Mining-Malware kann auch zum Datendiebstahl verwendet werden

Mining-Malware kann auch zum Datendiebstahl verwendet werden

Die kriminelle Seite der Krypto-Welt könnte bald eine neue Betrugsmasche entwickeln. Anstatt „nur“ ohne das Wissen des Computerbesitzers mit dessen Rechenleistung Kryptowährungen zu minen, könnte Mining-Malware auch dazu genutzt werden, sensible Daten zu stehlen. So könnten sich Cyberkriminelle in Unternehmensgeheimnisse und Bankkonten hacken. Dies stellte ein Sicherheitsforscher auf der InfoSecurity North America Conference in New York City fest.

Crypto-Jacking ist in der Welt von Bitcoin & Co. leider schon lange kein Fremdwort mehr. Tatsächlich ist die Zahl der Infektionen mit Mining-Malware in diesem Jahr um 83 Prozent angestiegen. Da sich die Krypto-Kurse nach wie vor auf Talfahrt befinden, könnten Cyberkriminellen dem Mining mit fremden Rechenleistungen bald ein neues „Geschäftsfeld“ hinzufügen: den Diebstahl von Daten.

Wenn der Hacker zum CEO wird

Troy Kent, Forscher bei Awake Security, einem Unternehmen für Netzwerksicherheit, hat seine Untersuchungsergebnisse auf InfoSecurity North America Conference in New York City vorgestellt. Wie CNBC berichtet, hatte Kent erforscht, welche weiteren illegalen Möglichkeiten sich aus dem Gebrauch mit Mining-Malware ableiten ließen. Mit diesem Wissen wolle er Unternehmen rechtzeitig warnen, damit sie früh genug entsprechende Sicherheitsmaßnahmen ergreifen können. Gegenüber CNBC erklärte Kent seine Forschungsergebnisse:

„Bei diesem Angriff verwenden die Menschen ein Werkzeug, einen Krypto-Miner, den sie normalerweise in ihrem Netzwerk sehen. Sie sind es jedoch nicht gewohnt, darauf zu reagieren als wäre es eine legitime Bedrohung wie ein Botnetz oder ein Trojaner. Sie können reinkommen und Dateien stehlen, sie können geistiges Eigentum stehlen, Anmeldeinformationen stehlen und sich dann möglicherweise als CEO anmelden. Oder sie können weitere Software herunterladen. Sie können Dienste herunterfahren.”

Noch ist nicht bekannt, ob diese Hackingmethode bereits Anwendung findet. Kent ist sich aber sicher, dass wenn er es geschafft hat, auch andere einigermaßen technikversierte Mining-Software nutzen könnten, um Daten zu stehlen. Die größte Gefahr sieht er dabei darin, dass die Methode sehr schwierig aufzudecken ist. Daher würden die meisten Unternehmen einen solchen Angriff erst viel zu spät bemerken. Entsprechend sollten sie insbesondere in fortgeschrittene Erkennungsmethoden investieren, die auf Verhalten und Analyse basieren. In der Tat kein überraschendes Urteil von einem Angestellten einer Cybersecurity-Firma.

BTC-ECHO

Anzeige

Ähnliche Artikel

Sichere Sache: Bitcoin-Börse Binance hält SAFU-Hackathon ab
Sichere Sache: Bitcoin-Börse Binance hält SAFU-Hackathon ab
Sicherheit

Die Bitcoin-Börse Binance kündigt den SAFU-Hackathon an. Im kommenden Jahr sollen ITler 32 Stunden lang um die Wette hacken.

Bombendrohungen in den USA: Erpresser fordern Bitcoin
Bombendrohungen in den USA: Erpresser fordern Bitcoin
Sicherheit

In den Vereinigten Staaten von Amerika macht eine besonders dreiste E-Mail die Runde.

AriseCoin: Bitcoin-Scam-Betreiber zahlen Strafe in Millionenhöhe
AriseCoin: Bitcoin-Scam-Betreiber zahlen Strafe in Millionenhöhe
Regulierung

Als die letzte Boom-Phase von Bitcoin gerade abebbte, begann die SEC verstärkt damit, in der ICO-Szene um sich zu greifen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Krypto- und traditionelle Märkte KW50 – Ende für Anstieg von Bitcoins Volatilität?
    Krypto- und traditionelle Märkte KW50 – Ende für Anstieg von Bitcoins Volatilität?
    Märkte

    Die Korrelation zu Gold stieg an, sodass Bitcoin und Gold inzwischen positiv korreliert sind.

    In Partnerschaft vereint: BitDeer verbündet sich mit BTC.com und AntPool für Cloud Mining Service
    In Partnerschaft vereint: BitDeer verbündet sich mit BTC.com und AntPool für Cloud Mining Service
    Mining

    Das Cloud-Computing-Unternehmen BitDeer steigt in das Mining-Geschäft ein. Mit prominenter Schützenhilfe von AntPool und BTC.com will BitDeer mit seinem Cloud-Mining-Service vor allem Privatpersonen für das Bitcoin Mining gewinnen.

    Diese 5 Programmiersprachen sollten Blockchain-Entwickler beherrschen
    Diese 5 Programmiersprachen sollten Blockchain-Entwickler beherrschen
    Insights

    Bei BTC-ECHO ist Job-Woche. Wir werfen daher ein Blick auf die beruflichen Entfaltungsmöglichkeiten für Blockchain-Begeisterte.

    FinTech-Start-up Revolut erhält Banklizenz
    FinTech-Start-up Revolut erhält Banklizenz
    Unternehmen

    Revolut hat von der Europäischen Zentralbank eine europäische Banklizenz erhalten. 

    Angesagt

    Razer SoftMiner: Ethereum-Mining für Zocker
    Mining

    Der Gaming-Hardware-Hersteller Razer hat eine neue App herausgegeben, mit der es künftig möglich ist, während des Gamings Ethereum zu schürfen.

    Ethereum-Wallet für Opera-Nutzer: Neues Feature soll Adaption fördern
    Ethereum

    Android-Nutzer des Internet-Browsers Opera dürfen sich künftig über die Integration einer Wallet für Ethereum freuen.

    Hyperledger begrüßt Telekom und Alibaba als neue Mitglieder
    Szene

    Hyperledger, ein Open-Source-Projekt für industrieübergreifende Blockchain-Lösungen, hat am 12. Dezember bekannt gegeben, insgesamt zwölf neue Mitglieder begrüßen zu dürfen.

    Sichere Sache: Bitcoin-Börse Binance hält SAFU-Hackathon ab
    Sicherheit

    Die Bitcoin-Börse Binance kündigt den SAFU-Hackathon an. Im kommenden Jahr sollen ITler 32 Stunden lang um die Wette hacken.