Medici Ventures (Overstock) verbucht einen Verlust von 3,3 Mio. US-Dollar (Q2 2017) – CEO weiter optimistisch

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 1 Minute

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen

Quelle: Man pulling curtain of darkness to reveal a new better world. Image via Shutterstock

BTC10,393.48 $ -3.70%

Die auf Blockchain-Lösungen fokussierte Overstock Tochtergesellschaft Medici Ventures berichtet für das zweite Quartal 2017 einen Verlust von 3,3 Millionen US-Dollar. In einem Bericht an die US Finanzaufsichtsbehörde (SEC) begründete das Unternehmen den Verlust mit einem massiven Ausbau des eigens ins Lebens gerufenen Wertpapiermarktes T Zero.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Mark Preuss

Overstock CEO, Visionär und Blockchain Evangelist seit der ersten Stunde, Patrick Byrne, zeigte sich trotz des Verlustes weiterhin positiv gestimmt. Byrne zufolge müsse man Medici langfristig betrachten:

“Ich bin zuversichtlich, dass wir für unsere Aktionäre genau das Richtige tun, indem wir mit Medici ein Unternehmen aufbauen, was zukünftig eine weltweit führende Position für Blockchain-Lösungen einnehmen wird.”

Overstock selbst berichtete im ersten Quartal 2017 einen Verlust von 8 Millionen US-Dollar. Der Verlust ist u.a. auf eine 4,5 Millionen US-Dollar schwere Investition in das Blockchain Startup PeerNova zurückzuführen.

Medici Projekte

Medici Ventures selbst verfolgt weiterhin einen strikten Investitionskurs. Das Unternehmen hat bereits in diverse Startups wie PeerNova, Bitt, SettleMint, IdentityMind und Factom investiert. Erst im April 2017 hat Medici innerhalb einer A-Finanzierungsrunde weitere 428.00 US-Dollar in das Startup Ripio, ehemals Bitpagos investiert. Medici Ventures Präsident Jonathan Johnson zufolge zeigt das jüngste Investment den starken Willen, auch in vielversprechende Überweisungsgeschäft einsteigen zu wollen.


BTC-ECHO


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics


139,00 EUR


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint


  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany