Sponsored Bitcoin boomt und mit dieser Methode kann jeder davon profitieren
Sponsored Post

von Sponsored Post

Am · Lesezeit: 6 Minuten

Mit Kleingeld gefüllte Gläser, in das größte wird eine Bitcoin-Münze gelegt

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC59,037.00 $ 2.47%

Bitcoin (BTC) ist mittlerweile über 34.000 US-Dollar wert und noch scheint kein Ende der Kursrallye in Sicht zu sein. Doch die Krypto-Märkte sind extrem volatil und Verluste sind jederzeit möglich – was kann man dagegen tun?

In den letzten zehn Jahren hat Bitcoin unglaubliche Kurssteigerungen verzeichnet. Jedoch waren diese oftmals von dramatischen Kursstürzen gefolgt, bei denen so mancher Investor sehr viel Geld verloren hat. Vielleicht gehörst du zu den Glücklichen, die in letzter Zeit Profite mit BTC erzielen konnten. Dennoch befürchten viele, dass als Nächstes eine dramatische Kurskorrektur bevorsteht. Mit Krypto-Arbitrage-Handel kann man aber auch in solchen Zeiten profitieren.


Wie kann man mit Bitcoin Rendite machen?

Es gibt viele Möglichkeiten, mit Bitcoin Gewinne zu erzielen. Eine der sichersten ist im Krypto-Slang als HODLing bekannt. Das Prinzip des HODLing oder „Holding On for Dear Life“ ist, dass BTC zwar extrem volatil ist, sich aber langfristig in einem Aufwärtstrend befindet. Der Vorteil dieser Methode ist, dass man die Kursschwankungen des Krypto-Markt einfach aussitzen kann. Der Nachteil ist, dass das investierte Kapital kurzfristig enormen Schwankungen ausgesetzt sein kann und man Bitcoin nicht passiv für sich arbeiten lässt.

Das andere Extrem ist Daytrading. Ohne Frage, auch mit Daytrading können kurzfristig Hohe Gewinne erzielt werden. Aber die Kehrseite des Daytrading ist das hohe Risiko. So wie man in kürzester Zeit ein Vermögen machen kann, so schnell kann man es mit einer falsch getimten Entscheidung verlieren. Außerdem ist diese Methode äußerst zeitaufwendig. Man benötigt sehr viel Wissen über Märkte und muss täglich mehre Stunden an Echtzeitdaten verfolgen und diese interpretieren können.

Wie kann man sein Risiko reduzieren und trotzdem gewinnen?

Während man das Risiko beim Handel mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen nie ganz ausschalten kann, ist es möglich, dieses mit Krypto-Arbitrage-Strategien zu reduzieren. Im Grunde hat man bei Krypto-Arbitrage auf der einen Seite die Sicherheit des HODLing und auf der anderen Seite die Rentabilität des Daytradings. Krypto-Arbitrage ist eine Art des Investierens, bei der man nicht hilflos der extremen Volatilität der Krypto-Märkte ausgesetzt ist. Stattdessen werden bei dieser Methode Kursineffizienzen an Bitcoin-Börsen ausgenutzt. Regelmäßig kommt es daher vor das Kryptowährungen an verschiedenen Börsen zu unterschiedlichen Kursen handelbar sind. Um daraus Kapital zu schlagen kauft man als Arbitrage-Händler eine Kryptowährung an der Börse mit dem niedrigsten Kurs und verkauft sie dann sofort an der Börse mit dem höchsten angebotenen Kurs. Dadurch ist es möglich durch die verschiedenen Spread an den Bitcoin-Börsen Gewinne zu erzielen.

Einige Investoren neigen dazu bei dieser Methode automatisierte Plattformen zu verwenden. Das liegt daran, dass kein Mensch das Niveau der Geschwindigkeit und die Multifunktionsfähigkeit einer Maschine erreichen kann, um Krypto-Arbitrage-Handel mit einem Minimum an Risiko durchzuführen. Ein algorithmisches Handelssystem hingegen scannt eine große Anzahl von Börsen gleichzeitig ab und trifft blitzschnelle Entscheidungen. Dadurch kann es Kursunterschiede identifizieren und sofort ausnutzen. ArbiSmart ist eine der bekanntesten, lizensierten Krypto-Arbitrage-Plattformen und ist mit 35 verschiedenen Bitcoin-Börsen verbunden. Daher ist es möglich mit ArbiSmart Renditen von bis zu 45 Prozent im Jahr zu erzielen. Die KI-basierte Plattform macht die ganze Arbeit und man selbst kann sich zurücklehnen und zusehen wie ArbiSmart automatisch Gewinne erwirtschaftet.

Wenig Arbeit und relativ sichere Gewinne

Wie wir alle wissen können Bitcoin und Co. sehr unberechenbar sein. Daher ist die Zuverlässigkeit einer Krypto-Arbitrage-Strategie die bevorzugte Wahl vieler Investoren. Auf ArbiSmart ist es möglich Gewinne zwischen 10,8 Prozent und 45 Prozent im Jahr zu erzielen. Wenn man sich die Konten-Seite von ArbiSmart ansieht sieht man welche Renditen mit welchem Kapital erzielt werden können. Zudem erhält man einen Einblick wie viel Rendite man in einem Monat, in sechs Monaten und in einem Jahr erzielen kann. Darüber hinaus bietet die ArbiSmart-Plattform auch Compounding-Möglichkeiten an mit denen man seine jährliche Rendite weiter steigern kann. Der RBIS-Token ist eine weiter Möglichkeit mit dem man noch mehr Profite erzielen kann. Seit der RBIS-Token vor ein paar Jahren eingeführt wurde, ist der Wert um mehr als 205 Prozent gestiegen. Manche prognostizieren sogar, dass der Token bis Ende 2021 um 3.000 Prozent steigt.

Auf ArbiSmart ist es möglich Kapital in BTC, ETH oder EUR jederzeit abzuheben. Aber nur solange man sein Kapital auf der Plattform hält erzielt man passive Gewinne durch den automatisierten Arbitrage-Handel.

bitcoin-trading-kurs
Das Krypto-Trading lernen

Der Einsteigerkurs für den Handel von Bitcoin und digitalen Währungen

4 Stunden Videokurs mit Profitrader Robert Rother



Wie sicher sind Bitcoin-Arbitrage-Plattformen?

Krypto-Arbitrage ist eine relativ sichere Methode mit der man heutzutage Geld mit Kryptowährungen wie Bitcoin verdienen kann. Sie wird nicht nur von der Krypto-Community genutzt, sondern auch von traditionellen Hedgefonds, Investmentfirmen und Finanzinstituten. Wie bei jeder Finanztechnologie hängt jedoch die Zuverlässigkeit der Plattform in erster Linie von der Glaubwürdigkeit des Unternehmen ab, das hinter ihr steht.

Das Wichtigste bei einer Vertrauenswürdigkeit einer Krypto-Arbitrage-Plattform ist eine Lizenz. In einem so unterregulierten Finanzraum, ist eine Lizenz ein absolutes muss. Deshalb hat ArbiSmart eine FIU-Lizenz, was bedeutet, dass es in der gesamten EU reguliert ist. Zu den regulatorischen Anforderungen gehören regelmäßige Überwachung und die Einhaltung von strengen Datensicherheitsprotokollen.

Ein weitere Option, um festzustellen, wie sicher eine Plattform ist, ist zu sehen, wie umfangreich und zugänglich der Support ist. Auch hier hat ArbiSmart einen hohen Standard. Denn der Support ist über mehrere Kanäle erreichbar. Beispielsweise kann man ihn rund um die Uhr auf Twitter, Telegram, Messenger, E-Mail oder Whatsapp erreichen.

Außerdem ist es wichtig, dass die Krypto-Community der Plattform vertraut. Wenn man also bei der Wahl einer Plattform sicher sein will, wem man sein Geld anvertraut, dann sollte man einen Blick auf die Bewertung in Online-Portalen werfen. ArbiSmart hat zum Beispiel auf Trustpilot eine Bewertung von 4,3/5.

Während der jüngste Anstieg des Bitcoin-Kurses aufregende Möglichkeiten für Investoren bietet, ist die Minderung von Risiko sehr wichtig. Wenn man Gewinne behalten will ist ein proaktiver Investitionsansatz vonnöten, um seine Gewinne weiter zu steigern. Krypto-Arbitrage ist dafür eine großartige Möglichkeit. Man kann seine BTC für sich arbeiten lassen, ohne dass man sich anstrengen muss. Um mehr über Krypto-Arbitrage zu erfahren, klicke hier. Alternativ kann man auch über diese Seite direkt damit anfangen, sein Kapital für sich arbeiten zu lassen.

Disclaimer

Der Beitrag dient ausschließlich der Information und stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Er ist weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Die Veröffentlichung der mit „Sponsored“ oder „Anzeige“ gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen und werbende Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von BTC-ECHO oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von BTC-ECHO an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von BTC-ECHO und deren Mitarbeiter wider. 

Wie kaufe ich Bitcoin? Ratgeber und Anbietervergleich 2021

Wir erklären dir schnell und einfach wie du Bitcoin sicher und günstig kaufen kannst und worauf du dabei achten solltest!

Zum Ratgeber >>





Sponsored Post

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.
Teilen
Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail
Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY