Nach SEC-ETF-Entscheidung: NASDAQ berät Kryptowährungen

Quelle: Nasdaq quotation on illuminated boards in Times Square via Shutterstock

Nach SEC-ETF-Entscheidung: NASDAQ berät Kryptowährungen

Die SEC hat einem Bitcoin-ETF, den die Winklevoss-Brüder vorgeschlagen hatten, erneut einen Riegel vorgeschoben. Parallel dazu hält die US-amerikanische Börse NASDAQ jedoch ein Treffen ab, das an der Legitimierung von Kryptowährungen arbeiten soll. Mit am Tisch saßen Vertreter der traditionellen Finanzindustrie sowie der Kryptoszene.

Bereits zum dritten Mal scheiterten die Brüder Cameron und Taylor Winklevoss mit ihren Bestrebungen, einen Bitcoin-ETF aufzusetzen. Zum wiederholten Mal hatte die US-amerikanische Wertpapieraufsicht SEC etwas dagegen. Es scheint, als sei die traditionelle Finanzwelt noch nicht bereit für Kryptowährungen.

Springt NASDAQ für Kryptowährungen in die Bresche?

Ein Treffen, das die amerikanische Börse NASDAQ in der vergangenen Woche anberaumte, lässt Krypto-Enthusiasten jedoch wieder ein wenig Hoffnung schöpfen. Gemeinsam mit Vertretern aus Kryptoszene und Old Economy, unter anderem Gemini, die Exchange der Winklevoss-Brüder, berieten sie über Möglichkeiten, Kryptowährungen in Zukunft stärker im Mainstream zu verankern.

Wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet, fand das Treffen hinter verschlossenen Türen statt. Aus diesem Grund ist Stand jetzt noch nichts Genaueres von möglichen erzielten Ergebnissen bekannt ist. Es sei jedoch laut namentlich nicht genannten Quellen auch darum gegangen, wie man möglichen regulatorischen Maßnahmen begegnen und das Vertrauen in die Szene stärkenkönnte.

Die NASDAQ ist als größte elektronische Börse der Vereinigten Staaten vor allem bei Technologieunternehmen ein beliebter Anlaufplatz für Börsengänge. Unter anderem Amazon, Apple und Facebook sind Teil der NASDAQ-100. Kontrolliert wird die NASDAQ von der Wertpapieraufsicht SEC – eben jener Behörde, die den Winklevoss-Brüdern die Genehmigung für den Bitcoin-ETF verwehrt hatte.

NASDAQ-CEO zeigt sich Kryptowährungen gegenüber aufgeschlossen

In Adena Friedman, CEO von NASDAQ, hat die Kryptoszene zumindest eine große Fürsprecherin. So bezeichnete sie Kryptowährungen einmal als einen richtigen Schritt im Währungsbereich. Weiter führte sie aus:

„Ich glaube, dass die Idee eines stärker globalisierten Zahlungsmechanismus, der effizienter ist als das, was wir heute haben, die Übertragung von Geld zwischen Ländern ermöglicht und sicherlich die Internetwirtschaft unterstützt.“

Die NASDAQ hatte sich zudem bereits früh als Pionier unter den traditionellen Börsen hervorgetan. So verfolgt man den Plan, zu gegebener Zeit ebenfalls Kryptobörse zu werden. Außerdem ist man – anders als die SEC – ein Verfechter von alternativen Handelsoptionen für Bitcoin & Co. Bereits im letzten Jahr verkündete NASDAQ, bis Mitte 2018 Bitcoin-Futures starten zu sehen. Was dieses Thema angeht, hinkt der Rest der Old Economy jedoch noch hinterher.

BTC-ECHO

Du bist ein Blockchain- oder Krypto-Investor? Der digitale Kryptokompass ist der erste Börsenbrief für digitale Währungen und liefert dir monatlich exklusive Einschätzungen und umfassende Analysen zur aktuellen Lage an den Blockchain- & Krypto-Märkten. Jetzt kostenlos testen

 

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Börse grenzenlos: Blockchain-IPO-Plattform SprinkleXchange kommt
Börse grenzenlos: Blockchain-IPO-Plattform SprinkleXchange kommt
Invest

SprinkleXchange ist eine Blockchain-Börse für Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 20 Millionen US-Dollar.

Krypto- und traditionelle Märkte – Bitcoin trotz Dump weiter an der Spitze
Krypto- und traditionelle Märkte – Bitcoin trotz Dump weiter an der Spitze
Märkte

Auch nach dem Kurseinbruch vom 17. Mai liegt Bitcoins Performance deutlich über der der Vergleichsassets.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Börse grenzenlos: Blockchain-IPO-Plattform SprinkleXchange kommt
    Börse grenzenlos: Blockchain-IPO-Plattform SprinkleXchange kommt
    Invest

    SprinkleXchange ist eine Blockchain-Börse für Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mehr als 20 Millionen US-Dollar.

    Altcoin-Marktanalyse – Stellar (XLM) explodiert, Litecoin (LTC) hinkt hinterher
    Altcoin-Marktanalyse – Stellar (XLM) explodiert, Litecoin (LTC) hinkt hinterher
    Kursanalyse

    Die gesamte Marktkapitalisierung stieg in dieser Woche auf 246 Milliarden US-Dollar.

    Das große Geld? Bitcoin-Börse Coinbase gibt Insights zu institutionellen Investoren
    Das große Geld? Bitcoin-Börse Coinbase gibt Insights zu institutionellen Investoren
    Szene

    Brian Armstrong, CEO der Bitcoin-Börse Coinbase, war während der Blockchain Week in New York bei Fred Wilson von Union Square Ventures im Interview.

    Wieso XRP Bitcoin nicht vom Thron stürzt – und Ripple trotzdem Bestand haben kann
    Wieso XRP Bitcoin nicht vom Thron stürzt – und Ripple trotzdem Bestand haben kann
    Kommentar

    Als drittgrößte Kryptowährung nach Marktkapitalisierung phantasiert die XRP-Armee gerne über die Entthronung König Bitcoins.

    Angesagt

    IOTA trifft auf Microsoft: Proof of Concept eines „schlauen Kühlschranks“
    Altcoins

    IOTA News: Ein Cloud Developer bei Microsoft, präsentiert eine Anwendungslösung der Kryptowährung für das Internet der Dinge.

    Bitcoin trifft WhatsApp: Neuer Bot ermöglicht Senden und Empfangen von Bitcoin und Litecoin
    Bitcoin

    Während die Gerüchte um einen Stable Coin aus dem Hause Facebook nicht abreißen, erobern bestehende Kryptowährungen schon einmal den Messaging-Dienst WhatsApp.

    Premiere: Calastone migriert größtes Netzwerk für Fondstransaktionen auf die Blockchain
    Blockchain

    Calastone gibt am 20. Mai den Start ihrer Blockchain Distributed Market Infrastructure bekannt.

    Nachgehakt: Diese Samsung-Galaxy-Modelle sind Blockchain ready
    Blockchain

    Vergangene Woche zirkulierte die Meldung, dass auch Budget-Versionen des Samsung Galaxy die Runde machten.

    ×

    Der Kryptokompass Mai 19

    Aktuelle Ausgabe inkl. STO Guide kostenlos testen

    NEU: Aktuelle Mai Ausgabe gratis testen inkl. STO-Guide