Palästinenser untersuchen Bitcoin als eigene Währung

Danny de Boer

von Danny de Boer

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Danny de Boer

Als Informatiker schaut Danny de Boer kritisch auf die Blockchain-Entwicklung und Kryptographie. Zwischen Komplexität und Hype erklärt er allgemeinverständlich und anwendungsbezogen. Seit 2014 berichtet er für BTC-ECHO aus der Krypto-Szene.

Teilen
palestinian flag waving during demonstration

Quelle: © lorenzopatoia - Fotolia.com

BTC10,864.10 $ -2.01%

Laut Berichten von Reuters und der israelischen Zeitung Haaretz planen Repräsentanten der Palästinischen Finanzaufsicht (PMA) innerhalb von 5 Jahren eine digitale Währung als eigene Währung einzuführen. Dieser Schritt soll zukünftig vor möglichen Interventionen Israels schützen.
Keine eigene Währung

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Mark Preuss

Keine eigene Währung

Da die palästinischen Territorien keine eigene Währung besitzen, wird dort im Alltag hauptsächlich mit 4 verschiedenen Währungen gehandelt: US-Dollar, Euro, israelische Shekel und jordanischer Dinar.

Dadurch, dass die Territorien aber keine eigene Währung besitzen, haben sie keine Kontrolle über die Geldzufuhr und sehen sich als Opfer der Inflation. Es gibt zwar eine Art Zentralbank, die Palästinische Finanzaufsicht (PMA), jedoch wurde im Paris Protokoll von 1994 festgesetzt, dass Palästina keine eigene Währung ausgeben darf.

Damals riet das Protokoll dazu, dass sich die Palästinenser eine eigene Währung durch Israel prägen lassen sollten. Doch da die PMA Israel jedes Mal um Freigabe fragen muss, sieht Azzam Shawwa dort kein Weiterkommen.


Shawwa sprach mit Reuters auf der jährlichen Konferenz der Europäischen Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) auf Zypern. Er sieht eher eine digitale Währung, ähnlich wie Bitcoin, als Lösung. Die EBRD will von nun an anfangen in die Westgebiete und Gaza zu investieren. Die PMA schrieb bereits auf ihrer Webseite, dass sie eine moderne und flexible Bank für ein unabhängiges Palästina sein möchte.

“Man braucht aber nicht nur die Währung”, sagte Shawwa. “Man muss auch die Wirtschaft betrachten. Eine Währung auszustellen ist die eine Sache, die andere Sache ist, dass man auch das Grundgerüst einer Währung wie Kapitalreserven, Öl, Gold etc. berücksichtigen muss.”

BTC-ECHO


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics


139,00 EUR


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint


  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany