Nach PBOC Deadline: Chinesische Banken schließen weitere Konten

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Bitcoin China
Teilen
BTC35,372.00 $ -5.13%

Die ungewisse Zukunft des Bitcoins in China nimmt kein Ende. Chinesische Bitcoin Börsen berichten von mündlich zugesagten Schließungen weiterer Bankkonten diverser Banken.

> Hat die Bank ein offizielles Statement in schriftlicher Form erhalten?

Bank: Es ist nicht gerade einfach diese Frage zu beantworten. Wir können nur sagen, dass uns nicht bekannt war, dass Ihr Unternehmen im Bitcoin-Geschäft tätig ist. Jetzt nachdem wir sie erreichen konnten, können Sie sich vorstellen, dass alle Ihre Firmenkonten von gewissen Personen genau beobachtet wurden und uns proaktiv darüber berichteten.


C: Müssen unsere Konten geschlossen werden; können wir das Guthaben noch abheben?

B: Nun gut, das liegt ganz an Ihnen, aber denken Sie es ist vorteilhaft das Konto weiterhin bestehen zu lassen, wenn Sie bereits genau beobachtet werden. Ich denke, dass ich Sie heute anrufe sagt alles aus und ich hoffe Sie machen es mir nicht all zu schwer. Mehr kann ich dazu gerade nicht sagen.

kryptokompass

Bitcoin-Rekordfahrt: So einfach kannst du investieren!

6 Bitcoin-Wertpapiere die in das gewohnte Depot gehören

Erfahre mehr im führenden Magazin für Blockchain und digitale Währungen (Print und Digital)
☑ 1. Ausgabe kostenlos
☑ Jeden Monat über 70 Seiten Krypto-Insights
☑ Keine Investmentchancen mehr verpassen
☑ Portofrei direkt nach Hause

Zum Kryptokompass Magazin


C: Was passiert wenn wir uns dazu entschließen unsere Konten nicht zu schließen und eine schriftliche Erklärung abwarten?

B: Dann liegt es an Ihnen. Wir rufen Sie mit der Bitte an Ihr Bankkonto zu schließen. Sollten weitere Neuigkeiten bekannt werden, müssen wir Ihr Konto ohne Nachfrage schließen; in jedem Fall sollten Sie ihr Guthaben auf ein anderes Bankkonto transferieren und sich dann dafür engagieren das Konto aufzuheben.

C: OK, wir werden kooperieren. Bitte veranlassen Sie die Schließung des Kontos.

B:Wir danken Ihnen vielmals für Ihre Kooperation.

C: Können Sie uns bitte sagen wann Sie die Mitteilung erhalten haben? War es vor dem 15.04 oder erst kürzlich?

B:Über die genaue Zeit kann ich leider keine Aussage treffen, ich kann Ihnen nur sagen, dass wir solche Angelegenheiten nicht auf die lange Bank schieben. Sie werden sich denken können, wann wir die Mitteilung erhalten haben.

C: Müssen wir beide Konten schließen? Das Geschäfts- und das Privatkonto?

B: Ich bin lediglich für das Privatkonto zuständig. Das Geschäftskonto fällt in den Zuständigkeitsbereich meines Kollegen. Er wird Sie auch bald kontaktieren.

C: Haben wir eine bestimmte Deadline?

B: So schnell wie möglich.

Eine von vielen

CHBTC betont, dass sie die Nachricht bisher lediglich von einer Bank erhalten haben. Alle anderen Banken haben sich bisher nicht geäußert. Es war auf jeden Fall der Vorgeschmack von Eventualitäten und in Zukunft wird CHBTC keine privaten Konten mehr für die Finanzierung der Börse nutzen.

Die chinesischen Börsen werden ohne Zweifel einen Weg finden ihre Kunden weiter bedienen zu können. Die naheliegendste Option ist die Voucher Methode die bereits von BTCChina erfolgreich getestet wurde. Dabei werden alle Transaktionen über einen externen Partner via Voucher Code abgewickelt.

Englische Originalfassung von Jon Southurst & Rui Ma via Coindesk.com


Image Source: Fotolia.de

Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY