Monero: Update kommt am 18. Oktober

Tobias Schmidt

von Tobias Schmidt

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Tobias Schmidt

Tobias Schmidt ist seit August 2017 als Redakteur im Team von BTC-ECHO tätig. Sein Fachgebiet im Krypto-Bereich sind die vielen verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Teilen

Quelle: shutterstock

BTC10,968.57 $ 1.26%

Monero hat für Donnerstag, den 18. Oktober, das nächste Update für sein System angekündigt. Das Update wird die halbjährliche Hard Fork der Monero-Blockchain einleiten und einige Neuerungen bringen. Unter anderem kommen Bulletproofs und die Ring-Größe erweitert sich. Ein Überblick.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Tanja Giese

Monero, der bedeutendste und mit der höchsten Marktkapitalisierung ausgestattete Privacy Coin, legt logischerweise besonderen Fokus auf Privatsphäre und Sicherheit. Dazu gehört neben dem Verschleiern von Sender und Empfänger bei Transaktionen auch, dass sich das System selbst ständig erneuert. Daher ist nach jeweils sechs Monaten eine Hard Fork fest im Monero-Zyklus verankert, die technische Neuerungen bringt.

Im Zuge der Hard Fork, die für diesen Monat ansteht, wird am 18. Oktober ein Protokoll-Upgrade durchgeführt. Wie Monero via Reddit bekannt gab, sollten Nutzer, Dienstleister, Miner und Exchanges auf die Versionen CLI v0.13.0.0 oder GUI v0.13.0.0 hochschrauben. Das Netzwerk werde dadurch effizienter und durch eine Veränderung des Proof-of-Work-Algorithmus noch ASIC-resistenter.

Bulletproofs und größere Ringe

Das geplante Netzwerk-Upgrade führt einige Neuerungen ein. In erster Linie kommt eine neue Form von Range Proofs, genannt Bulletproofs. Diese ersetzen die alten Borromean Range Proofs und reduzieren dadurch die Transaktionsgröße – und damit die Gebühren – deutlich. Ca. 80 Prozent der Transaktionsgröße steht im Raum.

Dazu kommt ein PoW-Tweak, um jede potenzielle Bedrohung durch ASICs einzudämmen und die ASIC-Resistenz weiter zu erhalten. Entsprechend müssen die Miner auch ihre Mining-Software aktualisieren. Zuletzt wird die minimale Ring-Größe auf elf erhöht. Daher müssen die Poolbetreiber sicherstellen, dass die Auszahlungen eine Ringgröße von elf verwenden, da sie sonst vom Netzwerk abgelehnt werden.

Den Kurs wird es freuen

Diese Neuerungen sollen dazu beitragen, die Kryptowährung XMR einer noch breiteren Community zugänglich zu machen. Dazu betonen sie den Privacy-Aspekt Moneros bei gleichzeitiger Verbesserung der Transaktionsbedingungen. Grund genug zur Freude also für die Monero-Community. Die Aufwärtsbewegung, die der Monero-Kurs in Erwartung der Hard Fork im September bereits genommen hatte, könnte sich so weiter fortsetzen.

Wer noch mehr zum Privacy Coin Monero wissen möchte, dem sei auch die aktuelle Ausgabe des Kryptokompasses ans Herz gelegt. Dort steht Monero als „Altcoin des Monats“ besonders im Fokus.

BTC-ECHO

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFD) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt Konto eröffnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany