Mining-Gigant aus Japan greift den Markt an

Danny de Boer

von Danny de Boer

Am · Lesezeit: 1 Minute

Danny de Boer

Als Informatiker schaut Danny de Boer kritisch auf die Blockchain-Entwicklung und Kryptographie. Zwischen Komplexität und Hype erklärt er allgemeinverständlich und anwendungsbezogen. Seit 2014 berichtet er für BTC-ECHO aus der Krypto-Szene.

Teilen

Quelle: DwaFotografy via Shutterstock

BTC10,409.51 $ -4.44%

Der japanische Internetriese GMO greift jetzt aktiv den Bitcoin-Mining-Markt an und macht mit seiner Forschung sogar den chinesischen Wettbewerbern Konkurrenz. Mit niedrigem Stromverbrauch für seine ASICs könnte die japanische Firma den Markt neu bewegen.
Mining & Forschung

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Tanja Giese

Mining & Forschung

Auf einer Pressekonferenz am Mittwoch gab die GMO Internet Inc. neue Pläne zur Entwicklung des 7nm-ASIC-Chip bekannt. Die neue 7-Nanometer-Reihe wurde das erste Mal 2015 von IBM erforscht und befindet sich erst seit 2017 vereinzelt in Serienproduktion.

Das Unternehmen plant neben der Forschung auch die Errichtung einer Mining-Farm in Nordeuropa. Während einige Newsportale von Skandinavien sprechen, liegen BTC-ECHO Informationen darüber vor, dass hier möglicherweise ein baltisches Land als Standort fungieren wird.

Im Dezember sollen erste Tests vorgenommen werden. Die Infrastruktur biete saubere und günstige Energie, so GMO.


Für die eigene Forschung will GMO rund 10 Milliarden japanische Yen, oder umgerechnet 76,2 Millionen Euro, aufwenden. Das Unternehmen plant die Produktion von Mainboards, die sich mit ASICs bestecken lassen sowie PCIe-Karten, die sich damit auch an Standardcomputer anschließen lassen.

Jede Karte soll bis zu 8 TH/s liefern und dabei nur 300 Watt verbrauchen. Gegenüber den Wettbewerbern soll GMOs Chip nur 56 % der Energie verbrauchen. Die Massenproduktion der 7nm-Chips soll im Mai nächsten Jahres beginnen. Neben den 7nm-Chips sollen mit den Forschungsgeldern auch 5nm- und 3,5nm-Chips erforscht werden – ein Schritt, der aufgrund der aktuellen Forschungsgeschwindigkeit sehr utopisch klingt.

BTC-ECHO


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics


139,00 EUR


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint


  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany