Miner nutzen Boeing-747 um Grafikkarten pünktlich einzufliegen
Miner, Miner nutzen Boeing-747 um Grafikkarten pünktlich einzufliegen

Quelle: Nordroden via Shutterstock

Miner nutzen Boeing-747 um Grafikkarten pünktlich einzufliegen

In der Entwicklung schien AMD innerhalb der Gamer-Szene in den letzten Jahren hinter seinen Konkurrenten Nvidia zu fallen. Doch mit dem neuen “Goldgräber-Rausch” bei Ethereum wuchs die Aktie von AMD Ende Juli nochmal um satte 11% und konnte innerhalb eines Jahres ein Wachstum von 152% verbuchen.
Zeit ist Geld

Zeit ist Geld

Pro Tag können Miner 36.000 neue Ether durch Mining generieren. Bei der Lieferung der Karten auf Containerschiffe zu vertrauen würde zu lange dauern. Bei einem Preis von 200 US-Dollar pro Tag stehen also rund 7,2 Millionen US-Dollar in Ether auf dem Spiel.

Der harte Wettbewerb ist kein Wunder: seit letztem Jahr stieg der Preis von rund 10 US-Dollar auf teilweise über 400 US-Dollar im Juni diesen Jahres. Umgerechnet hat sich der Ertrag für Miner zeitweise vervierzigfacht.

Genesis Mining soll jetzt Boeing-747 Flugzeuge angemietet haben, um die Grafikkarten zu den Rechenzentren fliegen zu lassen. Zwar vervielfachte sich der Preis für Ether, doch in der Zwischenzeit blieb der Hardware-Preis relativ stabil – bis Händler Lieferschwierigkeiten bekamen.

Nvidias Teil vom Kuchen


Miner nutzen Boeing-747 um Grafikkarten pünktlich einzufliegen
[Anzeige]
Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen auf Plus500 handeln. Warum Plus500? Kostenloses Demo-Konto; Mobile Trading-App; Einzahlungen per PayPal; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt kostenloses Konto eröffnen

Nach Lieferengpässen bei AMD profitierte dann auch Nvidia von Krypto-Minern – zu ungunsten der Gamer. So kostet eine Nvidia GeForce GTX 1070 nun 470 Euro! Die GeForce 1060 gibt es jedoch auch erst für einen stolzen Preis von 360 Euro. Wer sich also nun einen neuen PC zusammenstellen möchte, der dürfte nun tief in die Taschen greifen.

Wann dieser Ansturm auf die Grafikkarten ein Ende hat, weiß man derzeit noch nicht. AMD hat sich bereits dazu geäußert, dass Kryptowährungen nicht auf der Unternehmensagenda stehen – man glaube nicht, dass sie ein langfristiger Wachstumstreiber seien.

BTC-ECHO

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

Miner, Miner nutzen Boeing-747 um Grafikkarten pünktlich einzufliegen
Deutsche Northern Bitcoin AG in größte Mining-Farm der Welt involviert
Mining

Eine Tochter der Northern Bitcoin AG könnte mit dem Betrieb einer texanischen Mining Farm betraut werden. Mit 300 Megawatt Leistung wäre sie dreimal größer als die bisher weltgrößte Mining Farm von Konkurrent Bitmain.

Miner, Miner nutzen Boeing-747 um Grafikkarten pünktlich einzufliegen
Chinesische Polizei konfisziert knapp 7.000 Mining-Geräte
Mining

Bitcoin Mining hat einen hohen Energiebedarf. Um diesen zu decken, zapfen gierige Goldgräber Stromquellen an und bedienen sich der Energieversorgung umliegender Netze. Chinesische Behörden haben nun ihre Maßnahmen gegen die illegale Stromversorgung verschärft und bei mehreren Durchsuchungen knapp 7.000 Geräte sichergestellt.

Newsletter

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Miner, Miner nutzen Boeing-747 um Grafikkarten pünktlich einzufliegen
Die Top Bitcoin, Ripple und IOTA News der Woche
Kolumne

Der Bitcoin-SV-Kurs pumpt gewaltigt, während die US-Börsenaufsicht den Klagehammer schwingt. Ripple schreibt rote Zahlen und IOTA versucht, die Krypto-Weltherrschaft zu übernehmen. Der BTC-ECHO-Newsflash.

Miner, Miner nutzen Boeing-747 um Grafikkarten pünktlich einzufliegen
Neues aus Davos: Ripple plant Börsengang in 2020
Ripple

Auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos hat Ripple CEO Brad Garlinghouse aus dem Nähkästchen geplaudert und interessante Einblicke in zukünftige Projekte des FinTechs gewährt. Demnach hat sich Ripple in diesem Jahr noch hohe Ziele gesteckt.

Miner, Miner nutzen Boeing-747 um Grafikkarten pünktlich einzufliegen
5 Fehler, die Bitcoin-Anfänger vermeiden sollten
Wissen

Für Anfänger halten Kryptowährungen wie Bitcoin zahlreiche Fallstricke bereit. Wie Beginner um die Stolperfallen herumnavigiert und was Einsteiger vermeiden sollten.

Miner, Miner nutzen Boeing-747 um Grafikkarten pünktlich einzufliegen
Token Factory tokenisiert ersten regulierten Immobilienfonds
Unternehmen

Das Schweizer Blockchain Start-up Token Factory hat zum ersten Mal auf europäischem Boden einen regulierten Immobilienfonds tokenisiert. Die Finanzmarktaufsicht Liechtensteins hat bereits ihren Segen erteilt.

Angesagt

Weitere Korrekturen beim Bitcoin-Kurs?
Kursanalyse

Der Bull Run, der Bitcoin und andere Kryptowährungen erfasst hat, kommt ins Straucheln. Nicht nur, weil die Kurse an eine wichtige Resistance stießen, aktuell macht auch eine sich bildende bearishe Divergenz Sorgen.

Das digitale Zentralbankengeld kommt
Regulierung

Spezialisten aus über 40 Ländern nähern sich dem Thema digitales Zentralbankengeld. Zur Entwicklung wurde auf dem Weltwirtschaftsforum jüngst ein Central Bank Digital Currency (CBDC) Toolkit für Entscheidungsträger herausgegeben.

Ethereum, Ripple und Iota – Luftholen oder Fehlausbruch?
Kursanalyse

Nach drei bullishen Wochen konsolidieren die Kurse von Ethereum (ETH), Ripple (XRP) und Iota (MIOTA) in dieser Woche. Die Entlastungsrallye pausiert somit vorerst und Retests der Ausbruchsniveaus werden zeitnah über den weiteren Kursverlauf entscheiden. Dabei halten sie sich weiterhin besser als Bitcoin (BTC), dessen Schwäche den Gesamtmarkt aktuell korrigieren lässt.

Bitcoin als soziales Konstrukt
Kolumne

In Sachen Transaktionsgeschwindigkeit schlagen Zahlungsnetzwerke wie PayPal oder Visa Bitcoin um Längen. Trotzdem – oder gerade deshalb – ist BTC das am schnellsten wachsende dezentrale Zahlungsnetzwerk der Welt. Woran liegt das?