Neues Update pusht DASH-Kurs über 300 Euro

Neues Update pusht DASH-Kurs über 300 Euro

Dank eines neuen Updates, 2MB-Blöcken und dem Listing auf verschiedenen asiatischen Börsen ist DASH im Wert dramatisch gestiegen. 

Es wird nicht ruhiger in der Welt der Kryptowährungen. Nach der Rally von Bitcoin und der heutigen Kursexplosion von Bitcoin Cash schließt der Tag mit einem weiteren signifikanten Kursanstieg ab: Nachdem DASH schon am 6. November eine erste Rakete gezündet hatte, die den Kurs innerhalb von zwei Tagen von ungefähr 240 Euro (280 US-Dollar) auf 290 Euro (340 US-Dollar) hob, kam es heute Mittag noch einmal zu einem Quantensprung, der zu einem neuen Allzeithoch von 362,26 EUR (422,56 USD) führte. Zwar hat sich der Kurs seitdem etwas nach unten korrigiert, jedoch rangiert er noch bei über 350 Euro (400 US-Dollar).

Verschiedene Dinge machen ihren Einfluss auf den Kurs spürbar: Zum einen wurde DASH bei Okex gelistet. Ähnlich wie bei Ethereum Classic vor einigen Tagen führte das zu einem großen Interesse auf Seite der asiatischen Trader. Zum anderen wurde geschickt auf S2X geantwortet, indem es bekannt gab, dass die aktuelle Version 12.2 von Dash Core Blöcke mit einer Größe von 2MB zulassen würde. Aktuell ist das Transaktionsvolumen bei DASH zwar noch gering genug, dass es dies nicht brauchen würde, aber so hätte man auf jeden Fall für die Zukunft vorgesorgt.

Mit dem neuen Update kosten reguläre Transaktionen nun weniger als ein Cent. Falls ein DASH-Nutzer sogenannte Instant Send-Transaktionen nutzen will, d. h. Zahlungen, die innerhalb von weniger als zwei Sekunden bestätigt werden, werden auch nur 2 – 3 Cent verlangt.

Diese Änderungen stoßen natürlich auf Zuspruch: Nutzer sind aktuell begeistert von DASH, da diese Kryptowährung mit schnellen Transaktionen und geringen Transaktionsgebühren punkten kann. Zusätzlich ist die Kryptowährung mit der Erwähnung von 2MB-Blöcken ein PR-Gag geglückt, der auch Miner an der Kryptowährung Interesse finden lässt.

Da die hohen Transaktionsgebühren Bitcoins für viele ein Ärgernis ist, werden Kryptowährungen, welche mit sehr geringen Transaktionsgebühren punkten können, entsprechend beliebter. Ob der aktuelle Anstieg stabil ist, kann zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden, da das Transaktionsvolumen immer noch 3,5 % des Transaktionsvolumens von Bitcoin beträgt. Ob DASH eine endgültige Lösung für die Skalierungsdebatte darstellt, muss erst bewiesen werden.

BTC-ECHO

JETZT NEU: DER BTC-NAVIGATOR

Das deutschsprachige Blockchain-Ökosystem an einem Platz vereint:

HANDELSPLÄTZEJOBSEVENTSUNTERNEHMENPRODUKTEAKZEPTANZSTELLENWEBSEITEN

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Quasar: Bitcoin SV kündigt Upgrade für Miner an
Quasar: Bitcoin SV kündigt Upgrade für Miner an
Altcoins

Bitcoin SV, die „Vision Satoshis“ hat auf ihrer Homepage ein Upgrade angekündigt. Quasar soll die Kapazität von Blöcken auf der Blockchain vergrößern.

Single Point of Failure: Tether druckt versehentlich 5 Milliarden USDT
Single Point of Failure: Tether druckt versehentlich 5 Milliarden USDT
Altcoins

Was passieren kann, wenn Krypto-Unternehmen Token drucken, zeigt ein aktueller Vorfall bei Tether. Das häufig kritisierte FinTech hat am Samstag, den 13. Juli, versehentlich fünf Milliarden USDT gedruckt – und gleich wieder verbrannt. Über das Krypto-Motto No single Point of Failure und wahre Dezentralität.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

IWF: Digitales Geld könnte Cash und Bankeinlagen ersetzen
IWF: Digitales Geld könnte Cash und Bankeinlagen ersetzen
Politik

Der Internationale Währungsfonds (IWF) publizierte ein Papier zur Zukunft digitaler Geldsysteme. Darin sieht die Organisation klassische Banken und Kreditkartenanbieter in Konkurrenz mit neuen Formen von Geldkonzepten. Die digitalen Währungen können in der Zukunft möglicherweise sogar etablierte Strukturen ersetzen. Weiterhin warnt der IWF vor den Risiken für die Finanzstabilität und den Verbraucherschutz. Weitere Publikationen zu dem Thema werden folgen.

Wie Daimlers Mobility Blockchain Platform Uber das Wasser abgreifen will
Wie Daimlers Mobility Blockchain Platform Uber das Wasser abgreifen will
Blockchain

Daimler startet mit einer Reihe von Blockchain-Start-ups die Mobility Blockchain Platform. Über die Verheißungen der Plattform-Ökonomie und einen übermächtigen Konkurrenten.

Die Blockchain-Industrie boomt: IBM führt mit Patenten
Die Blockchain-Industrie boomt: IBM führt mit Patenten
Tech

Die USA konkurriert mit China um den Titel des Patentweltmeisters im Blockchain-Sektor. Der amerikanische Tech-Riese IBM konnte die Anzahl seiner Blockchain-Patente im Vergleich zum Vorjahr verdreifachen. Dieses und andere Zeichen sprechen eine deutliche Sprache: In der Blockchain-Industrie schlummert gewaltiges Potential.

Binance-Hack: Diebe liquidieren Bitcoin
Binance-Hack: Diebe liquidieren Bitcoin
Sicherheit

Der Binance-Hack im Mai 2019 verunsicherte die Krypto-Szene. Ein Coinfirm-Report legt nahe, dass die gestohlenen Bitcoin von Wallet zu Wallet wandern. Ein Teil der Aktivität deutet darauf hin, dass die Hacker ihre erbeuteten Coins in andere Kryptowährungen umwandeln. Der Binance-Hack gehört zu den spektakulärsten Cyber-Attacken der Kryptoszene in den letzten Monaten.

Angesagt

Libra: Finanzminister Scholz sieht staatliches Geldmonopol in Gefahr
Politik

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat sich kritischen gegenüber Facebooks Währungsplänen geäußert. Privatwährungen seien ein „Risiko für die staatliche Hoheitsgewalt“, so der Minister.

Bitcoin-Kurs fällt, Facebook-Coin unter Beschuss des US-Senats
Krypto

Der Bitcoin-Kurs musste in den vergangenen 24 Stunden über 10 Prozent an Stärke einbüßen. Zeitlich fällt das mit einer Anhörung von Facebooks Blockchain-Verantwortlichem David Marcus zusammen. Die geplante Kryptowährung des Zuckerberg-Konzerns wurde stark kritisiert.

Blockchain und Mobilität: Siemens will Carsharing optimieren
Blockchain

Die Automobilindustrie und der Verkehrssektor bieten für die Distributed Ledger Technolgy (DLT) ein großes Potenzial an Anwendungsmöglichkeiten. Logistik, Frachtpapiere, elektrisches Laden oder selbstfahrende Autos sind nur einige Beispiele. Siemens will die Blockchain-Technologie nun für seinen Geschäftsbereich Mobility einsetzen – mit einem Trendthema als Use Case.

Warum die USA viel größere Probleme als Bitcoin hat – die Lage am Mittwoch
Bitcoin

Das US-Finanzministerium sieht Bitcoin, Libra und andere Kryptowährungen als eine Frage der nationalen Sicherheit an. Doch was ist mit dem US-Dollar? Die Lage am Mittwoch.

Du bist Anfänger und möchtest einfach in Bitcoin & Krypto investieren? Wir empfehlen eToro!

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: