Nano Foundation, Nano Foundation unterstützt Opfer aus dem BitGrail-Hack
Nano Foundation, Nano Foundation unterstützt Opfer aus dem BitGrail-Hack

Quelle: Hand putting Coins in glass jar with DONATE word written text label for giving and donation concept via Shutterstock

Nano Foundation unterstützt Opfer aus dem BitGrail-Hack

Die Nano Foundation kündigte am 9. April an, den Spendenfonds für die Opfer des Hacks der Krypto-Exchange BitGrail zu unterstützen. Der Fonds finanziert einen angemessenen Rechtsbeistand für Geschädigte aus dem Insolvenzfall von BitGrail.

Nachdem die italienische Krypto-Exchange BitGrail im Februar gehackt wurde, fror sie alle Trading-Funktionen ein. Die Plattform musste bekannt geben, dass Unbekannte 17 Millionen Nano zu einem damaligen Wert von 187 Millionen US-Dollar entwendet haben. Unter anderem liegt bereits eine Sammelklage gegen das Nano-Core-Team vor, um eine Hard Fork zur Herstellung der Gelder zu erzwingen.

Rechtsbeistand für alle durch die Nano Foundation

Die Nano Foundation möchte sicherstellen, dass alle Opfer rechtlichen Beistand erhalten, um entschädigt zu werden. Dafür kontaktierte das Core-Team Espen Enger Ende Februar, um den Spendenfonds aufzusetzen. Damals repräsentierte Enger 600 BitGrail-Opfer. Außerdem korrepondierte das Nano-Core-Team mit der italienischen Rechtskanzlei Bonelli Erede, welche mit Enger zusammenarbeitet.

Core-Team kooperiert

Nach dem Nano-Blogpost konnten die durch Espen Enger vertretenen Opfer bereits mehr als 300.000 US-Dollar in verschiedenen Währungen einsammeln. Darunter befinden sich u. a. 53.000 Nano. Mit der Spende durch die Nano-Foundation verdoppelt sich der Betrag auf 600.000 US-Dollar. Das Core-Team betonte außerdem, mit allen zuständigen Behörden zu kooperieren und die Ermittlungen zu unterstützen, um eine Aufklärung so schnell wie möglich voranzutreiben. Ansonsten stellten sie besonders heraus, dass sie abgesehen von den getätigten Spenden, keinerlei Zugang oder Kontrolle über die Gelder haben.

Verantwortung liegt laut Nano bei BitGrail


Nano Foundation, Nano Foundation unterstützt Opfer aus dem BitGrail-Hack
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Die Nano Foundation hat eigene Nachforschungen zum Fall BitGrail angestellt. Demnach liegt der Grund für den Verlust der Nano nach wie vor in einem Bug der Börsen-Software von BitGrail. BitGrail bestreitet den Software-Fehler und führt den Hack auf eine fehlerhafte Nano-Software zurück.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Nano Foundation, Nano Foundation unterstützt Opfer aus dem BitGrail-Hack

Bereit für den nächsten Karrieresprung?

Sichere dir deinen Vorsprung durch Wissen und werde zum Blockchain & Krypto Experten

z.B. "Blockchain Basics Kurs"

Inklusive personalisiertes Teilnahmezertifikat
Zum Online Kurs

Ähnliche Artikel

Nano Foundation, Nano Foundation unterstützt Opfer aus dem BitGrail-Hack
Bitcoin-Kurs im Golden Cross: So stehen die Chancen für eine neue Rallye
Bitcoin

Bitcoin-Bullen frohlocken angesichts dieser Konstellation: Das Golden Cross hat dem Bitcoin-Kurs in 60 Prozent der Fälle eine Rallye beschert. Dennoch gibt es noch keinen Grund, den Lambo-Lieferservice anzurufen. Ein Blick auf das Kreuz mit dem Golden Cross.

Nano Foundation, Nano Foundation unterstützt Opfer aus dem BitGrail-Hack
Neuer Token bringt Bitcoin auf die Ethereum Blockchain
Bitcoin

Mit tBTC erblickt ein Token das Licht der Krypto-Welt, der Bitcoin in die Ethereum Blockchain einbettet. Der ERC-20 Token ist für DeFi-Anwendungen konzipiert und soll künftig eine Brücke zwischen den Krypto-Ökosystemen schlagen.   

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Nano Foundation, Nano Foundation unterstützt Opfer aus dem BitGrail-Hack
Dezentralität bei Bitcoin und DeFi
Kommentar

Bitcoin, so viele Experten, ist dank zentralisierter Mining Pools höchst zentralisiert. Das DeFi-Ökosystem, so wiederum die Bitcoin-Maximalisten sei dank Admin Keys und Ähnlichem nicht dezentral. Beide Kritikpunkte betrachten Dezentralität jedoch unvollständig.

Nano Foundation, Nano Foundation unterstützt Opfer aus dem BitGrail-Hack
Bitcoin Wallet für anspruchsvolle Nutzer: Electrum Wallet unter der Lupe
Wissen

Electrum ist eine bekannte Wallet im Bitcoin-Ökosystem. Auch andere Kryptowährungen haben Varianten dieser funktionsreichen Wallet. Zeit, einen genaueren Blick auf sie zu werfen.

Nano Foundation, Nano Foundation unterstützt Opfer aus dem BitGrail-Hack
Von Bitcoin Crash bis IOTA Hack: Die Top-Krypto-News der Woche
Kolumne

Während der Bitcoin-Kurs sich mit goldenen Kreuz-Beschwerden an der 10.000-US-Dollar-Marke abarbeitet, waren IOTA und das Ethereum-Lending-Projekt bZx mit der Beseitigung von Sicherheitslecks beschäftigt, die Angriffe und gestohlene Krypto-Gelder zur Folge hatten. Unterdessen rückt Ethereum 2.0 immer näher, was Chef-Analyst Dr. Giese zum Anlass nimmt, die Stabilität des Netzwerks unter die Lupe zu nehmen. Die Top News der Woche.

Nano Foundation, Nano Foundation unterstützt Opfer aus dem BitGrail-Hack
Blockchain beschleunigt den Handel von Emissionszertifikaten
Unternehmen

Klimaschutz ist im Jahr 2020 in aller Munde. Sowohl Staaten als auch Vertreter der Privatwirtschaft sehen sich zunehmend in die Pflicht genommen, dem voranschreitenden Klimawandel entgegenzuwirken.

Angesagt

Warum brauchen wir Währungen?
Wissen

Im ersten Teil der Artikelserie „Die Zukunft des Geldes“ gehen wir dem Ursprung von Geld auf den Grund und erklären, wie Währungen funktionieren, warum wir sie brauchen und woher sie ihren Wert bekommen. Ein Gastbeitrag von Pascal Hügli.

Ripple schwächelt bei DeFi: Kann Ethereum helfen?
Insights

XRP in der Höhle des Löwen: Auf der Ethereum-Konferenz ETHDenver versucht Ripple, Ethereum-Entwickler für den Brückenbau zu engagieren. Die fehlende Smart-Contract-Unterstützung macht das XRP Ledger für den DeFi-Sektor bislang uninteressant. Kann Ethereum Ripple die Tür zur Decentralized Finance öffnen?

Rüstungsindustrie wehrt Cyber-Angriffe mit Blockchain ab
Unternehmen

Der größte Rüstungskonzern der Welt, Lockheed Martin, hat die Zusammenarbeit mit Guardtime Federal angekündigt. Der Rüstungshersteller nutzt die Blockchain-Lösung des Software-Unternehmens künftig, um das Lieferketten-System vor Cyber-Angriffen zu schützen.

Bitcoin-Blockbuster auf der Berlinale
Szene

Die Stars und Sternchen der Filmbranche tummeln sich derzeit auf den roten Teppichen der diesjährigen Berlinale. Für Krypto-Enthusiasten dürfte dabei vor allem das neue Filmprojekt von Torsten Hoffmann im Rahmenprogramm hervorstechen.

Nano Foundation, Nano Foundation unterstützt Opfer aus dem BitGrail-Hack

Warte mal kurz ... !

Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: