Sponsored Passive Gewinne: So erhöhst du deine Bitcoin-Bestände

Sponsored Post

von Sponsored Post

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Sponsored Post

BTC Wachstum

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC50,973.00 $ 0.06%

Bitcoin hat in den letzten Monaten enorm an Popularität und Legitimation gewonnen. Das hat einen Dominoeffekt ausgelöst und auch Altcoins haben in den letzten Wochen stark performt – aber wie lange werden die guten Zeiten noch anhalten?

Was passiert als Nächstes mit Bitcoin?

Blockchain ist da um zu bleiben, aber die Zukunft von Kryptowährung steht für viele noch zur Debatte. Da das Angebot an Bitcoin sinkt und die Nachfrage steigt, sind die Prognosen tendenziell positiv und einige argumentieren sogar, dass Bitcoin im Jahr 2021 auf über 100.000 USD steigen wird.

Bitcoin ArbiSmart

Allerdings sind wir noch früh in der Adaptionskurve. Niemand weiß genau, was die Zukunft bringt, aber wenn es um Kryptowährungen wie Bitcoin geht, gibt es nur eine Sache, die sicher ist: nämlich die Marktvolatilität. Riesige Schwankungen im Kurs kommen immer wieder vor und vor allem die letzten Monate haben das gezeigt.

Jedoch gibt es Wege wie man von diesen Schwankungen profitieren kann.

Krypto-Arbitrage-Handel mit Bitcoin und Co.

Ein guter Weg, um seine Bitcoin-Bestände mit überschaubarem Risiko zu vermehren, ist Krypto-Arbitrage-Handel. Der Grund dafür ist, dass man mit Arbitrage-Handel an verschiedenen Bitcoin-Börsen hohe Gewinne erzielen kann. In dem Kursineffizienzen ausgenutzt werden kann man als Anleger Rendite machen. Um zu sehen, wie das genau funktioniert, werfen wir heute einen Blick auf eine der besten Krypto-Arbitrage-Plattformen. Eine der bekanntesten Plattformen ist ArbiSmart.

ArbiSmart ist eine voll automatisierte Plattform, die 35 verschiedenen Bitcoin-Börsen gleichzeitig rund um die Uhr abscannt und nach Krypto-Arbitrage-Möglichkeiten sucht. Dabei übernimmt die Plattform die gesamte Arbeit und man kann sich als Investor entspannt zurücklehnen.

Dabei sollte angemerkt werden, dass ArbiSmart eine FIU-lizensierte Plattform ist. Krypto-Investitionen können sehr lukrativ sein, aber man läuft auch Gefahr, dass man Hacker und Betrügern aufsitzt. Aus diesem Grund sollte man sein Geld lieber einer Investmentplattform anvertrauen, die vollständig lizenziert und reguliert ist. ArbiSmart beispielsweise muss strenge EU-Vorschriften einhalten, um Anleger zu schützen und scheint daher eine gute Wahl zu sein.

Welchen Gewinn kann man mit ArbiSmart erzielen?

Zweifelslos kann man mit Kryptowährungen große Gewinne erzielen. Während viele derjenigen, die früh bei Bitcoin eingestiegen sind, jetzt Millionäre sind, sind die Gewinne aus Krypto-Investitionen zum jetzigen Zeitpunkt alles andere als vorhersehbar.

Aber es ist noch möglich, große Gewinne mit relativ geringem Risiko zu erzielen. Mit Krypto-Arbitrage-Handel lässt sich das verwirklichen. ArbiSmart bietet im Jahr Renditen zwischen 10,8 Prozent bis hin zu 45 Prozent.

Darüber hinaus bietet das Unternehmen Zinseszins auf Gewinne sowie Kapitalgewinne auf den wachsenden Wert des Unternehmens native Token, RBIS, in dem alle Plattform-Transaktionen stattfinden. Außerdem hat ArbiSmart in der Bitcoin-Community einen guten Ruf. Auf Trustpilot hat das Unternehmen beispielsweise eine Bewertung von 4,2/5 Sternen.

Man sollte das inhärente Risiko von Kryptowährungen jedoch nicht überschätzen, da es genauso schnell bergauf wie auch bergab gehen kann. Diejenigen, die ein sicheres Zuhause für ihre Ersparnisse suchen, finden mit ArbiSmart eine gute Lösung. Wer mehr über Krypto-Arbitrage erfahren will, schaut sich am besten die offizielle Seite von ArbiSmart an.

Disclaimer

Der Beitrag dient ausschließlich der Information und stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Er ist weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Die Veröffentlichung der mit „Sponsored“ oder „Anzeige“ gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen und werbende Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von BTC-ECHO oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von BTC-ECHO an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von BTC-ECHO und deren Mitarbeiter wider. 

Sponsored Post

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.
Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY