Palladium, Palladium: Startschuss für das weltweit erste Initial Convertible Coin Offering (ICCO)

Quelle: Starter.Hand firing a gun for starting race via shutterstock

Palladium: Startschuss für das weltweit erste Initial Convertible Coin Offering (ICCO)

Laut einer Pressemitteilung vom 10. Juli 2018 wird die in Malta ansässige Trading-Plattform Palladium das welterste sogenannte Initial Convertible Coin Offering (ICOO) mit zwei Partnern, darunter Bittrex, starten.

Palladium möchte eine in Malta vollständig regulierte Kryptobörse aufbauen und wird demzufolge 150 Millionen Token für den weltersten ICCO ausgeben. Für den Start ist der 25. Juli 2018 angepeilt. Die Geldmittel der unter Maltas sehr kryptofreundlicher Malta Financial Services Authority (MFSA) regulierten Börse sollen wie folgt aufgeteilt werden:

  • 50 Prozent werden für eine Mehrheitsbeteiligung an einer europäischen Bank eingesetzt
  • 35 Prozent fließen in die Schaffung einer regulierten Kryptobörse und zur Entwicklung einer Blockchain-Plattform für Clearing- und Settlement
  • 15 Prozent werden für strategische Investitionen in Finanzdienstleistungen und Blockchain-Unternehmen investiert, die das Geschäft von Palladium ergänzen

„Wir gehen davon aus, dass dieses Projekt, das mehr als 100 Arbeitsplätze schafft, einen historischen Meilenstein bildet und die Kluft zwischen traditionellen Finanzdienstleistungen und Kryptowährungen schließen wird“,

meint der Gründer und Vorsitzende Paulo Catalfamo.

Worin liegt der Unterschied zwischen einem ICO und einem ICCO?

Im Gegensatz zu einem Initial Coin Offering (ICO) können Investoren bei einem Initial Convertible Coin Offering (ICOO) erworbene Token zu einem späteren Zeitpunkt in Unternehmensanteile umwandeln. Im Fall von Palladium wird dies drei Jahre nach dem Tokenverkauf möglich sein. Dieser Schritt zeigt auf jeden Fall deutlich, wie sehr Malta an der Blockchain-Technologie interessiert ist. Vergangene Woche besuchte der Premierminister Joseph Muscat den Unternehmensstart an Maltas Börse. Erst im Mai hatte Muscat Binance, die zweitgrößte Börse nach dem Handelsvolumen gemessen, in Malta in Empfang genommen.

Ebenfalls für Schlagzeilen sorgte die Bekanntgabe, dass die Universität von Malta nun spezielle Abschlüsse im Bereich Blockchain anbieten möchte. Diese sollen ab Oktober dieses Jahres starten. Ihr Ziel soll es sein, Beamte ausreichend im Themenbereich Blockchain auszubilden.


Palladium, Palladium: Startschuss für das weltweit erste Initial Convertible Coin Offering (ICCO)
[Anzeige]
Bitcoin kaufen mit dem Bitwala Konto. Warum ein Bankkonto bei Bitwala? Ein Bankkonto “Made in Germany” mit Einlagensicherung bis zu 100.000 Euro; 24/7 Bitcoin Handel mit schneller Liquidität; Gehandelt werden ausschließlich ‘echte’ Bitcoin – keine Finanzderivate wie CFDs; Sichere Nutzerkontrolle über das Bitcoin Wallet und den private Schlüssel; Mit der kontaktlosen Debit-Mastercard weltweit abheben und bezahlen.

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Ein Initial Convertible Coin Offering scheint eine sehr attraktive Investitionsmöglichkeit für Investoren zu bieten, da diese Aktien schon sehr nahe kommen und durch den Unternehmenswachstum im Laufe der Zeit sehr an Wert zulegen können.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Palladium, Palladium: Startschuss für das weltweit erste Initial Convertible Coin Offering (ICCO)
SEC: US-Börsenaufsicht stoppt Telegram Token Sale
ICO

Die US-Börsenaufsicht stoppt vorzeitig den geplanten Token Sale des Messaging-Dienstes Telegram. Die Securities and Exchange Commission (SEC) stoppt den Telegram-Open-Network-Verkauf (TON-Verkauf), mit dem das Unternehmen bereits mehr als 1,7 Milliarden US-Dollar eingesammelt hat.

Palladium, Palladium: Startschuss für das weltweit erste Initial Convertible Coin Offering (ICCO)
Block.one und SEC einigen sich im EOS-Streit auf Vergleich
ICO

Die Securities and Exchange Commission (SEC) und die Krypto-Firma Block.one beenden ihren Streit mit einer außergerichtlichen Einigung. Demnach muss Block.one eine Vergleichssumme von 24 Millionen US-Dollar wegen eines nichtregistrierten ICOs zahlen. Dieser bezog sich zwischen 2017 und 2018 auf den Sale von EOS (damals noch ein ERC-20 Token) und brachte Block.one mehrere Milliarden US-Dollar ein. Das Unternehmen expandiert derweil weiter.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Palladium, Palladium: Startschuss für das weltweit erste Initial Convertible Coin Offering (ICCO)
OneCoin: Drahtzieher des mutmaßlichen Bitcoin-Betrugs stehen vor Gericht
Sicherheit

Handelt es sich bei OneCoin um den größten Bitcoin Scam aller Zeiten? Noch ist darüber nicht endgültig entschieden, allerdings deuten die jüngsten Zeichen immer mehr in diese Richtung. Denn die Gerichtsverhandlungen gegen die vermeintlichen Drahtzieher der Kryptowährung schreiten voran.

Palladium, Palladium: Startschuss für das weltweit erste Initial Convertible Coin Offering (ICCO)
Mit RGB zu Bitcoin-basierter Tokenisierung – Im Gespräch mit Giacomo Zucco (Teil 1)
Interview

Auf der von Fulmo organisierten Lightning Conference zwischen dem 19. und 20. Oktober war Giacomo Zucco, bekannnter Bitcoin-Maximalist und einer der Köpfe hinter dem RGB-Protokoll, anwesend. In einem Vortrag stellte er gemeinsam mit Dr. Maxim Orlovsky den aktuellen Stand der Tokenisierungslösung auf Lightning-Basis vor. Grund genug für BTC-ECHO, mit ihm über RGB, Lightning und Bitcoin-Maximalismus zu sprechen.

Palladium, Palladium: Startschuss für das weltweit erste Initial Convertible Coin Offering (ICCO)
Gerichtsprozess wegen SIM Swapping: 550.000 US-Dollar in Kryptowährung gestohlen?
Sicherheit

Dem 21-jährigen Eric M. sowie seinem mutmaßlichen Komplizen, dem 20-jährigen Declan H. wird vorgeworfen, über 550.000 US-Dollar in Bitcoin und anderen Kryptowährungen von Online-Wallets ihrer Opfer entwendet zu haben. Zugang zu den Wallets der Geschädigten sollen die Angeklagten via SIM Swapping erhalten haben.

Palladium, Palladium: Startschuss für das weltweit erste Initial Convertible Coin Offering (ICCO)
Iran setzt Prämie für illegale Bitcoin Miner aus
Mining

Iran geht schärfer gegen illegales Bitcoin Mining mit subventioniertem Strom vor. Gleichzeitig wird die Förderung von Minern versprochen, die künftig erneuerbare Energien nutzen.

Angesagt

DeFi: Compound erhält 25 Millionen US-Dollar Finanzierung
Insights

DeFi-Spezialist Compound will mit neuer Finanzspritze Krypto-Lending massentauglich machen.

Bitcoin-Kurs und -Marktbetrachtung: Baldiger Test der 10.000 US-Dollar?
Kursanalyse

Der Bitcoin-Kurs setzt seinen Weg durch das Falling Wedge fort. Bei Ethereum sieht es danach aus, als sollte es recht bald zu einem Breakout kommen. Auch jenseits der Charts gibt es um Compound auf der einen und Bakkt auf der anderen Seite bullishe Nachrichten.

BRICS bilden Allianz gegen SWIFT-Monopol – und planen eigene Kryptowährung
Regierungen

Als Gegengewicht westlicher Dominanz will die gemeinsame Organisation der Schwellenländer BRICS ein eigenes Zahlungssystem entwickeln. Bei der Abwicklung von Transaktionen soll dabei künftig auch eine hauseigene Kryptowährung zum Einsatz kommen. Entsprechende Pläne fassten die Länder beim gemeinsamen Gipfeltreffen in dieser Woche. Umsetzungsdetails stehen jedoch noch aus.

Bitcoin-Kurs: Steht das Todeskreuz bevor? Hash Ribbon unter der Lupe
Invest

Die Bitcoin-Miner sollen kurz vor einer Kapitulation stehen. Das sagt jedenfalls eine Metrik namens Hash-Ribbon aus. Stehen wir tatsächlich kurz vor einem dramatischen Kurssturz?