Neue Details zu Bitcoin BAKKT Futures veröffentlicht

Quelle: Shutterstock

Neue Details zu Bitcoin BAKKT Futures veröffentlicht

BAKKT, der mutmaßliche Anbieter der viel erwarteten physischen Bitcoin Futures, hat nun einige Details bekanntgegeben. Neben Informationen zur Mindestmenge an Bitcoin wartet das Unternehmen zudem mit einigen Stellenausschreibungen auf. Ansonsten heißt es für die Krypto-Community wohl noch: warten.

Zu technischen Details, Funktionsweise und möglichen Auswirkungen von Bitcoin Futures gibt es nicht mehr viel zu sagen. Was momentan aber noch fehlt: ein genauer Termin für den Startschuss der physischen Bakkt-Bitcoin-Futures. Dennoch hat das Unternehmen nun einige Details zu den anstehenden Terminkontrakten zur Kryptowährung Nr. 1 veröffentlicht. Diese wollen wir natürlich niemandem vorenthalten. Der Liste der Intercontinental Exchange kann man entnehmen:

Name: Bakkt BTC (USD) Daily Future.
Hub Name: ICUS.
Art der Kontrakte: Daily Futures.
Commodity Code: BTC.
Größe: 1 BTC.
Preisgenauigkeit: US-Dollar auf zwei Dezimalstellen genau.
Minimale Preisfluktuation: 2,50 US-Dollar pro BTC
Tägliches Preislimit: Keins.
Mögliche Termine für die Verträge: Täglich.
Listing Cycle: Ein Vertragsdatum wird pro Tag veröffentlicht.
Art des Settlements: Physische Auslieferung.
Letzter Trading-Tag: 18:00 EPT am Businesstag der jeweiligen Kontraktstage
Letzter Auslieferungstag: Gleich zum Vertragsdatum.
Trading Hours: 18:00-06:00
Exchangegebühren: 0,50 US-Dollar.
Art der Trades außerhalb der Exchange: Block Trades.
Minimum an getradeten Blöcken: 10.
NCR, RL und IPL Level:  NCR – 50,00; RL – 150,00; IPL: – 300,00: alle fünf Sekunden Neuberechung.
Settlement: Täglich 16:58 bis 17:00 EPT
Positionslimit: 100,000 Lots pro Kontraktsdatum
MIC Code: IFUS
Clearing Venues: ICUS

Bakkt sucht nach Mitarbeitern

Abgesehen von den veröffentlichen Details zu den Bitcoin Futures aus dem Hause BAKKT sucht das Unternehmen via Twitter nach neuen Mitarbeitern:

Dementsprechend sucht BAKKT hauptsächlich für ihren Standort im US-amerikanischen Atlanta indes nach Entwicklern im Bereich Blockchain, Finanzen, Security Engineering und anderen. Wem Atlanta zu weit ist, darf sich gerne auf unserer Blockchain-Jobs-Plattform umsehen (auch bei BTC-ECHO sind noch Stellen frei!).

Der Launch der Bitcoin Futures war ursprünglich bereits für Dezember vergangenen Jahres angesagt. Aufgrund von regulatorischen Schwierigkeiten in Verhandlung mit der Securities and Exchange Commission (SEC) verschob das Unternehmen diesen Termin jedoch bis auf Weiteres.

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Ähnliche Artikel

Bitfury-Surround-CEO Stefan Schulz: „Im Gegensatz zu Apples iTunes ist bei uns die gesamte Musikindustrie an der Plattform beteiligt.“
Bitfury-Surround-CEO Stefan Schulz: „Im Gegensatz zu Apples iTunes ist bei uns die gesamte Musikindustrie an der Plattform beteiligt.“
Interview

Das niederländische Krypto-Unternehmen Bitfury kennt man als Hersteller von Mining-Hardware.

Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne
Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne
Altcoins

Der Hype um Binance scheint derzeit kein Ende zu nehmen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Identität 2.0.: US-Präsident Donald Trump, dein Facebook-Profil und der letzte Wahlkampf
    Identität 2.0.: US-Präsident Donald Trump, dein Facebook-Profil und der letzte Wahlkampf
    Kolumne

    Was hat US-Präsident Donald Trump mit deinem Profil zu tun?

    Bitfury-Surround-CEO Stefan Schulz: „Im Gegensatz zu Apples iTunes ist bei uns die gesamte Musikindustrie an der Plattform beteiligt.“
    Bitfury-Surround-CEO Stefan Schulz: „Im Gegensatz zu Apples iTunes ist bei uns die gesamte Musikindustrie an der Plattform beteiligt.“
    Interview

    Das niederländische Krypto-Unternehmen Bitfury kennt man als Hersteller von Mining-Hardware.

    Lifestyle, Mode, Luxus – Lukso baut eine Blockchain-Lösung für die Kreativ-Industrie
    Lifestyle, Mode, Luxus – Lukso baut eine Blockchain-Lösung für die Kreativ-Industrie
    Blockchain

    Das Berliner Start-up Lukso will die Technologie, die einst mit Bitcoin in unsere Aufmerksamkeit geriet, nutzen, um die Kreativ-Industrie zu revolutionieren.

    Identität 1.0: Geschichte & Dezentralisierung der Identität
    Identität 1.0: Geschichte & Dezentralisierung der Identität
    Kolumne

    Wir begeben uns auf die Reise zur Persönlichkeit: Wer sind wir?

    Angesagt

    Bitcoin-Kurs bei 1.000.000 US-Dollar! Was wir von McAfees Prognose lernen können
    Krypto

    Steigt der Bitcoin-Kurs, steigen die Prognosen. McAfee hält kaum zurück: Bald wird die führende Kryptowährung nach Marktkapitalisierung bei einem unglaublichen Kurs liegen.

    „Wir erwarten weitere STOs“ – Das Finoa-Team zum Blockchain-Ökosystem und zur Zukunft der Storage-Lösungen
    Interview

    Innerhalb des Krypto-Ökosystems werden Storage-Lösungen immer wichtiger. Viele Banken machten sich diese Nachfrage zu eigen und bieten Storage-Dienstleistungen an.

    Bitcoin-Börse Binance: BNB Coin Burn geht erfolgreich über die Bühne
    Altcoins

    Der Hype um Binance scheint derzeit kein Ende zu nehmen.

    Soviel Ostern steckt im Krypto-Markt: Diese faulen Krypto-Eier sollte man nicht in seinen Korb legen
    Kommentar

    Nach dem Anstieg am Krypto-Markt stellt sich die Frage, ob es Sinn macht, sich auf einzelne Kryptowährungen zu konzentrieren oder ob es klüger ist, möglichst viele Kryptowährungen in seinem Portfolio abzubilden.

    ×