Neue Kraken Phishing Website im Umlauf

Max Kops

von Max Kops

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Max Kops

phishing

Quelle: © Romolo Tavani - Fotolia.com

Teilen
BTC47,516.00 $ -6.62%

Der Kryptowährungsmarktplatz Kraken warnt seine Kunden vor einer Phishing Website, die seit kurzem im Umlauf ist und Opfer mit einer täuschend echten Kopie der originalen Website in die Falle lockt. Die gefälschte Kraken Website ist unter kraken1.com zu finden.
Worüber verbreitet sich die gefälschte Website?

Worüber verbreitet sich die gefälschte Website?

Bei dieser Phsihing Attacke haben sich die Angreifer etwas besonderes überlegt und die Links auf kraken1.com nicht etwa per E-Mail verschickt, sondern Anzeigen in Suchmaschinen damit geschaltet. Diese Anzeigen tauchen in vielen verschiedenen Suchmaschinen auf. Wer zum Montag Nachmittag etwa nach Kraken Bitcoin bei Google gesucht hatte, stieß auf zwei unterschiedliche Websites, die sich kaum voneinander unterscheiden lassen. Auch wenn Google nicht die einzige Suchmaschine ist, die auf die böshaften Fake-Portale verweist, ist fraglich, wie es zur Schaltung dieser Anzeigen kommen konnte.

Was kann ich als Kraken Nutzer tun?

kryptokompass

Mit Staking passives Einkommen generieren - Die Top Staking Coins

Wir sagen den Negativzinsen den Kampf an!

Erfahre mehr im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen (Print und Digital)
☑ 1. Ausgabe kostenlos
☑ Jeden Monat über 70 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass Magazin


Wie immer bleibt den Nutzern selbst bei Phishing Attacken ein sehr geringer Handlungsspielraum. Selbstverständlich sind Kunden dazu angehalten, die URL in der Adresszeile auf Korrektheit zu prüfen.
Es bleibt abzuwarten, wie lange der Prozess dauert, bis der böshafte Link aus den Suchmaschinen verschwindet. Um eine Anzeige in den großen Suchmaschinen zu entfernen, ist die manuelle Kontrolle eines Mitarbeiters notwendig.

Meinung des Autors (Max):

Eine Phishing Attacke mit dem Ziel eines Bitcoin Marktplatzes dürfte nicht sonderlich überraschen. Verwunderlich ist jedoch, dass gerade die großen Suchmaschinen dieser Website zum Opfer gefallen sind und sie als Anzeige einblenden. Es ist jedoch zu erwarten, dass die Anzeigen im eigenen Interesse der Konzerne in Kürze aus den Suchmaschinen verschwinden.

BTC-ECHO

Ratgeber: Ripple (XRP) kaufen - schnell und einfach erklärt

Du willst in Ripple investieren, weißt aber nicht wie? Wir helfen dir bei der Wahl des für dich am besten geeigneten Anbieters und erklären dir, worauf du achten solltest!

Zum Ratgeber >>



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY