Bitcoin Suisse und Worldline bauen gemeinsam die Akzeptanz von Kryptowährungen als Zahlungsmittel aus

Pressemitteilung

von Pressemitteilung

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Pressemitteilung

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC9,558.26 $ 0.13%

Press Release

Für den Inhalt von Press Releases sind ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investmentempfehlungen.

Worldline und Bitcoin Suisse unterzeichnen Absichtserklärung für eine Partnerschaft zur Erhöhung der Akzeptanz von Zahlungen mit Kryptowährungen am Point of Sale (POS) und im E-Commerce.

Worldline, [Euronext: WLN], der europäische Marktführer im Bereich Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienstleistungen, und Bitcoin Suisse, der älteste und grösste Krypto-Finanzdienstleister der Schweiz, haben eine Absichtserklärung für eine Partnerschaft unterzeichnet, um Schweizer Händlern und Konsumenten Dienstleistungen für die Zahlung mit Kryptowährungen in Geschäften und Online-Shops anzubieten. Die Zusammenarbeit basiert auf der schweizweiten Zahlungsinfrastruktur von SIX Payment Services, die seit Ende 2018 zu Worldline gehört, sowie der Expertise und Erfahrung von Bitcoin Suisse im Bereich Kryptowährungen. Damit sollen Zahlungen mit Kryptowährungen in einem breiten Spektrum von Unternehmen und Geschäftsfeldern Wirklichkeit werden.

Die beiden Marktführer Worldline und Bitcoin Suisse werden am bevorstehenden Swiss Payments Forum in Zürich weitere Einzelheiten zu dieser Partnerschaft bekanntgeben. Das Ziel der Zusammenarbeit besteht darin, das bestehende Zahlungsdienstleistungssystem von Worldline durch die Möglichkeit der Bezahlung mit Kryptowährungen zu ergänzen und damit die Verwendung von Kryptowährungen in der Schweiz durch die Akzeptanz als Zahlungswährung am Point of Sale und im E-Commerce auf breiter Basis zu fördern.

Dazu sagt Dr. Arthur Vayloyan, CEO von Bitcoin Suisse:

Unsere Partnerschaft mit Worldline ist ein markanter Schritt vorwärts in Richtung einer grösseren Verbreitung von Kryptowährungszahlungen. Bitcoin Suisse ist stolz auf ihre Rolle als Zahlungsabwickler für Kryptowährungen im Zahlungsdienstleistungssystem von Worldline. Wir begrüssen den Pioniergeist dieses Unternehmens, das diesen Riesenschritt vorwärts macht und den Kurs für andere Anbieter in der Branche vorgibt.


Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln. Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).
Jetzt Konto eröffnen

80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige]
.

Marc Schluep, CEO von Worldline in der Schweiz, fügte hinzu:

Als Marktführer sind wir dafür bekannt, modernste Zahlungsfunktionen zu lancieren, welche das Kundenerlebnis unterstützen und gleichzeitig die Effizienz und Profitabilität unserer Händler steigern. Dank der Zusammenarbeit mit Bitcoin Suisse werden die Händler von einem vollständig neuen Angebot ohne jedes Währungsrisiko profitieren können.

Ausweitung der Akzeptanz von Kryptowährungen geht von der Schweiz aus

Die Partnerschaft zwischen Worldline und Bitcoin Suisse zielt darauf ab, die Führungsposition der Schweiz als Zentrum der Kryptowährungs-Finanzindustrie weiter auszubauen. Mit über 800 Unternehmen, die zurzeit Angebote oder Lösungen für Krypto- und Blockchain-Unternehmen anbieten, hat sich das Schweizer „Crypto Valley“ bereits zu einem bekannten Standard für zukunftsorientierte Innovation entwickelt. Bitcoin Suisse verfügt über mehr als 6 Jahre Erfahrung im Trading, Brokerage und Storage von Kryptowährungen und hat in dieser Zeit umfassendes technisches und Krypto-finanzielles Know-how entwickelt.

Seit 2016 akzeptiert die Stadt Zug als erste öffentliche Stelle weltweit Bitcoin-Zahlungen für öffentliche Dienstleistungen. Mit dem zunehmenden Interesse für Kryptowährungen in der Schweiz und darüber hinaus ist die Verbreitung der Akzeptanz von Bitcoin-Zahlungen über bestehende Marktführer ein logischer nächster Schritt. Über das Netzwerk von Worldline, das über 85.000 Händler in der Schweiz umfasst, wird es den Geschäften möglich sein, Zahlungen mit Kryptowährungen zu akzeptieren und einfach und sicher abzuwickeln. Die Dienstleistung ist sowohl für das Verkaufspersonal als auch für die Kunden im Online-Shop einfach und intuitiv. Die Auszahlung an die Händler erfolgt in Schweizer Franken oder Euro, und die Transaktionen werden wie alle anderen Kartenzahlungen in die Händlerabrechnung integriert. Nach dem erfolgreichen Start in der Schweiz wird Worldline seine neuen Kryptowährungs-Zahlungsdienstleistungen auf ganz Europa ausweiten.

Über Worldline

Worldline [Euronext: WLN] ist der europäische Marktführer im Bereich Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienstleistungen. Innovationsfähigkeit ist in der Unternehmens-DNA von Worldline tief verankert. Das Leistungsportfolio von Worldline umfasst das nationale wie internationale Commercial Acquiring (Akzeptanz von Kartenzahlungen) für den stationären Handel ebenso wie im Online-Business, die hochsichere Abwicklung von Zahlungsverkehrstransaktionen für Banken und Finanzinstitute sowie Transaktionsdienstleistungen im Bereich ETicketing für lokale wie nationale öffentliche Einrichtungen. Mit seiner Präsenz in über 30 Ländern und innovativen digitalen Dienstleistungen ist Worldline der Zahlungstechnologiepartner der Wahl für Händler, Finanzinstitute, die öffentliche Verwaltung und Verkehrsbetriebe wie auch für Industrieunternehmen. In seinen drei Geschäftsbereichen Merchant Services, Financial Services inklusive equensWorldline, sowie Mobility & e-Transactional Services beschäftigt Worldline weltweit rund 11.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2018 einen Proforma-Umsatz von rund 2,2 Milliarden Euro.

SIX Payment Services gehört seit dem 30. November 2018 zu Worldline und bietet massgeschneiderte Lösungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette des bargeldlosen Zahlungsverkehrs für Finanzinstitute und Händler weltweit.

Über Bitcoin Suisse AG

Die 2013 gegründete Bitcoin Suisse AG ist ein Pionier im Bereich der Krypto-Finanzdienstleistungen. Die Bitcoin Suisse AG hat das Krypto- und Blockchain-Ökosystem in der Schweiz massgeblich mitgestaltet und war eine treibende Kraft bei der Entwicklung des „Crypto Valley“ und der „Crypto Nation Schweiz“. Als regulierter Schweizer Finanzintermediär (SRO – VQF-Mitglied) bietet die Bitcoin Suisse AG Prime Brokerage, Storage, Kredite, Zahlungen und andere Krypto-Finanzdienstleistungen an.

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY
ANSTEHENDE EVENTS

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany

Deine Vorteile:

– Einfache Kontoeröffnung (auch mobil)

Sofort Bitcoin handeln

– Kreditkarten- und Paypalzahlung möglich

– Kostenloses Demokonto

CFDs bergen Risiken. 80,5% der Kleinanlegerkonten verlieren beim CFD-Handel mit diesem Anbieter Geld.