Neuer Zahlungsabwickler: Google launcht Android Pay

Max Kops

von Max Kops

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Max Kops

Teilen
BTC10,669.55 $ -1.94%

Im Februar wurden erste Infos zu Googles Projekt Android Pay bekannt, im Mai wurde der Dienst offiziell auf dem Google I/O Event angekündigt und nun steht er direkt vor dem Rollout.


Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

Die Branche des Mobile Payments ist hart umkämpft: Neben Währungen wie dem Bitcoin kämpfen vor allem die ganz Großen um die Macht im jungen Sektor. Bitcoin vs. Apple vs. Google: Wie kann dieses Rennen ausgehen?

Google gibt den Rollout bekannt

Am 10. September hat Google angekündigt, den neuen Google Pay Dienst auszurollen. Die Ankündigung gibt bekannt:

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFDs) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt mit dem Handel beginnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Wir werden Android Pay in den kommenden Tagen schrittweise ausrollen, und das ist erst der Anfang. Wir werden weitermachen und viele neue Features hinzufügen, Banken und Geschäfte finden, um es noch einfacher machen, mit einem Android Smartphone zu bezahlen.

Android Pay funktioniert mit allen NFC Android Smartphones

Der Pay Dienst funktioniert mit allen NFC-fähigen Android Geräten und kann vorerst an allen teilnehmenden US-Geschäften zur Bezahlung genutzt werden. Akzeptiert werden Kredit- und Debitkarten der vier großen Netzwerke: American Express, Discover,MasterCard und Visa.

Bestehende Google Wallet User können die Android Pay Funktion durch ein neues Update aktivieren. Für neue User steht der Download in Kürze im Playstore zur Verfügung. Aktuell sind sieben von zehn Android Smartphones in den vereinigten Staaten Google Pay-fähig. Auf neuen NFC-Geräten soll die Funktion gleich von vornherein installiert sein (bei den Anbietern AT&T, T-Mobile, and Verizon Wireless).

Android versus Apple

“Offenbar ist Android Pay die Antwort von Google zu Apple Pay”, sagt das internationale BitcoinMagazine. Allerdings sei Android Pay etwas flexibler, wie man es aus dem Vergleich der beiden Technik Riesen kenne.

Was die Verteilung betrifft hat Google durch den stark gestiegenen Smartphone Anteil bessere Karten, um den Dienst einzuführen bzw. den Dienst auf neuen Smartphones gleich mit anzubieten. Dem IDC zufolge besitzt Android mittlerweile einen Anteil von 82,8% am weltweiten Smartphonemarkt. iOS ist auf 13,9% der Begleiter installiert.

Android Pay soll direkt nach dem Rollout in einer Millionen Geschäften akzeptiert werden. Die Akquise einzelner neuer Akzeptoren würde einen hohen Aufwand mit sich bringen, deswegen möchte man nun auch verstärkt für eine Integration in In-App Bezahlungen sorgen. Nach Informationen auf Google’s Entwicklerportal soll dies schon sehr bald passieren.

Originalbeitrag Google Launches Android Pay to Compete with Apple Pay and Boost Mobile Payments via BitcoinMagazine

Anzeige

Dapper Labs: Jetzt in Flow Token (FLOW) investieren

Neues von den CryptoKitties Machern

Dapper Labs haben ihren Flow Blockchain Token Sale gestartet. Einige der weltbesten Entwickler und große Marken sind bereits an Bord unter anderem (NBA TOP SHOT, UBISOFT, WARNER MUSIC GRUOP).

Zum Token Sale

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter