Overstock könnte 30 Mio. US-Dollar mit Blockchain Aktie sammeln

Danny de Boer

von Danny de Boer

Am · Lesezeit: 5 Minuten

Danny de Boer

Als Informatiker schaut Danny de Boer kritisch auf die Blockchain-Entwicklung und Kryptographie. Zwischen Komplexität und Hype erklärt er allgemeinverständlich und anwendungsbezogen. Seit 2014 berichtet er für BTC-ECHO aus der Krypto-Szene.

Display of Stock market quotes

Quelle: © zhu difeng - Fotolia.com

Teilen
BTC16,808.82 $ 2.17%

Eine diskrete Webseite mit einer schwierig zu entziffernden URL könnte derzeit finanziell Geschichte schreiben.

In der letzten Woche wurde jeder, der die ‘kccbd.t0.com’ Webseite aufrief, mit einer Aufforderung zur Erstellung eines Accounts bei der Keystone Capital Corporation “powered by ” begrüßt. Dies ist kein sinnloses Gequatsche, sondern der erste Einstiegspunkt für die erste blockchain-gestützte Aktie seiner Art.


Die tØ-Technologie wurde letztes Jahr von Overstocks Medici Division angekündigt. Ihr Ziel ist es den Mittelsmann im finanziellen Sektor durch die Verschiebung des Post-Trade-Prozesses auf die Blockchain zu erreichen.

Zwar werden viele Details immer noch unter einem Mantel der Geheimhaltung versteckt. Doch Overstock bestätigte während dieser “stillen Phase” bereits die ersten Einschreibungen.

Das Unternehmen erzählte CoinDesk:

“Da wir inmitten der Angebots/Einschreibe-Phase sind, können wir keine genauen Zahlen oder andere Einsichten geben. Wir können sagen, dass das System online ist und läuft und dass sich die Leute für den Service anmelden.”

Ein Glück für das Fachpublikum, dass Overstock eine öffentlich gehandelte Firma ist. Möchte das Fachpublikum also einen Einblick in die Prozesse bekommen (und möglicherweise davon lernen), so wird vieles dokumentiert und für die Investoren einsehbar gemacht.

Letzte Woche veröffentlichte Overstock seine Bezugsrechte, welche bestehenden Investoren die Möglichkeit gibt Anteile ihrer bevorzugten Aktie zu kaufen. Zu diesen Anteilen gehören auch jene, die auf der tØ Blockchain Technologie ausgegeben werden, so eine Akte der amerikanischen Wertpapierkommission (SEC).

Diese Blockchain Aktien werden ausschließlich auf dem registrierten alternativen Handelsystem per Blockchain Technologie abgewickelt und werden einen Maximalpreis von 15,68 US-$ pro Aktie erreichen.

Ein Dokument mit dem Namen “Blockchain Voting Series A Preferred Stock” zeigt die Einzelheiten des Angebots. Insgesamt nimmt man an, dass 2 Millionen Aktien der Series A angeboten werden, doch die genaue Anzahl könnte sich noch ändern. Dies ist eine Erhöhung um 1 Million weitere Aktien verglichen mit einem vorherigen Dokument.

Basierend auf dem SEC gesetzten Maximum von 15,68 US-$ bekommt der Broker-Dealer 1,25 US-$ für jede verkaufte Aktie, was zu Einnahmen von 14,43 US-$ pro Aktie für Overstock führt. Mit diesem Verhältnis würden 2 Millionen verkaufte Aktien insgesamt zu 31,36 Millionen US-$, und damit zu einem Gewinn von 28,86 Millionen US-$ für Overstock führen.

Die Einschreibungsphase wird am 6. Dezember enden, wobei erwartet wird, dass der Handel am 15. Dezember beginnt. Dies wäre exakt ein Jahr nach der Zustimmung der SEC zu Overstocks Plänen Aktien auf der Blockchain zu handeln.

Der große Preis des Zusammenbruchs

Es bleibt dabei zu betonen, dass in SEC Dokumenten ein Tag vor Start der Overstock Einschreibungsphase, erklärt wurde wie viel der Online-Händler tatsächlich für die ganze Arbeit aufwenden musste.

Die Aufteilung über verschiedene Kategorien könnte darauf hinweisen, dass die Firma durch diese Unternehmung schnell Geld verlor.

Anfang des Monats berichtete, dass Overstock einen Verlust von 3 Millionen-US Dollar vor Steuerabzug im dritten Quartal diesen Jahres verzeichnen musste. Wir wissen nun, dass Overstock 2,5 Millionen US-Dollar speziell für das Bezugsangebot gezahlt hat.

Genau genommen wurden 1,9 Mio. US-$ für Gerichtskosten und Betriebskosten ausgegeben, 260.000 US-$ für Buchhaltungsgebühren und 76.000 US-$ für Druck und Umsetzung, neben anderer Ausgaben.

Das Support Netzwerk

Zwar steht Overstock auf der Rechnung, ganz alleine bieten sie ihren Service aber nicht an.

Anteile und Ausschüttungen der Aktie des Inhabers werden durch einen bestimmten Broker des alternativen Handelssystems mit der Wertpapierhandelskommission, Securities an Exchange Commission (SEC), ausgetauscht.

Das System selbst wird von PRO Securities LLC geführt, ein Broker-Dealer der bei der SEC registriert ist und teilweise Overstock gehört.

Im September kündigte tØ eine Partnerschaft mit Keystone Capital Corporation an, um Broker-Service Support anbieten zu können. Anfang diesen Monats kündigte Overstock zusätzlich Source Capital Group als Dealer-Manager an.

Overstock wird Source Capital 8,0% des Gewinns zahlen, wobei 6,0% als Kommission ausfallen, 1,8% auf nicht-anrechenbare Betriebskosten und ein eigenbeteiligter Zuschuss von 0.2%, laut Daten der SEC.

Bullische Aktien

Mit der Spekulation um den möglichen Einschlag der Blockchain auf den Post-Trade Markt, durchbrach Overstocks Aktie zuletzt sein 52-Wochen Hoch.

Die Aktie erreichte eine Spitze von 17,96 US-$ laut Equities.com. Dies ließ den Marktwert der E-Commerce Firma auf 463 Mio. US-$ ansteigen.

Zwar ist es schwer das an irgendwelchen Ereignissen festzumachen, doch andersherum stiegen auch Marktbeobachter mit ein.

Anfang des Monats rechnete ein Seeking Alpha Analyst mit dem Wert von Overstocks Aktie ab und erwähnte dabei kaum die Blockchain Technologie, die dahinter steht.

Vorgestern erwähnte dann ein weiterer Seeking Alpha Analyst, dass Overstock “Wert verliert” und dass seine “Blockchain Investments auf zukünftigen Cash-Flows aufbauen”.

Overstock CEO Patrick Byrne zieht seinen Einsatz nicht zurück.

Im SEC Dokument schloss Byrne ab:

“Das erste Blockchain-Wertpapier der Geschichte auszustellen ist für die Finanzwelt das, was Chuck Yeager mit dem Durchbrechen der Schallmauer für die Fluggeschichte war. Dies ist der Beginn eines neuen Zeitalters für die globalen Kapitalmärkte.”

BTC-Echo

Englische Originalfassung von Michael del Castillo via coindesk

Anzeige

Registrieren und $1.000 gewinnen

Halte die Top 10 der Kryptos

CRYPTO 10 Hedged (C10) ist ein intelligenter Indexfonds, der Investoren Zugang zu der Top 10 der Kryptowährungen bietet und gleichzeitig den Kapitalverlust durch einen dynamischen Cash-Hedging-Algorithmus begrenzt.

Registriere dich jetzt

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter