Podcast: Bitcoin vs. Blockchains ohne Coin

Quelle: Shutterstock

Podcast: Bitcoin vs. Blockchains ohne Coin

Die Blockchain gilt für viele als die bahnbrechende Innovation hinter Bitcoin. Doch zu Bitcoin gehört mehr als nur eine Kette aus Datenblöcken. Hat eine Blockchain ohne Bitcoin-ähnliches Asset dementsprechend überhaupt einen Sinn?

Blockchain yay, Bitcoin nay” ist die Haltung vieler etablierter Unternehmen zu dem technologischen Phänomen des 21. Jahrhunderts. Auf der einen Seite möchten die großen Player hip und innovativ sein, auf der anderen Seite untergräbt die dezentrale Technologie eingerichtete Machtstrukturen. Deshalb wird Bitcoin in solchen Kreisen meist aktiv totgeschwiegen. Dagegen findet die Blockchain-Technologie großen Anklang. Schließlich sei die Blockchain-Technologie die Essenz von Bitcoin und die fundamentale Neuerung, mit der man etliche Prozesse überholen könne. Damit sei zudem Effizienz zu gewinnen, auch ohne Mittelsmänner abzuschaffen. Doch stimmt das?

Eine Peer-to-Peer-Revolution

Bitcoin ist weit mehr als nur eine Blockchain. Denn Bitcoin ist ein ausgeklügeltes, digitales Geldsystem ohne kontrollierende Institution. Die Teilnehmer können sich untereinander direkt Geld schicken, so einfach wie man sich auch E-Mails schicken kann. Dokumentiert werden diese Transfers auf der Blockchain. Deren Integrität zu sichern ist die Aufgabe der Miner, die miteinander im Wettbewerb stehen. Damit eine Transaktion bestätigt wird, muss ein Miner den sogenannten Proof of Work erbringen. Als Belohnung für die nachweislich erbrachte Arbeit bekommt der Miner ein digitales, auf der Blockchain natives Asset: Bitcoin. Die Blockchain ist also nur eine Komponente im elektronischen Peer-to-Peer-Cash-System. Neben dem Proof of Work spielt auch das Asset, Bitcoin, eine essentielle Rolle. Mit anderen Worten dient das digitale Asset als Anreiz für die Miner, um ihre Arbeit zu erbringen. Mehr noch, es gibt dem ganzen Konstrukt eine Einheit, mit der Wert transferiert und bemessen werden kann. Zudem ist Bitcoin offen für jedermann und der Computercode kann verifiziert werden. Daher geht das Genie von Bitcoin weit über “die Blockchain” hinaus. Demzufolge sind die Begriffe Bitcoin und Blockchain nicht synonym. Aus diesem Grund erörtern Onur und ich diese Thematik in der heutigen Podcast-Folge.

Onur Akpolat von den Kryptohelden (Bild: Onur Akpolat)

Onur Akpolat ist begeistert von Kryptowährungen und sagt: “Das ist die digitale Revolution, auf die ich gewartet habe“. Aus seiner Leidenschaft heraus rief er mit Hung Tieu den Kryptohelden-Podcast ins Leben. In der heutigen Episode ist er bei uns zu Gast im BTC-ECHO-Podcast-Studio und philosophiert mit mir über die Sinnhaftigkeit von Blockchains ohne Coin.

Shownotes

Artikel

Websites

Kryptohelden

Falls dir die Folge neue Erkenntnisse gebracht hat oder du etwas anmerken möchtest, schreib mir eine E-Mail und tritt dem BTC-ECHO Discord-Kanal bei.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Blockchain-Kurse starten an kalifornischen Universitäten
Blockchain-Kurse starten an kalifornischen Universitäten
Blockchain

Mouse Belt kooperiert mit drei kalifornischen Universitäten, um der hohen Nachfrage nach Blockchain-Kursen entgegenzuwirken. Neben einer Spende von 500.000 US-Dollar werden auch weitere Blockchain-Projekte finanziell gefördert. Die kalifornischen Unis streben danach, eine treibende Kraft in der Blockchain-Ausbildung zu werden.

Blockchain-Plattform für Kleinkredite in Sierra Leone
Blockchain-Plattform für Kleinkredite in Sierra Leone
Blockchain

Das Nonprofit-Unternehmen Kiva startet nun eine Blockchain-Plattform für die Kredit-Bonitätsprüfungen in dem afrikanischen Sierra Leone. Kiva, das in San Francisco ansässige gemeinnützige Unternehmen, könnte so die Kreditvergabe in Sierra Leone nachhaltig effektiver gestalten. Die Regierung des Landes arbeitet bei diesem Projekt eng mit Kiva zusammen.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Bitcoin erreicht niemals 50.000 US-Dollar – Das Meinungs-ECHO
Bitcoin erreicht niemals 50.000 US-Dollar – Das Meinungs-ECHO
Bitcoin

Der Bitcoin-Skeptiker und Goldjunge Peter Schiff ist brüskiert über den Umstand, dass er nicht mehr bei CNBC eingeladen wird. Seine Frustation entlädt sich im Bitcoin Bashing. Unterdessen verweist ein selbstkritischer Vitalik Buterin auf die drängende Skalierungsfrage bei Ethereum. Das Meinungs-ECHO.

Bitcoin-Börse BitFinex erleidet Rückschlag: Das Regulierungs-ECHO
Bitcoin-Börse BitFinex erleidet Rückschlag: Das Regulierungs-ECHO
Krypto

Der Schweizer Bundesrat äußert sich zu Facebooks Libra. Die Bitcoin-Börse BitFinex bekommt von der Staatsanwaltschaft einen regulatorischen Rüffel und Israel bemüht sich um Blockchain-Unternehmen. Das Regulierungs-ECHO.

Bitcoin-Report August 2019 – Ein Blick auf Bitcoin und seine Forks
Bitcoin-Report August 2019 – Ein Blick auf Bitcoin und seine Forks
Wissen

In diesem und weiteren Reports möchten wir einen genaueren Blick auf die Bitcoin-Blockchain und die generelle Kursentwicklung werfen. Wir schauen dabei diesmal auf Bitcoin, Bitcoin Cash und Bitcoin SV.

Bitcoin und klassische Märkte: Analoges Gold schlägt digitales Gold
Bitcoin und klassische Märkte: Analoges Gold schlägt digitales Gold
Märkte

Die Korrelation Bitcoins zu den klassischen Märkten ist weiterhin minimal. Ebenso ist die Volatilität auf Werte gesunken, die der Bitcoin-Kurs seit über einem Monat nicht mehr gesehen hat. Dies wird von einer akzeptablen positiven Performance begleitet, die jedoch aktuell nicht die von Gold schlagen kann.

Angesagt

Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Kolumne

Neues bei IOTA, Bitcoin-Akzeptanz in Österreich und ein neuer Satoshi Nakamoto: der BTC-ECHO-Newsflash.

NEO-CEO Da Hongfei im Interview: „Es gibt große Unterschiede zwischen NEO und Ethereum“
Altcoins

Die größte Veranstaltung der Blockchain Week in Berlin war der Web3 Summit. Hier versammelt sich die globale Tech-Elite und mit ihr die CEOs und CTOs der Blockchain-Szene. Auch der prominente Blockchain-Unternehmer Da Hongfei, Gründer und CEO der NEO-Plattform, war vor Ort. Wir haben die Gelegenheit genutzt und mit ihm über seine Plattform und die größten Hürden der Krypto-Ökonomie gesprochen.

Bitcoin im Kampf gegen die Inflation: Venezolanische Kaufhauskette Traki will BTC akzeptieren
Bitcoin

Die venezolanische Kaufhauskette Traki will künftig neben Bitcoin und Ether einen breiten Katalog an Kryptowährungen akzeptieren. Dabei helfen soll das Bezahlsystem XPOS des Singapurer Krypto-Start-ups Pundi X. Mit der jüngsten Kooperation will Traki dem Wertverfall des Bolivars trotzen und die Beliebtheit von Bitcoin & Co. für sich nutzen.

Bitcoin-Scam? GGMT & Eldo Coin mahnen zur Vorsicht
Szene

Die österreichische GGMT wirbt damit, „das größte Geschäft aller Zeiten“ zu ermöglichen. Ein fragwürdiger Bitcoin-Abkömmling namens Eldo Coin sowie Versprechen von passivem Einkommen lassen jedoch erhebliche Zweifel am Projekt aufkommen. 

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: