New York: DFS erlaubt Signature Bank Blockchain-Service

New York: DFS erlaubt Signature Bank Blockchain-Service

Die New Yorker Finanzaufsicht gestattet es der Signature Bank, ihren Service durch den Einsatz der Blockchain-Technologie zu verbessern. Damit hat das New York Department of Financial Service (DFS) seine tolerante Haltung gegenüber Kryptowährungen und Blockchain-Technologie unterstrichen.

Der Krypto-Markt liegt momentan danieder, die Blockchain-Technologie hält indes ungebremst Einzug in den Alltag. Das gilt besonders für New York. Die Stadt, die niemals schläft, hat mit einer Reihe regulatorischer Entscheidungen bereits deutlich gemacht, dass sie auch die dezentralisierte Zukunft nicht verschlafen möchte. In dieses Bild fügt sich auch die Entscheidung, die die New Yorker Finanzaufsicht am vierten Dezember bekannt gegeben hat:

„Das Department of Financial Services (DFS) hat die New York State Chartered Signature Bank ermächtigt, eine neue digitale Zahlungsplattform namens Signet anzubieten. Die Signet-Plattform nutzt die Blockchain-Technologie, um es den Geschäftskunden der Signature Bank zu ermöglichen, ‚Signets‘ zu übermitteln, mit denen sie zu jeder Tageszeit und das ganze Jahr über ohne Transaktionsgebühren bezahlen können“,

so das DFS in einer Pressemitteilung.

New York: Kaum Berührungsängste mit dem Krypto-Sektor.

Voraussetzung sei die Einhaltung der New Yorker Standards bezüglich AML, KYC und Verbraucherschutz und der im Februar 2018 veröffentlichten Richtlinien für Krypto-Finanzfirmen.

„New York unterstützt und fördert weiterhin Innovationen durch eine solide staatliche Regulierung; und mit Produkten wie Signet, die Unternehmen kostengünstigere Möglichkeiten bieten, Zahlungen effizient durchzuführen“

stößt Behörden-Chefin Maria T. Vullo ins Horn der Blockchain-Befürworter.

Sehr zum Gefallen von Signature-CEO Joseph J. DePaolo:

„Es ist offensichtlich, dass [Frau Vullo] und das Department of Financial Services die Welt der FinTech gründlich untersucht haben und verstehen, wie sie die Zukunft der Finanzdienstleistungen beeinflusst.“

Erst Anfang November bewies das DFS, dass sie wenig Berührungsängste mit dem Krypto-Sektor hat. Entsprechend verteilte sie erstmals eine BitLicence an eine Firma, die Bitcoin-Automaten betreibt.

Dabei ist das DFS nicht die einzige blockchainaffine New Yorker Institution. Denn im Mai kündigte die Non-Profit-Organisation für Stadtentwicklung, NYCEDC, an, aus New York ein Blockchain-Zentrum machen zu wollen. Mit jeder progressiven Behördenentscheidung kommt die Stadt diesem Ziel einen Schritt näher.

BTC-ECHO

Ähnliche Artikel

AriseCoin: Bitcoin-Scam-Betreiber zahlen Strafe in Millionenhöhe
AriseCoin: Bitcoin-Scam-Betreiber zahlen Strafe in Millionenhöhe
Regulierung

Als die letzte Boom-Phase von Bitcoin gerade abebbte, begann die SEC verstärkt damit, in der ICO-Szene um sich zu greifen.

Niederländische Zentralbank fordert Krypto-Regulierung
Niederländische Zentralbank fordert Krypto-Regulierung
Krypto

Bald werden Krypto-Börsen in den Niederlanden eine Lizenz benötigen, um ihre Dienste anzubieten.

CFTC bittet um Feedback – Kommen die ETH Futures?
CFTC bittet um Feedback – Kommen die ETH Futures?
Ethereum

Die US-amerikanische Börsenaufsicht Commodity Futures Trading Commission (CFTC), zuständig für die Regulierung von Derivaten, scheint über die Genehmigung von Ethereum Futures nachzudenken.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Krypto- und traditionelle Märkte KW50 – Ende für Anstieg von Bitcoins Volatilität?
    Krypto- und traditionelle Märkte KW50 – Ende für Anstieg von Bitcoins Volatilität?
    Märkte

    Die Korrelation zu Gold stieg an, sodass Bitcoin und Gold inzwischen positiv korreliert sind.

    In Partnerschaft vereint: BitDeer verbündet sich mit BTC.com und AntPool für Cloud Mining Service
    In Partnerschaft vereint: BitDeer verbündet sich mit BTC.com und AntPool für Cloud Mining Service
    Mining

    Das Cloud-Computing-Unternehmen BitDeer steigt in das Mining-Geschäft ein. Mit prominenter Schützenhilfe von AntPool und BTC.com will BitDeer mit seinem Cloud-Mining-Service vor allem Privatpersonen für das Bitcoin Mining gewinnen.

    Diese 5 Programmiersprachen sollten Blockchain-Entwickler beherrschen
    Diese 5 Programmiersprachen sollten Blockchain-Entwickler beherrschen
    Insights

    Bei BTC-ECHO ist Job-Woche. Wir werfen daher ein Blick auf die beruflichen Entfaltungsmöglichkeiten für Blockchain-Begeisterte.

    FinTech-Start-up Revolut erhält Banklizenz
    FinTech-Start-up Revolut erhält Banklizenz
    Unternehmen

    Revolut hat von der Europäischen Zentralbank eine europäische Banklizenz erhalten. 

    Angesagt

    Razer SoftMiner: Ethereum-Mining für Zocker
    Mining

    Der Gaming-Hardware-Hersteller Razer hat eine neue App herausgegeben, mit der es künftig möglich ist, während des Gamings Ethereum zu schürfen.

    Ethereum-Wallet für Opera-Nutzer: Neues Feature soll Adaption fördern
    Ethereum

    Android-Nutzer des Internet-Browsers Opera dürfen sich künftig über die Integration einer Wallet für Ethereum freuen.

    Hyperledger begrüßt Telekom und Alibaba als neue Mitglieder
    Szene

    Hyperledger, ein Open-Source-Projekt für industrieübergreifende Blockchain-Lösungen, hat am 12. Dezember bekannt gegeben, insgesamt zwölf neue Mitglieder begrüßen zu dürfen.

    Sichere Sache: Bitcoin-Börse Binance hält SAFU-Hackathon ab
    Sicherheit

    Die Bitcoin-Börse Binance kündigt den SAFU-Hackathon an. Im kommenden Jahr sollen ITler 32 Stunden lang um die Wette hacken.