Neues Update pusht DASH-Kurs über 300 Euro

Neues Update pusht DASH-Kurs über 300 Euro

Dank eines neuen Updates, 2MB-Blöcken und dem Listing auf verschiedenen asiatischen Börsen ist DASH im Wert dramatisch gestiegen. 

Es wird nicht ruhiger in der Welt der Kryptowährungen. Nach der Rally von Bitcoin und der heutigen Kursexplosion von Bitcoin Cash schließt der Tag mit einem weiteren signifikanten Kursanstieg ab: Nachdem DASH schon am 6. November eine erste Rakete gezündet hatte, die den Kurs innerhalb von zwei Tagen von ungefähr 240 Euro (280 US-Dollar) auf 290 Euro (340 US-Dollar) hob, kam es heute Mittag noch einmal zu einem Quantensprung, der zu einem neuen Allzeithoch von 362,26 EUR (422,56 USD) führte. Zwar hat sich der Kurs seitdem etwas nach unten korrigiert, jedoch rangiert er noch bei über 350 Euro (400 US-Dollar).

Verschiedene Dinge machen ihren Einfluss auf den Kurs spürbar: Zum einen wurde DASH bei Okex gelistet. Ähnlich wie bei Ethereum Classic vor einigen Tagen führte das zu einem großen Interesse auf Seite der asiatischen Trader. Zum anderen wurde geschickt auf S2X geantwortet, indem es bekannt gab, dass die aktuelle Version 12.2 von Dash Core Blöcke mit einer Größe von 2MB zulassen würde. Aktuell ist das Transaktionsvolumen bei DASH zwar noch gering genug, dass es dies nicht brauchen würde, aber so hätte man auf jeden Fall für die Zukunft vorgesorgt.

Mit dem neuen Update kosten reguläre Transaktionen nun weniger als ein Cent. Falls ein DASH-Nutzer sogenannte Instant Send-Transaktionen nutzen will, d. h. Zahlungen, die innerhalb von weniger als zwei Sekunden bestätigt werden, werden auch nur 2 – 3 Cent verlangt.

Diese Änderungen stoßen natürlich auf Zuspruch: Nutzer sind aktuell begeistert von DASH, da diese Kryptowährung mit schnellen Transaktionen und geringen Transaktionsgebühren punkten kann. Zusätzlich ist die Kryptowährung mit der Erwähnung von 2MB-Blöcken ein PR-Gag geglückt, der auch Miner an der Kryptowährung Interesse finden lässt.

Da die hohen Transaktionsgebühren Bitcoins für viele ein Ärgernis ist, werden Kryptowährungen, welche mit sehr geringen Transaktionsgebühren punkten können, entsprechend beliebter. Ob der aktuelle Anstieg stabil ist, kann zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden, da das Transaktionsvolumen immer noch 3,5 % des Transaktionsvolumens von Bitcoin beträgt. Ob DASH eine endgültige Lösung für die Skalierungsdebatte darstellt, muss erst bewiesen werden.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Sia veröffentlicht neues Update und arbeitet an dezentralem Streaming
Sia veröffentlicht neues Update und arbeitet an dezentralem Streaming
Altcoins

Nachdem Sia bereits im November mit der Alphaphase seiner Streaming-Funktion SiaStream begann, veröffentlichten die Entwickler zum Ende des Jahres ein umfassendes Upgrade. Diese Veröffentlichung verbessert die Verwaltung von Datenverträgen und sichert die gespeicherten Daten der Nutzer zudem effektiver ab.

Tether Gold (XAUt) erreicht den Krypto-Markt
Tether Gold (XAUt) erreicht den Krypto-Markt
Altcoins

Tether Limited hat den goldgedeckten Stable Coin Tether Gold (XAUt) auf den Krypto-Markt gebracht. XAUt wird künftig als ERC-20 Token auf der Ethereum Blockchain und als TRC-20 Token auf der TRON Blockchain emittiert.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Ölgigant Saudi Aramco schließt sich Blockchain-Plattform VAKT an
Ölgigant Saudi Aramco schließt sich Blockchain-Plattform VAKT an
Unternehmen

Saudi-Arabiens staatlicher Ölkonzern Saudi Aramco schließt sich der blockchainbasierten Handelsplattform VAKT an. Die größte Erdölgesellschaft der Welt investiert fünf Millionen US-Dollar in das Unternehmen und wird seinen Handel künftig über die Plattform abwickeln.

Bitcoin mit neuem Jahreshoch, bullishe Tendenz setzt sich fort
Bitcoin mit neuem Jahreshoch, bullishe Tendenz setzt sich fort
Kursanalyse

Der Gesamtmarkt nimmt wieder Fahrt auf. Die bullishe Bewegung bei Bitcoin sorgt gleichsam für eine Stabilisierung der Bitcoin-Dominanz.

Englisches Cricket-Team setzt gesamten Ticketverkauf auf Blockchain
Englisches Cricket-Team setzt gesamten Ticketverkauf auf Blockchain
Krypto

Die Blockchain-Technologie steht im Allgemeinen für Fälschungssicherheit und Vertrauen. Auch eine von Englands beliebtesten Sportarten könnte bald schon von diesen Vorzügen Gebrauch machen.

Bitcoin-Kurs mit Aufwind, IOTA explodiert – Rallye am Krypto-Markt
Bitcoin-Kurs mit Aufwind, IOTA explodiert – Rallye am Krypto-Markt
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs (BTC) hat die 9.000-US-Dollar-Marke erfolgreich hinter sich gelassen. Während der Krypto-Markt insgesamt gut performt, lässt IOTA alle hinter sich. Mit 16 Prozent Plus legt der Token für das Internet der Dinge eine der besten Performances der Top 30 hin.

Angesagt

Singapur führt Lizenzen für Krypto-Dienstleister ein
Regulierung

In Singapur tritt eine neue Gesetzgebung in Kraft, laut der Zahlungsdienstleister künftig eine Lizenz beantragen müssen. Die neue Regelung betrifft auch im Inselstaat ansässige Krypto-Unternehmen.

Asien bekommt seinen ersten Bitcoin-Indexfonds
Invest

Stack hat den ersten Bitcoin-Indexfonds im asiatischen Raum eingerichtet. Der Indexfonds ermöglicht Investoren die Integration von Bitcoin in ihr Anlageportfolio und stößt auf eine steigende Nachfrage an klassischen Finanzprodukten im Anlagebereich digitaler Assets.

Tron: Ex-Angestellte verklagen Justin Sun
Szene

Zwei Ex-Angestellte reichen ein 70-seitiges Gerichtsdokument beim kalifornischen Gericht ein. Die Vorwürfe? Belästigung, Sabotage, Drohung, Diskriminierung und willkürliche Kündigungen – um nur einige wenige zu nennen. Dies geht aus dem veröffentlichten Bericht hervor.

Ditto Music setzt auf Blockchain
Blockchain

Die Online-Musikvertriebsfirma Ditto Music will den Umgang mit ihren Künstlern fairer gestalten. Die Blockchain-Technologie soll dabei helfen.