7 Multi-Milliarden Dollar Märkte, die Bitcoin zukünftig aufmischen wird

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Combine working in field

Quelle: © Alekss - Fotolia.com

Teilen
BTC19,032.34 $ -1.93%

Bereits 2016 wurde Bitcoin von vielen Investoren und Tradern als digitales Gold bezeichnet. Die digitale Währung wird bereits von vielen Menschen zum Schutz des Wohlstandes genutzt. Insbesondere von Menschen die ökonomischem Unsicherheiten und finanzieller Instabilität ausgeliefert sind.

Die nächste Phase wird die weltweite Massenakzeptanz als Mainstream-Währung sein – Ein Multi-Milliarden Dollar Markt, der bis heute von Fiat-Währungen, Finanzmärkten und dem Bankensektor abhängig ist.


Tuur Demeester, Chief Editor bei Adamant Research, will 7 Multi-Milliarden Dollar Märkte ausfindig gemacht haben, denen Bitcoin in naher Zukunft Konkurrenz machen könnte. Dazu gehören elektronische Zahlungen, e-Commerce, Überweisungen, Hedge Fonds, Gold, Bargeld und Offshore Märkte.

Großes Potentiale für elektronische Zahlungen und Überweisungen

Einige der oben genannte Märkte werden bereits von Bitcoin hart umkämpft, insbesondere der Wegfall von Zahlungsabwickler und Institutionen für die manuelle Überwachung machen die digitale Währung so interessant.

Die Multi-Milliarden US-Dollar schweren Märkte für elektronische Zahlungen und Überweisungen haben in der letzten Zeit stark von aufstrebenden Bitcoin-Startups profitieren können und sichern sich hier zunehmend mehr Anteile.

Erst gestern berichtete die englischsprachige Bitcoin Plattform Cointelegraph über den internationalen Launch von Abra, einem auf Bitcoin basierenden dezentralen Überweisungsdienstleister.

Abra ist ein mit Western Union vergleichbarer Überweisungsdienstleister mit dem internationale Überweisungen getätigt werden können. Der Hauptunterschied liegt jedoch in den geringen Transaktionsgebühren und dem hohen Sicherheitsstandard, der betrügerische Überweisungen nahezu unmöglich macht.

Insbesondere auf den Philippinen, einem der größten Remittance Märkten, boomt die digitale Währung Bitcoin. Die Bitcoin Zahlungsabwickler  Bitspark, Rebit.ph und Coins.ph konnten sich hier schon eine robuste Infrastruktur aufbauen und erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Dank der Zahlungsabwickler können die Filipinos kostengünstig internationale Transaktionen tätigen und Gelder an Familie und Verwandet senden bzw. selbst empfangen.

In manchen Märkten dominiert die digitale Währung bereits in großen Teilen ihre Konkurrenten. Gemessen an der Marktkapitalisierung übertrifft das Handelsvolumen von Bitcoin bereits das von Western Union.

Old but Gold

Auch der 7 Billionen US-Dollar schwere Gold-Markt hat es mit Bitcoin zu tun bekommen.

In Regionen wie Indien oder China, in denen Gold Importe und Exporte stark kontrolliert werden, gewann Bitcoin rasch an Beliebtheit. Hier soll es bereits zu großen Beschlagnahmung  des Edelmetalls von Bürgern gekommen sein.

Trader und Investoren der beiden größten Goldmärkte haben schon längst ihre Fühler nach Alternativen wie Bitcoin zum Schutz des eigenen Wohlstandes ausgestreckt.

BTC-ECHO

Englische Originalfassung

Anzeige

Bitcoin, Aktien, Gold und ETFs in einer App handeln!

Zuverlässig, Einfach, Innovativ - Deutschlands beliebteste Finanzinstrumente einfach und sicher handeln.

Die Vorteile:
☑ Kostenloses 40.0000 EUR Demokonto
☑ Registrierung in nur wenigen Minuten
☑ PayPal Ein-/Auszahlung möglich
☑ 24/7 verfügbar + mobiler Handel

Zum Anbieter

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

1. Ausgabe kostenlos testen

Das Bitcoin & Blockchain Magazin

Das führende Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 60 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert

Kostenlose Ausgabe testen oder gratis Prämie sichern

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter