Polnische Kryptobörse Coinroom gehackt – Sicherheitsmaßnahmen eingeleitet
Coinroom, Polnische Kryptobörse Coinroom gehackt – Sicherheitsmaßnahmen eingeleitet

Quelle: shutterstock

Polnische Kryptobörse Coinroom gehackt – Sicherheitsmaßnahmen eingeleitet

Die polnische Kryptobörse Coinroom ist offenbar gehackt worden. Glücklicherweise soll dabei jedoch kein finanzieller Schaden entstanden sein. Aufgrund der schnellen Reaktion der Börse konnte man Sicherheitsmaßnahmen einleiten und Schlimmeres verhindern.

Wie das Nachrichtenportal Cryptovest am Dienstag, dem 14. August, berichtete ist es Hackern offenbar gelungen, in das System der Kryptobörse Coinroom einzudringen. Dabei bestand die Gefahr, dass sie die Coins der Nutzer während des Login-Verfahrens abphishen. Dazu sei es allerdings nicht gekommen.

Sicherer als andere?

Die polnische Kryptobörse weist ein tägliches Volumen von 2,4 Millionen US-Dollar auf. Zudem gilt sie in Osteuropa als eines der wichtigsten Fiat-Krypto-Portale. Um diesen guten Ruf zu unterstützen, wirbt Coinroom auf ihrer Website damit „billiger, sicherer und schneller als andere“ zu sein. Da die Kryptobörse die Möglichkeit der Banküberweisung anbietet, kann man hier tatsächlich jene Gebühren sparen, die häufig mit der Zahlung über Kreditkarten einhergehen. Sicherlich gibt es auch Mitbewerber auf dem Markt, deren Service mehr Zeit in Anspruch nimmt – es ist ja immer eine Frage, mit wem man sich vergleicht. Billiger und schneller als mancher Konkurrent auf dem Kryptomarkt mag die Börse also sein. Der kürzlich bekannt gewordene Hack lässt allerdings daran zweifeln, dass Coinroom auch wirklich sicherer als andere ist.

Laut Cryptovest macht die Kryptobörse den Domainverwalter für den Vorfall verantwortlich:

„Aufgrund der Verletzung von Sicherheitsverfahren durch das Unternehmen, das die Domain Coinroom.com verwaltet, möchten wir Sie darüber informieren, dass alle Benutzerkennwörter aus Sicherheitsgründen zurückgesetzt wurden. Beim Versuch, sich auf der Website anzumelden, wird jeder Benutzer gebeten, ein neues Passwort zu setzen.“


Polnische Kryptobörse Coinroom gehackt – Sicherheitsmaßnahmen eingeleitet
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Zudem betont Coinroom, dass einzig der Domainzugriff beeinträchtigt wurde. Die Server, auf denen Transaktionen und Kundendaten gespeichert sind, blieben demnach unangetastet. Das System konnte die Sicherheitslücke sehr schnell erkennen, sodass man sofort alle Server deaktivieren und die Wallets der Nutzer entsprechend sichern konnte.

Die Coinroom-Nutzer sind in diesem Fall noch einmal mit dem Schrecken davon gekommen. Bedauerlicherweise kommt es immer wieder zu Hacking-Angriffen auf Kryptobörsen. Jüngstes Beispiel hierfür ist Bancor. Wir haben bereits mehrfach darauf hingewiesen, dass man aus Sicherheitsgründen seine Coins nicht auf einer Kryptobörse belassen sollte, wenn man sie gerade nicht zum Handeln nutzt. Wie man sein Kryptogeld stattdessen sicher aufbewahren kann, verrät die aktuelle Ausgabe unseres Kryptokompasses.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Coinroom, Polnische Kryptobörse Coinroom gehackt – Sicherheitsmaßnahmen eingeleitet
Bitcoin Gold Opfer einer 51-Prozent-Attacke
Sicherheit

Die Bitcoin-Fork Bitcoin Gold wurde Opfer einer 51-Prozent-Attacke. In der damit zusammenhängenden Chain Reorganisation sind 72.000 US-Dollar doppelt transferiert wurden. Ein Beispiel für die Grenzen von ASIC Resistance?

Coinroom, Polnische Kryptobörse Coinroom gehackt – Sicherheitsmaßnahmen eingeleitet
Bitcoin-Börse Upbit nimmt Ethereum-Handel wieder auf
Sicherheit

The Show must go on: Nach einem verheerenden Hackerangriff im November 2019 hat die südkoreanische Bitcoin-Börse Upbit wieder Ein- und Auszahlung in der Kryptowährung Ether freigeschaltet. Die 342.000 ETH, die dem November-Hack zum Opfer fielen, werden vollständig ersetzt.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Coinroom, Polnische Kryptobörse Coinroom gehackt – Sicherheitsmaßnahmen eingeleitet
Sia veröffentlicht neues Update und arbeitet an dezentralem Streaming
Altcoins

Nachdem Sia bereits im November mit der Alphaphase seiner Streaming-Funktion SiaStream begann, veröffentlichten die Entwickler zum Ende des Jahres ein umfassendes Upgrade. Diese Veröffentlichung verbessert die Verwaltung von Datenverträgen und sichert die gespeicherten Daten der Nutzer zudem effektiver ab.

Coinroom, Polnische Kryptobörse Coinroom gehackt – Sicherheitsmaßnahmen eingeleitet
Tether Gold (XAUt) erreicht den Krypto-Markt
Altcoins

Tether Limited hat den goldgedeckten Stable Coin Tether Gold (XAUt) auf den Krypto-Markt gebracht. XAUt wird künftig als ERC-20 Token auf der Ethereum Blockchain und als TRC-20 Token auf der TRON Blockchain emittiert.

Coinroom, Polnische Kryptobörse Coinroom gehackt – Sicherheitsmaßnahmen eingeleitet
Zur Rolle von Kryptowährungen in Krisenzeiten
Interview

Marc Friedrich steht mit seinem Buch „Der größte Crash aller Zeiten: Wirtschaft, Politik, Gesellschaft – Wie Sie jetzt noch Ihr Geld schützen können“, das er gemeinsam mit Matthias Weik geschrieben hat, ganz oben auf der Spiegelbestseller-Liste. Mit seiner schonungslosen Analyse trifft er einen Nerv in der Gesellschaft und ist gegenwärtig in vielen Talkshows zu Gast. Auch zu Kryptowährungen bezieht Marc Friedrich klar Stellung. Warum Bitcoin in jedes Portfolio gehört, physisches Gold gegenüber tokenisiertem bevorzugt werden sollte und warum durch digitale Zentralbankwährungen das Bargeldverbot immer näher rückt, hat uns der Bestseller-Autor im Interview verraten.

Coinroom, Polnische Kryptobörse Coinroom gehackt – Sicherheitsmaßnahmen eingeleitet
Blockchain Association: Krypto-Arbeitsmarkt benötigt Regularien
Insights

Die Industrie der Digital Assets hat sich in den letzten Jahren zunehmend professionalisiert. Ein Bericht der Blockchain Association zeigt: Der Markt wächst, aber die Länder müssen Regularien schaffen, wollen sie eine Trendwende nicht verpassen.

Angesagt

Kommando zurück: Libra verzichtet auf Währungskorb
Regulierung

Insider deuten einen Strategiewechsel bei Libra an: Offenbar gibt es nun konkrete Überlegungen, mehrere Varianten des geplanten Facebook Coins einzuführen. Bislang war der Plan, Libra durch einen Währungskorb zu decken. Nun verfolgen die Urheber einen weniger globalen Ansatz.

Mehrheit der Top-100-Altcoins folgt Bitcoin-Korrektur, Ripple-Kurs (XRP) schwächelt
Kursanalyse

Der Altcoin-Markt legt in der vierten Kalenderwoche in diesem Jahr eine temporäre Verschnaufpause ein. Die überwiegende Mehrheit der Altcoins korrigiert in Richtung der Ausbruchsniveaus in 2020.

Bitcoin Gold Opfer einer 51-Prozent-Attacke
Sicherheit

Die Bitcoin-Fork Bitcoin Gold wurde Opfer einer 51-Prozent-Attacke. In der damit zusammenhängenden Chain Reorganisation sind 72.000 US-Dollar doppelt transferiert wurden. Ein Beispiel für die Grenzen von ASIC Resistance?

Bitcoin-Cash-Kurs zieht an – Grüne Altcoin-Welle
Märkte

Der Bitcoin-Cash-Kurs (BCH) konnte in den vergangenen 24 Stunden rund 15 Prozent an Stärke gewinnen. Auch Ethereum-Kurs, Bitcoin-SV-Kurs, Dash-Kurs und IOTA-Kurs freuen sich über Gewinne. Zudem ist der Bitcoin-Kurs (BTC) kurzfristig im Plus.