Akzeptanzstelle

Schloss Heinrichshorst

Über

EIN WENIG GESCHICHTE ÜBER UNSEREN VERBORGENEN SCHATZ

Schloss Heinrichshorst wurde 1899 vom Schweizer Architekten Jacques Gros (1858 als Friedrich Jakob Gros geboren) erbaut. Zu seiner Zeit war er ein sehr berühmter Architekt. Er baute Hotels, Villen und Schlösser in einem romantischen und eklektischen Stil. Der "Schweizer Holzbaustil" war sehr typisch für Jacques Gros. Seine größte und bekannteste Realisierung ist das Grand Hotel & Kurhaus Dolder in Zürich, ein luxuriöses Hotel in der Schweiz.

 

Schloss Heinrichshorst war als Sommerresidenz und Jagdschloss für Gustav Wernecke, Inhaber der Actien-Brauerei Neustadt-Magdeburg, vorgesehen. Ursprünglich gehörte das Anwesen dem "Heinrich", der es bei einem Kartenspiel in Monaco verlor.

 

Von 1949 bis 1990 diente Schloss Heinrichshorst als "Kinderkurheim", ein Ferienlager für Kleinkinder. Das ganze Jahr über verbrachten Gruppen von insgesamt rund 60 Kindern einige Wochen im Schloss und genossen eine Zeit der Entspannung inmitten des Waldes rund um die "Colbitz-Letzlinger Heide".

 

Heute befindet sich das Schloss Heinrichshorst in Privatbesitz und öffnet seine Türen wieder für die Öffentlichkeit.

 

Es ist unmöglich, diesen wunderbaren Ort zu besuchen und sich nicht in ihn zu verlieben!

Offen
Ganztags geöffnet
  • Montag

    24 Stunden geöffnet

  • Dienstag

    24 Stunden geöffnet

  • Mittwoch

    24 Stunden geöffnet

  • Donnerstag

    24 Stunden geöffnet

  • Freitag

    24 Stunden geöffnet

  • Samstag

    24 Stunden geöffnet

  • Sonntag

    24 Stunden geöffnet

  • 2019-12-10 6:29 Ortszeit

Location
Details
  • Adresse
    Heinrichshorst 1, 39326 Rogätz, Deutschland
  • E-Mail
    [email protected]
  • Telefonummer
    +49 (0)3936 39 77 63
Kategorie
Akzeptierte Währungen
mood_bad
  • Noch keine Kommentare.
  • chat
    Bewertung hinzufügen