Coinmerce verstärkt Compliance-Maßnahmen durch neue Kooperationen

Quelle: Shutterstock

Coinmerce verstärkt Compliance-Maßnahmen durch neue Kooperationen

14. August, Amstelveen, Niederlande. Mit dem Wachstum von Coinmerce in Europa wächst auch unsere Verantwortung für die Bekämpfung der Finanzkriminalität. Diese Verantwortung gehört zu unseren obersten Prioritäten. Vor kurzem haben wir beschlossen, unsere Richtlinien zu verstärken und unsere Anstrengungen zu intensivieren. Teil dieser Strategie ist es, auf erfahrenere und kompetentere Partner zuzugehen, die uns bei der Bekämpfung von Betrug, Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung unterstützen können.

Press Release

Für den Inhalt von Press Releases sind ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen.

Um einen Überblick darüber zu geben, wie Coinmerce das Risiko von Finanzkriminalität und Betrug minimiert, ist einer der ersten Prozesse, die wir durchlaufen, den Namen eines Benutzers in relevanten Datenbanken zu überprüfen, um sicherzustellen, dass er beispielsweise nicht im Verdacht steht, eine Straftat wie Geldwäsche zu begehen.

Wir haben einen neuen Partner gefunden, der uns nicht nur die notwendigen Daten, sondern auch die Technologie und Filter zur Verfügung stellt, um ein genaues, effizientes und konformes Onboarding und Monitoring zu gewährleisten. Wir sind stolz darauf, unsere Zusammenarbeit mit Regulatory Data Corp (RDC) bekannt zu geben, einem der etabliertesten und bewährtesten Namen in der RegTech-Branche. Dienstleistungen von RDC werden von einigen der größten Finanzinstitute der Welt in Anspruch genommen.

Wir sind beeindruckt von der proaktiven Vorgehensweise von Coinmerce beim Schutz vor der Bedrohung durch Finanzkriminalität und freuen uns, dass sie RDC als Screening-Partner gewählt haben

sagte Tom Walsh, RDC CEO.

Wir freuen uns, qualitativ hochwertige Risikodaten und innovative Technologien anzubieten, die sicherstellen, dass schnell wachsende Fintech-Unternehmen wie Coinmerce den schlechten Akteuren immer einen Schritt voraus sind und gleichzeitig einen effizienten Onboarding-Prozess aufrechterhalten.

Darüber hinaus sind Kryptowährungen Blockchain-basierte Produkte. Das bedeutet, dass über die Blockchain gesendete Gelder im Hauptbuch registriert werden. Diese Eigenschaft einer Blockchain ermöglicht es uns, Gelder zu verfolgen und wiederum bestimmte Unregelmäßigkeiten zu identifizieren. Es versteht sich von selbst, dass wir keine Gelder aus dem Darkweb oder gar Hacks in die Coinmerce-Plattform einbinden wollen.

Die Risikobewertung und -analyse von Blockchain-Transaktionen ist eine Kernaktivität der Blockchain Intelligence Group (BIG). BIG ist ein kanadisches Unternehmen, das Blockchain-Analysetools sowohl für Kryptowährungsunternehmen als auch für die Strafverfolgung weltweit anbietet. Wir freuen uns, ihre Instrumente zu nutzen, um das Risiko zu verringern, dass illegale Gelder ihren Weg auf Coinmerce finden.

Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Coinmerce, das eine gemeinsame Vision hat, Kryptowährung für alle zugänglich zu machen. Der BitRank Verified®-Service von BIG wird die Wettbewerbsfähigkeit und Servicequalität von Coinmerce noch weiter verbessern, indem er mehr Transparenz und Sicherheit für Kryptowährungstransaktionen bietet und es ihnen ermöglicht, die immer anspruchsvolleren Compliance-Vorschriften zu erfüllen,

sagte Shone Anstey, Executive Chairman.

Wir freuen uns auf eine enge Zusammenarbeit mit dem versierten Team von Coinmerce, um mehr Sicherheit und Verantwortlichkeit in ihr Krypto-Unternehmen zu bringen.

Mit Hilfe von RDC und BIG werden wir unsere Position als verantwortlicher und konformer Gatekeeper in der Welt der Kryptowährungen deutlich verbessern. Wir glauben zwar, dass dies wichtige Schritte für Coinmerce im Kampf gegen die Finanzkriminalität sind, sind uns jedoch auch darüber bewusst, dass Kriminelle nicht aufhören werden, innovativ zu sein – und das werden auch wir nicht.

Über Coinmerce

Coinmerce ist eine in den Niederlanden ansässige Plattform, die es jedem ermöglicht, über 140 verschiedene Kryptowährungen gegen Euro-Paare einfach zu kaufen, zu verkaufen und zu speichern. Dies geschieht durch die Bereitstellung einer aufgeräumten Bedienoberfläche Schnittstelle, die sowohl auf dem Desktop als auch auf dem Handy (iOS & Android) verfügbar ist. Zahlungen können mit einer von acht verschiedenen Methoden wie SEPA, iDEAL, Giropay und Sofort durchgeführt werden. Für alle Fragen, die Benutzer haben könnten, steht das Coinmerce-Supportteam rund um die Uhr zur Verfügung.

Über RDC

RDC, das Smarter Screening™-Unternehmen, verhindert das kriminelle Eindringen in die weltweiten Finanzsysteme, indem es intelligentes, automatisiertes Kundenscreening und entscheidungsreife Informationen liefert. RDC betreut mehr als 1.000 globale Banken und Finanzinstitute und 35.000 Compliance-Experten in mehr als 100 Ländern bei der Stärkung ihres Schutzes vor KYC/AML, Betrug und politisch exponierten Personen (PEPs), der Gewährleistung von Sanktionen und der Einhaltung von Watchlisten, dem Schutz ihrer Marke und ihres Rufs sowie dem Management von Lieferketten- und Lieferantenrisiken. RDC wurde 2002 von 20 der weltweit führenden Finanzinstitute gegründet und ist heute ein Vista Equity Partners Portfoliounternehmen. Für weitere Informationen senden Sie eine E-Mail an [email protected] oder besuchen Sie www.rdc.com.

Über Blockchain Intelligence Group

Blockchain Intelligence Group (BIG) bringt Sicherheit und Verantwortlichkeit in die neue Ära der Kryptowährung. BIG hat von Grund auf eine Blockchain-agnostische Such- und Analysemaschine, QLUETM, entwickelt, die es Strafverfolgungsbehörden, Regulatoren und Regierungsbehörden ermöglicht, Kryptowährungstransaktionen auf forensischer Ebene visuell zu verfolgen, nachzuspüren und zu überwachen. Unser kommerzielles Produkt BitRank Verified® bietet einen „Risk Score“ für Kryptowährung, der es RegTech-Unternehmen, Banken, Geldautomaten, Börsen und Einzelhändlern ermöglicht, traditionelle regulatorische Anforderungen zu erfüllen. Unsere Abteilung Forensic Services bringt unser Team von Ermittlungsexperten für Kryptowährungsuntersuchungen zum Einsatz, die fundiertes Fachwissen und Erfahrung erfordern, entweder in Verbindung mit oder ergänzend zu unseren benutzerfreundlichen Tools für Suche, Risikobewertung und Datenanalyse.

Ähnliche Artikel

Deloitte-Bericht zeigt ein halbes Dutzend Herausfordeungen für Libra auf
Deloitte-Bericht zeigt ein halbes Dutzend Herausfordeungen für Libra auf
Insights

Facebooks Libra-Projekt schlägt weiterhin hohe Wellen. Nachdem der Coin schon das Licht der Finanzwelt hätte erblicken wollen, haben Regulierungsbehörden dies zu verhindern gewusst. Wie es um die Chancen des scheinbar in Scherben liegenden Projekts bestellt ist, diskutiert ein aktueller Bericht von Deloitte.

Korrelation am Krypto-Markt: Alle Augen auf Ethereum
Korrelation am Krypto-Markt: Alle Augen auf Ethereum
Ethereum

Während viele Beobachter Bitcoin für das Zugpferd am Krypto-Markt halten, hat es sich herausgestellt, dass es Ether (ETH) ist. Zumindest in Sachen Korrelation. Das geht aus einer aktuellen Studie der Krypto-Exchange Binance hervor.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Deloitte-Bericht zeigt ein halbes Dutzend Herausfordeungen für Libra auf
Deloitte-Bericht zeigt ein halbes Dutzend Herausfordeungen für Libra auf
Insights

Facebooks Libra-Projekt schlägt weiterhin hohe Wellen. Nachdem der Coin schon das Licht der Finanzwelt hätte erblicken wollen, haben Regulierungsbehörden dies zu verhindern gewusst. Wie es um die Chancen des scheinbar in Scherben liegenden Projekts bestellt ist, diskutiert ein aktueller Bericht von Deloitte.

Korrelation am Krypto-Markt: Alle Augen auf Ethereum
Korrelation am Krypto-Markt: Alle Augen auf Ethereum
Ethereum

Während viele Beobachter Bitcoin für das Zugpferd am Krypto-Markt halten, hat es sich herausgestellt, dass es Ether (ETH) ist. Zumindest in Sachen Korrelation. Das geht aus einer aktuellen Studie der Krypto-Exchange Binance hervor.

Mit Kryptowährungen Gutes tun: Spenden für Buschfeuer in Australien
Mit Kryptowährungen Gutes tun: Spenden für Buschfeuer in Australien
Funding

30 Tote und rund eine Milliarde verendete Tiere – so die erschütternde Bilanz der jüngsten Waldbrände in Australien. Die verheerenden Großfeuer hinterließen unzählige Opfer, die jetzt vor dem Nichts stehen. Einige der Hilfsorganisationen akzeptieren auch Spenden in Bitcoin & Co. Ein wunderbares Beispiel für die Adaption von Kryptowährungen – und leider auch eine Gelegenheit für Cyberkriminalität.

Silicon Valley Coin fördert die Big Techs der Zukunft
Silicon Valley Coin fördert die Big Techs der Zukunft
STO

Das Silicon Valley ist die Geburtsstätte gigantischer Technologieunternehmen à la Apple, Facebook und Google. Um den neuen Big Techs von morgen auf die Beine zu helfen, hat Andra Capital den Silicon Valley Coin entwickelt, mit dem Anleger in aufblühende Start-ups investieren können.

Angesagt

Bitcoin-Börse Huobi greift nach dem großen Geld
Unternehmen

Huobi Group, Mutterkonzern der Bitcoin-Börse Huobi, hat während des Weltwirtschaftsforum in Davos die Veröffentlichung einer Broker-Plattform verkündet. Damit hat es das Unternehmen auf das große Geld abgesehen.

Verbrennt Binance willkürlich BNB-Token?
Altcoins

Krypto-Börse Binance hat im vergangenen Jahr Korrekturen am White Paper vorgenommen und verbrennt seitdem BNB Coins. Die Zahlen aus dem letzten Quartal 2019 werfen jedoch einige Fragen auf.

Buchgeld-Tokenisierung: Neuer Wind im Geldsegment
Unternehmen

Algorand und Monerium arbeiten gemeinsam an der Tokenisierung von Buchgeld. Das gaben die beiden Unternehmen jüngst in einer Pressemitteilung bekannt.

Blitzschnell Richtung Mainstream
Szene

Square Crypto arbeitet derzeit an einem Entwickler-Tool-Kit für das Bitcoin-Lightning-Netzwerk. Dieses soll es Entwicklern vereinfachen, die Second-Layer-Lösung für Bitcoin zu integrieren.