommt im Januar 2019 auf den Markt.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

65 Prozent der Hash Rate steht in China – kein Grund zur Panik
65 Prozent der Hash Rate steht in China – kein Grund zur Panik
Bitcoin

CoinShares verortet 65 Prozent der Bitcoin Hash Rate in China – davon 54 Prozent alleine in der Provinz Sichuan. Wieso das kein Grund zur Sorge ist.

Warum der Zusammenschluss der deutschen Blockchain-Szene zur richtigen Zeit kommt
Warum der Zusammenschluss der deutschen Blockchain-Szene zur richtigen Zeit kommt
Kommentar

Teamplay ist nicht nur im Sport wichtig, sondern auch innerhalb eines Wirtschaftszweiges beziehungsweise einer Branche. Die Fähigkeit, sinnvolle Kooperationen mit anderen Unternehmen einzugehen, kann über Erfolg und Misserfolg entscheiden. Wie es die Blockchain-Branche in Deutschland mit Kooperationen hält und warum uns die Verbandsarbeit in Deutschland einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil gegenüber den USA und China sichern kann. Ein Kommentar.

„govdigital“ will den öffentlichen Sektor auf Blockchain stellen
„govdigital“ will den öffentlichen Sektor auf Blockchain stellen
Unternehmen

Über die neu gegründete Genossenschaft govdigital wollen IT-Dienstleister gemeinsam mit Vertretern aus der Politik die Blockchain-Technologie nutzen, um öffentliche IT-Infrastrukturen für Behörden zu entwickeln. Das Netzwerk könnte der Umsetzung blockchainbasierter Anwendungen im öffentlichen Sektor neue Impulse verleihen.

White Paper zu David Chaums Projekt veröffentlicht
White Paper zu David Chaums Projekt veröffentlicht
Altcoins

Krypto-Koryphäe David Chaum will mit dem xx Coin und dem Praxxis-Netzwerk eine quantensichere Kryptowährung schaffen. Nun sind Details zum geplanten Token Sale bekannt.

Angesagt

Finanzaufsicht ändert Richtlinien der BitLicence
Regulierung

Die Geschäftslizenz für Kryptowährungen – die BitLicence – wurde seit der Einführung 2015 nicht mehr von der New Yorker Finanzaufsicht überarbeitet. Das soll sich nun ändern. Insbesondere die Richtlinien für Listings werden aktualisiert.

Bitcoin-Börse sieht sich 300 Millionen US-Dollar Klage gegenüber
Sicherheit

Eine der beliebtesten Krypto-Handelsplattformen, BitMEX, und ihr Gründer Arthur Hayes machen eine schwere Zeit durch. Denn Investoren der Krypto-Börse haben eine Klage über 300 Millionen US-Dollar eingereicht. Angeblich soll Hayes die Anleger mit falschen Informationen getäuscht haben. Ein harter Schlag nach regulatorischen Schwierigkeiten und einem Datenleck in diesem Jahr.

Teilnahme am Innovationswettbewerb „Schaufenster Sichere Digitale Identitäten“
Sicherheit

Das Bundeswirtschaftsministerium sucht Lösungen für die technische Realisierung digitaler Identitäten. Dafür wurde ein Innovationswettbewerb ins Leben gerufen, der Projekte zur Umsetzung bestimmter Identifikationsanwendungen finanziell fördert.

Krypto-Bank SEBA erweitert Geschäftsfeld und erreicht Deutschland
Unternehmen

Die SEBA Bank erweitert ihr Geschäftsfeld auf neun weitere Jurisdiktionen. Die von der schweizerischen Aufsichtsbehörde FINMA lizensierte Bank für traditionelle und digitale Vermögenswerte bietet Dienstleistungen im Kryptoverwahrgeschäft künftig auch in Deutschland an.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: