Mit Ethereum Classic gegen den Ticket-Schwarzmarkthandel

Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Sven Wagenknecht

Sven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Teilen

Quelle: Shutterstock - Kyrien

BTC13,035.98 $ -2.46%

Ethereum Classic (ETC) soll dabei helfen den Ticketverkauf bei Events besserer und sicherer zu machen.

Typische Probleme, die mit dem Ticketverkauf verbunden sind, sind das Bunkern von Tickets sowie der Schwarzmarkt. Durch Hamsterkäufe und dem anschließenden Verkauf auf dem Schwarzmarkt kommt es oft zu stark erhöhten Ticketpreisen, sodass viele leer ausgehen.


Der Ticket-Dienstleister Citizen Ticket möchte nun mit Ethereum Classic dagegen halten und hat ein Ticketsystem ins Leben gerufen, das “BitTicket” heißt. Durch die Nutzung der Blockchain sollen dabei die angesprochenen Probleme unterbunden werden.

Bei BitTicket werden die Tickets über die Blockchain emittiert, sodass diese nicht einfach über eine sekundäre Webseite weiterverkauft werden können und es zu unkontrollierten Preisexplosionen durch künstliche Verknappung kommt. Auf der Plattform kann dazu jeder Eventveranstalter Regeln definieren, die in einen Smart Contract implementiert werden. Entsprechend können so die Tickets getracked bzw. zurückverfolgt werden. Sind die Tickets einmal verkauft, dann können diese nicht von einer Drittpartei weiterverkauft werden. Zusätzlich können Tickets ihre Gültigkeit verlieren, wenn herausgefunden wurde, dass diese Marktmanipulatoren zugeordnet werden können.

Wahrscheinlich hätten die wenigsten 2016 nach dem DAO-Hack gedacht, dass Ethereum Classic nochmal eine solche Relevanz erlangen könnte. Durch den DAO-Hack hat sich damals die Ethereum Blockchain gespalten, was zur Entstehung von Ethereum Classic geführt hat. Die Überlebenschancen für ETC wurden von den meisten in der Community als eher gering eingeschätzt, um so überraschender ist sein Comeback – ETC ist gemessen an der Marktkapitalisierung immerhin die 5 größte Kryptowährung.

BTC-ECHO

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #40

Der Finanzmarkt im Fegefeuer

Polkadot (DOT)

Der Brückenbauer für das Internet von Morgen

Peter Großkopf

Der Blockchain CTO oder „der Banker mit Mütze“

Bitcoin.de

Der Bitcoin-Marktplatz Made in Germany

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter