Netzwerk-Update: Stellar öffnete seine Pforten für Entwickler

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 1 Minute

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Quelle: Stellar

Teilen
BTC32,423.00 $ 2.08%

Nach einem Update der Codebasis können Entwickler jetzt auf das Stellar-Netzwerk zugreifen und diverse Applikationen drauf aufbauen. Das Netzwerk soll zudem vorm Forking abgesichert worden sein.

Einem Blogbeitrag von Gründer Jed McCaleb zufolge ist das Netzwerk jetzt noch sicherer und skalierbarer:

“Das Stellar Consensus Protokoll (SCP) ist jetzt sicher gegen Forking. Der Stellar Code ist jetzt nachvollziehbar, elegant, halb so groß, schneller und benötigt nur halb so viele Ressourcen.”

McCaleb schrieb in seinem Post zwar eine Vielzahl guter Dinge über den neuen Code, an dem das Team mehr als 9 Monate gearbeitet hat, betonte aber insbesondere, dass ab sofort auch einfache Verträge erstellt werden können; Transaktionen werden dazu in der Chain und diversen Multisig-Accounts geseichert. Diese können anhand mehreren Schlüsseln der Vertragspartner geschützt werden.


Das Stellar Update ist die Antwort auf den Fork-Angriff im Dezember 2014, bei dem das Transaktionssystem kurzzeitig zum Erliegen kam.

BTC-Echo
Englische Originalfassung von Yessi Bello Perez via CoinDesk
Image Source: Screenshot Stellar


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY