Dash kündigt erste Dash Convention in Europa an

Quelle: Dash Embassy D-A-CH

Dash kündigt erste Dash Convention in Europa an

Führende Unternehmen und Programmierer aus dem Dash-Ökosystem präsentieren dieneusten Entwicklungen der Blockchain-basierten Kryptowährung in Europa und weltweit.

Press Release

Für den Inhalt von Press Releases sind ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen.

Zürich, Schweiz – 19. August. 2019 –​ Dash zählt zu den weltweit führenden Kryptowährungen im Bereich Payments. Um Endverbrauchern und Unternehmen einen tieferen Einblick in die aktuellen Entwicklungen des Bitcoin Konkurrenten zu gewähren, organisiert die Dash Community vom 28.-30. September 2019 die „Dash Convention Europe“ in Zürich und München.

Neben den obligatorischen technischen Updates der Dash Core Entwickler zu Themen wie InstantSend, Chainlocks und Dash Platform bietet die Dash Convention Europe auch eine Bühne für DFOs (Dash Funded Organisations) aus der ganzen Welt. DFOs sind von der Dash DAO (Dezentrale Autonome Organisation) finanzierte Unternehmen, die sich voll und ganz der Arbeit für Dash verschrieben haben und die Kryptowährung bei der Gewinnung von Akzeptanzstellen, im Business Development und im Marketing unterstützen. Doch nicht nur die eingefleischte Dash Community wird vor Ort sein. Führende Unternehmen aus dem Krypto-Ökosystem werden mit Ständen im Ausstellerbereich vertreten sein und ihre Erfahrungen mit Dash in insgesamt mehr als 20 Vorträgen präsentieren.

Laut Fabio Bossi, CEO der Bitalo AG und einer der Organisatoren der Dash Convention Europe, dient die Convention vor allem dazu, die zahlreichen Neuerungen von Dash zu präsentieren:

Die Idee zur Dash Convention ist in einem Community-Chat entstanden. Aufgrund der vielen spannenden Neuigkeiten im Dash-Ökosystem dachten wir, es wäre an der Zeit, die Dash DAO in die Krypto-freundliche Schweiz zu bringen und den aktuellen Stand zu präsentieren. Für unsere BaFin-lizensierte deutsche P2P-Handelsplattform, Bitalo, auf der alles On-Chain abläuft, stellt Dash mit sofort bestätigten und äußerst günstigen On-Chain-Transaktionen eine perfekte Lösung dar. Mit dieser Meinung sind wir nicht allein und ich freue mich auf den Austausch mit anderen Unternehmen, die an Dash glauben!

Die Dash Convention Europe wird an insgesamt drei Tagen in zwei verschiedenen Städten stattfinden. Der Startschuss fällt am 28. September in Uster, einer kleinen Gemeinde in unmittelbarer Nähe zu Zürich. Ab 9:00 Uhr werden Investoren und DFOs in einer Co-Working Session über Erfahrungen und Strategien zu den Bereichen Business Development und Mass Adoption diskutieren. Ab 15:00 Uhr öffnen sich die Türen des Veranstaltungsorts für die Öffentlichkeit. Bis Sonntag Abend bietet die Dash Convention dann von Vorträgen über Panel Diskussionen bis hin zu einem Bereich für Aussteller alles, was man von einer Krypto-Konferenz
erwarten würde.

Wir hoffen, mit der Dash Convention ein Veranstaltungsformat entwickelt zu haben, das zum einen eine Plattform für den Austausch der weltweiten Dash Community darstellt und zum anderen einen guten Einstieg für Dash Neulinge ermöglicht. Das, wie ich finde, spannendste an unserem Konzept ist allerdings, dass sich jeder aus der Community einbringen und das Event mitgestalten kann. Die Dash Convention ist eine Veranstaltung von der Community für die Community. Ich bin wirklich gespannt, welchen Spirit wir auf dem Event erleben werden,

​sagt Jan Heinrich Meyer, CEO & Founder der Dash Embassy D-A-CH und Mitorganisator der Convention. Für den gemütlichen Ausklang der Dash Convention lädt die Bitalo AG Partner und Freunde am Montag, den 30. September zu einer exklusiven Party nach München auf das weltweit bekannte Oktoberfest ein. Titel der Veranstaltung: „Dashtoberfest“.

Leider konnten wir nur 50 der sehr begehrten Tickets für das Schützen-Festzelt auf der Theresienwiese ergattern. Selbstverständlich werden wir aber auch nach der Zeit im Zelt noch vor Ort sein und gemeinsam allen Dash-Fans die Wiesn unsicher machen. Wir haben sogar extra einen Shuttleservice von Zürich nach München eingerichtet,

so Bossi.

Der Ticketpreis für die Dash Convention in Zürich beträgt 30 Schweizer Franken , was umgerechnet gerade einmal 27,59 Euro entspricht. Tickets für die Veranstaltung sind auf der offiziellen Website der Dash Convention Europe erhältlich und können selbstverständlich mit Dash bezahlt werden. Um die Teilnehmer auch in Sachen Reisekosten zu entlassen, haben Mitglieder der Dash Community eine 7 Prozent Ermäßigung für Hotels bei Buchung über Travala.com ausgehandelt, sofern die Zimmer in Dash bezahlt werden.

Offizielle Website: https://dashconvention.com.

Ähnliche Artikel

OneCoin-Anwalt vor Gericht: Neil Bush soll Cryptoqueen getroffen haben
OneCoin-Anwalt vor Gericht: Neil Bush soll Cryptoqueen getroffen haben
Sicherheit

Die gerichtliche Aufarbeitung des OneCoin-Skandals schreitet in den USA voran. Durch den mutmaßlichen Betrug sollen die Betreiber der Kryptowährung 4 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet haben. Gerichtsunterlagen belegen nun, dass es einst zu einem Treffen zwischen der OneCoin-Gründerin Ruja Ignatova und dem Bruder des ehemaligen US-Präsidenten Georg W. Bush gekommen war. Ob diese Information dem angeklagten OneCoin-Anwalt Marc Scott helfen wird, bleibt indes fraglich.

EOS 2.0 Update verspricht 8x schnellere Smart Contracts
EOS 2.0 Update verspricht 8x schnellere Smart Contracts
Altcoins

Die Kryptowährung EOS ist vielen Krypto-Nutzern als längstes ICO aller Zeiten bekannt. Im Zuge des EOSIO 2.0 Updates bietet sich die Gelegenheit, das Projekt und die jüngsten Änderungen detaillierter zu betrachten. Diese sind von besonderem Interesse, da sie das Netzwerk leistungsfähiger machen und dApp-Entwicklern die Arbeit erleichtern.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

OneCoin-Anwalt vor Gericht: Neil Bush soll Cryptoqueen getroffen haben
OneCoin-Anwalt vor Gericht: Neil Bush soll Cryptoqueen getroffen haben
Sicherheit

Die gerichtliche Aufarbeitung des OneCoin-Skandals schreitet in den USA voran. Durch den mutmaßlichen Betrug sollen die Betreiber der Kryptowährung 4 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet haben. Gerichtsunterlagen belegen nun, dass es einst zu einem Treffen zwischen der OneCoin-Gründerin Ruja Ignatova und dem Bruder des ehemaligen US-Präsidenten Georg W. Bush gekommen war. Ob diese Information dem angeklagten OneCoin-Anwalt Marc Scott helfen wird, bleibt indes fraglich.

EOS 2.0 Update verspricht 8x schnellere Smart Contracts
EOS 2.0 Update verspricht 8x schnellere Smart Contracts
Altcoins

Die Kryptowährung EOS ist vielen Krypto-Nutzern als längstes ICO aller Zeiten bekannt. Im Zuge des EOSIO 2.0 Updates bietet sich die Gelegenheit, das Projekt und die jüngsten Änderungen detaillierter zu betrachten. Diese sind von besonderem Interesse, da sie das Netzwerk leistungsfähiger machen und dApp-Entwicklern die Arbeit erleichtern.

Altcoin-Marktanalyse: Bitcoin Cash rutscht ab, Gesamtmarkt uneinheitlich
Altcoin-Marktanalyse: Bitcoin Cash rutscht ab, Gesamtmarkt uneinheitlich
Kursanalyse

Bitcoins Schlüsselmarke von 9.000 US-Dollar wurde diese Woche nachhaltig nach unten durchbrochen und lässt aufgrund seiner Dominanz auch die Gesamtmarktkapitalisierung erneut korrigieren.

Venezuela: Rentner erhalten Weihnachtsgeld als „Kryptowährung“ Petro
Venezuela: Rentner erhalten Weihnachtsgeld als „Kryptowährung“ Petro
Bitcoin

Vor allem die Regierung Venezuelas nutzt inzwischen die staatseigene Kryptowährung Petro. Die Papierwährung, der venezolanische Bolívar (VES), verliert schneller an Wert als neue Geldscheine gedruckt werden können.

Angesagt

Chinesische Geldhäuser gründen Milliarden-Fonds für „Blockchain“
Blockchain

In China boomt die Blockchain-Euphorie, seit Präsident Xi massive Investitionen angekündigt hat. Ein neugegründeter Investmentfonds will daraus nun buchstäblich Kapital schlagen. Der milliardenschwere „Global Digital Bank Consortium Blockchain Investment Fund“ verfolgt die Gründung einer digitalen Bank, die als Hauptknoten in einem neuen Bankennetzwerk dienen soll.

„Paranoia und Depressionen“: Ein DarkNet-Händler packt aus
Bitcoin

Bitcoin als Schattenwährung: Die Kryptowährung wurde in der Vergangenheit immer wieder auf Online-Schwarzmärkten im DarkNet verwendet. Nun meldet sich ein ehemaliger Händler zu Wort.

Bitcoin, das große Experiment – Das Meinungs-ECHO
Kolumne

Ob das Bitcoin Halving bereits eingepreist ist? Das weiß niemand – und das ist faszinierende, meint Bitwise COO Teddy Fusaro. Binance-Chef Zhao blickt gewohnt bullish in die Zukunft, während sich die Ratingagentur Weiss Crypto in Widersrpüche verstickt. Das Meinungs-ECHO.

Unentdeckte Bitcoin in No Man’s Sky: Suche nach dem digitalen Gold
Bitcoin

Anfang August 2016 erschien No Man’s Sky des Indie-Entwicklerstudios Hello Games. Es sollte das erste Spiel seiner Art sein, doch schnell hagelte es Kritik. Um dem Spiel zwei Jahre später einen zusätzlichen Reiz zu bieten, versteckten zwei Fans Bitcoin im Spiel. Diese wurden bis heute nicht gefunden. Wir schauen uns die Geschichte nun Ende 2019 einmal an.

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: