Sponsored Mit dieser Methode kann man seine Bitcoin ganz einfach vermehren

Sponsored Post

von Sponsored Post

Am · Lesezeit: 4 Minuten

Sponsored Post

Fünf Stapel mit Euro-Münzen auf der Erde, gekrönt von Sprösslingen

Quelle: Shutterstock

Teilen
Jetzt anhören
BTC48,470.00 $ 2.42%

Bitcoin und andere Kryptowährungen boomen. Die wachsende Legitimität des jungen Sektors und das immer größer werdende Interesse der institutionellen Investoren treibt den Krypto-Markt weiter nach oben. Trotzdem ist der Markt volatil und vor allem für Unerfahrene gibt es allerlei Gefahren.

Wie kann man also sicherstellen, dass man eine hohe Rendite erzielt und gleichzeitig sein Risiko minimiert? Eine beliebte Option dafür ist der Krypto-Arbitrage-Handel.

Wie macht man mit Bitcoin und Co. Gewinn?

Eine beliebte Anlagestrategie ist der Krypto-Arbitrage-Handel. Anleger profitieren dabei von der Volatilität des Krypto-Markts. Indem der Krypto-Arbitrage-Handel die Kursunterschiede von Kryptowährungen an verschiedenen Börsen ausnutzt, werden Gewinne erzielt. Bitcoin und Co. werden dort gekauft, wo sie am niedrigsten bewertet sind und anschließend blitzschnell an der Börse mit dem höchsten Kurs weiterverkauft. Dadurch ist es möglich, dass Krypto-Arbitrage aus der Kursdifferenz zwischen den unterschiedlichen Krypto-Börsen Gewinn schlägt.

Bitcoin

Darüber hinaus ist es fast unmöglich für einen normalen Investor, erfolgreich Krypto-Arbitrage-Handel manuell zu betreiben. Es würde nämlich bedeuten, dass man 24/7 vor dem Bildschirm sitzen und jede Börse gleichzeitig abscannen muss.

Aus diesem Grund gibt es automatisierte Krypto-Arbitrage-Handelsplattformen. Diese Plattformen nutzen automatisierte Algorithmen, die eine riesige Menge von Trades gleichzeitig ausführen können und dabei schneller und effizienter als Menschen sind. Es gibt viele Optionen da draußen, wenn es darum geht, eine automatisierte Krypto-Arbitrage-Plattform zu wählen, aber eines der beliebtesten Beispiele auf dem Markt ist ArbiSmart.

ArbiSmart scannt rund um die Uhr Möglichkeiten für Krypto-Arbitrage-Handel ab. Dadurch kann die Plattform jährlich bis zu 45 Prozent Rendite erwirtschaften. Daher eignet sich Krypto-Arbitrage durchaus als Option, um mit Bitcoin und anderen Kryptowährungen passive Gewinne zu erzielen.

Woher weiß man, welche Arbitrage-Handelsplattform geeignet ist?

Insbesondere im Krypto-Space sollte man bei der Wahl einer Arbitrage-Handelsplattform vorsichtig sein. Zwei Faktoren haben in der Regel Priorität: Gewinn und Sicherheit. Wenn es um Gewinne geht, muss man entscheiden, welche Umsatzziele man sich von einer Plattform erhofft und wie zuverlässig man mit der Rendite rechnen kann.

Zudem gibt es dann natürlich noch das heikle Thema der Sicherheit. Man muss abwägen, ob eine Plattform ausreichend Sicherheit bietet und insgesamt einen vertrauenswürdigen Eindruck erweckt. Dabei kann man nie vorsichtig genug sein. Es gibt jedoch einige Grundregeln, an die man sich halten kann.

Beispielsweise darf man sich nie in die Nähe einer unregulierten Plattform begeben. Die Regierungen weltweit versuchen immer noch, mit der rasanten Entwicklung digitaler Vermögenswerte aufzuholen, und daher ist der Verbraucherschutz für diejenigen, die nicht mit einem lizenzierten Dienstleister arbeiten, äußerst begrenzt.

Warum ArbiSmart?

ArbiSmart ist deswegen eine gute Wahl. Das Unternehmen ist von der FIU lizenziert und erfüllt hohe Sicherheitsstandards. Zudem sind Abhebungen auf ArbiSmart transparent und schnell. Es gibt auch einen Support, der rund um die Uhr zu Verfügung steht und auf allen populären Social-Media-Kanälen erreichbar ist. Dazu gehören E-Mail, Messenger, Twitter und Telegram bis hin zu Telefon, Viber und Whatsapp. Darüber hinaus kann ArbiSmart in der Bitcoin-Community auch in puncto Kundenzufriedenheit glänzen. Auf Trustpilot hat die Plattform eine Bewertung von 4,2 Sternen.

BTC

Bei ArbiSmart sieht man auf der Konto-Seite genau, wie viel man pro Monat und pro Jahr verdienen kann. Das Ganze ist dabei abhängig davon, wie viel Bitcoin oder andere Kryptowährungen man eingezahlt hat.

Außerdem wird das passive Einkommen durch den wachsenden Wert von RBIS, dem unternehmenseigenen Token von ArbiSmart zusätzlich erhöht. Obwohl man seine Gelder jederzeit abheben kann, entweder in Bitcoin und andere Kryptowährungen oder Fiat, wandelt die Plattform Einzahlungen automatisch in RBIS für den Zweck des Krypto-Arbitrage-Handels um.

Krypto-Arbitrage-Handel auf ArbiSmart ist nicht nur mit wenig Aufwand verbunden, sondern bietet auch eine sehr gute Möglichkeit, um Bitcoin und andere Kryptowährungen passiv für sich arbeiten zu lassen. Um mehr über Krypto-Arbitrage zu erfahren, sollte man sich deshalb einfach mal die ArbiSmart Website anschauen.

Disclaimer

Der Beitrag dient ausschließlich der Information und stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Er ist weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren oder Kryptowährungen birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Die Veröffentlichung der mit „Sponsored“ oder „Anzeige“ gekennzeichneten Beiträge erfolgt eigenverantwortlich durch z.B. Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen und werbende Unternehmen. Infolgedessen können die Inhalte der Beiträge auch nicht von Anlageinteressen von BTC-ECHO oder seinen Mitarbeitern oder Organen bestimmt sein. Die Gastkommentatoren, Nachrichtenagenturen, Unternehmen gehören nicht der Redaktion von BTC-ECHO an. Ihre Meinungen spiegeln nicht notwendigerweise die Meinungen und Auffassungen von BTC-ECHO und deren Mitarbeiter wider. 

Sponsored Post

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-ECHO trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.
Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY