Overstock investiert in Abstimmungs-Startup SettleMint

Danny de Boer

von Danny de Boer

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Danny de Boer

Als Informatiker schaut Danny de Boer kritisch auf die Blockchain-Entwicklung und Kryptographie. Zwischen Komplexität und Hype erklärt er allgemeinverständlich und anwendungsbezogen. Seit 2014 berichtet er für BTC-ECHO aus der Krypto-Szene.

Teilen
Ballot box with person casting vote

Quelle: © ra2 studio - Fotolia.com

BTC10,687.13 $ -0.08%

Der digitale Einzelhandelsriese Overstock hat in ein belgisches Blockchain Startup investiert.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Danny de Boer

Die Seed-Finanzierung die an SettleMint ging wurde von Medici Ventures, einer Venture Abteilung von Overstock getätigt. Die genaue Menge wurde von der blockchain-basierten Tradingplattform nicht erläutert. Im April investierte Overstock 4 Millionen US-Dollar in die karibische Krypto-Börse Bitt. Das Unternehmen hat noch weitere Anteile an anderen Unternehmen wie PeerNova und Identity Mind als Teil seines Projekt für die Krypto-Böse.

Laut des digitalen Händlers zielt das Investment in SettleMint darauf ab, die Abstimmungs-Fähigkeiten für die tø Plattform aufzubauen. Das Startup veröffentlichte vor kurzem ein neues Wahl-Tool, welches auf die diesjährige US Präsidentschaftswahl ausgelegt sei.

Overstock CEO, Patrick Byrne, sagte in einem Statement:

“Vor zwei Jahren haben wir sechs Funktionen ausgemacht die in dieser neuen Zeit grundlegend benötigt werden, eine davon ist Abstimmung. Neben vielen großen Faktoren die Medici Ventures Aufmerksameit auf SettleMint zogen, war es besonders ihre frühe Arbeit für Blockchain-Abstimmungs Tools. Ihre Unabänderlichkeit und ihr universaler Zugang machen die Blockchain zu der perfekten Technologie, um mehr Vertrauen in den demokratischen Prozess zu bekommen. Das gilt für alle.”


Der kommende Nutzen soll in der Abstimmung von Anteilseignern liegen. Im letzten Jahr bekam die Idee neuen Aufschwung, als Forschungen des EU Parlaments Bitcoin als Basis für die Katalogisierung von Abstimmungen vorschlug. Große Delegated Voting Unternehmen wie Broadridge begannen ebenfalls dieses Jahr mit ihrer Arbeit.

Dieses Investment repräsentiert einen weiteren Schritt des Unternehmens hin zum blockchain-basierten Aktienhandel. Overstock plant ein Angebot seiner Aktie im nächsten Monat via Blockchain.

Zu Beginn dieser Woche kündigte Overstock eine neue Partnerschaft mit der aus Connecticut stammenden Investment Bank Source Capital Group. Sie soll als Broker fungieren. Overstock hat seitdem sehr starke Investitionen für das Projekt vorgenommen. Man verbuchte einen 3 Millionen US-Dollar Verlust vor Steuer für die Medici Abteilung im dritten Quartal letzten Jahres.

BTC-Echo

Englische Originalfassung von Stan Higgins via coindesk


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany