Österreichische Hilfsorganisation nimmt auch Bitcoin-Spenden entgegen

Quelle: bitcoinspenden.at

Österreichische Hilfsorganisation nimmt auch Bitcoin-Spenden entgegen

Das Hilfswerk Jugend Eine Welt Österreich akzeptiert Bitcoin-Spenden, um auch Bitcoin-Enthusiasten für Spenden zu motivieren und für einen transparenten Spendenablauf zu sorgen.

Jugend Eine Welt Österreich ist seit mehr als 20 Jahren weltweit für Kinder und Jugendliche im Einsatz. Das Hilfswerk unterstützt vor allem Straßenkinder mit Bildungsprojekten und leistet darüber hinaus Katastrophen- und Nothilfe.

Bereits 2015 wurde die erste Bitcoin-Spendenaktion ins Leben gerufen. Mit der Hilfe zahlreicher Bitcoin-Enthusiasten wurde die Aktion ein voller Erfolg und es konnten viele alleinreisende minderjährige Flüchtlinge mit SIM-Karten versorgen werden.

Um an den Erfolg anzuknüpfen, können über die Seite bitcoinspenden.at einfach und transparent Bitcoin-Spenden vorgenommen werden. Die eingesammelten Bitcoins werden auf Hardware-Wallets gelagert und dabei zeitnah in Euro umgetauscht, um starke Wechselkursschwankungen zu umgehen.

Ein Vorteil von Bitcoin-Spenden ist, dass der Spender die Ein- und Ausgänge via blockchain.info nachverfolgen kann, also sieht auf welcher Wallet die Spende landet. Diese Transparenz motiviert immer mehr Hilfsorganisationen auf der ganzen Welt auch Bitcoins anzunehmen, um unter anderem Korruptionsvorwürfen entgegenzukommen.

Auch möchte nicht jeder Spender als solcher namentlich erkannt werden. Bitcoin kann hier für die nötige Diskretion sorgen. Nicht ohne Grund haben einige Kandidaten im US-Wahlkampf auch Bitcoin-Spenden entgegengenommen. Natürlich spielen bei Parteispenden andere Beweggründe eine Rolle als dies bei einer Hilfsorganisation der Fall ist.

Wer unkompliziert und schnell die Hilfsorganisation Jugend Eine Welt Österreich unterstützen möchte, kann dies via nachfolgenden QR-Code tun:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

BTC-ECHO

Anzeige

Ähnliche Artikel

Bitcoin News: So haben sich Krypto-Nachrichten 2018 verändert
Bitcoin News: So haben sich Krypto-Nachrichten 2018 verändert
Bitcoin

Bitcoin News: CryptoCompare hat Metadaten von insgesamt 25 Blockchain-Newsseiten und 64.605 Artikeln zusammengetragen.

Von wegen Kostenexplosion: Sinken die Bitcoin-Produktionskosten 2030 auf unter vier US-Dollar?
Von wegen Kostenexplosion: Sinken die Bitcoin-Produktionskosten 2030 auf unter vier US-Dollar?
Bitcoin

Einen Bitcoin zu produzieren kostet viele tausend US-Dollar. Laut einer neuen Studie zum Stromverbrauch des gesamten Bitcoin-Netzwerkes könnte sich das jedoch bald ändern: Der Preis für die Bitcoin-Erzeugung könne demnach bis 2030 auf unglaublich klingende 3,93 US-Dollar pro BTC absinken.

Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
Bitcoin

Es ist wieder soweit: Es ist Sonntag. Je nach geographischer Lage ist es sonnig, bewölkt oder regnerisch – ähnlich wie beim Bitcoin-Kurs kann man das nie mit hundertprozentiger Genauigkeit sagen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Zukunftsmusik: So funktionieren Bitcoin Futures
    Zukunftsmusik: So funktionieren Bitcoin Futures
    Insights

    Eine Bitcoin-Futures-Erklärung: So funktionieren die Terminkontrakte für die Kryptowährung Nummer eins.

    F5 Crypto Capital gibt Krypto-Index heraus
    F5 Crypto Capital gibt Krypto-Index heraus
    Funding

    Das Berliner Krypto-Start-up F5 Crypto Capital will professionelle Investoren für den KryptoSpace begeistern.

    Gefängnis-(Re-)Tour: „Bitcoin Bandit“ Sindri Stefánsson muss erneut hinter Gitter
    Gefängnis-(Re-)Tour: „Bitcoin Bandit“ Sindri Stefánsson muss erneut hinter Gitter
    Sicherheit

    Die Behörden in Island haben Verbrecher überführt, die insgesamt 350 Computer stahlen, um damit Bitcoin Mining zu betreiben.

    Steuerermittlungen gegen Bitcoin-Investoren: Ein Blick auf die deutsche Rechtslage
    Steuerermittlungen gegen Bitcoin-Investoren: Ein Blick auf die deutsche Rechtslage
    Insights

    Die dänische Steuerbehörde SKAT ermittelt in einer großangelegten Aktion gegen Krypto-Exchanges.

    Angesagt

    Altcoin-Marktanalyse KW4 – Bitcoin & Co. im Seitwärtsgang
    Kursanalyse

    Die gesamte Marktkapitalisierung tänzelte in dieser Woche um die 119 Milliarden US-Dollar.

    Saudi-Arabien und Vereinigte Arabische Emirate basteln an eigener Kryptowährung
    Regierungen

    Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate planen derzeit die Einführung einer gemeinsamen staatlichen Kryptowährung.

    CryptoCompare-Analyse: Binance auf Platz 1 der Bitcoin-Börsen, DEX weiterhin Randerscheinungen
    Märkte

    CryptoCompare, ein Anbieter von Marktdaten zu Bitcoin & Co., hat am 17.

    Bitcoin ist Geld: Wyoming entwirft krypto-freundliches Gesetz
    Politik

    Es tut sich was im Staate Wyoming. Ein am vergangenen Freitag, dem 18.