Mexiko wappnet sich für die digitale Zukunft

Phillip Horch

von Phillip Horch

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Phillip Horch

Phillip Horch ist Chef vom Dienst von BTC-ECHO und für die Strukturierung und Planung der redaktionellen Inhalte verantwortlich. Er ist Diplom-Journalist und hat einen Master-Abschluss in Literatur-Kunst-Medien.

Quelle: Shutterstock

Teilen
BTC17,638.77 $ 3.54%

Mexiko bekommt seinen ersten Blockchain-Verbund. Dazu schließen sich Bitso, Volabit, BIVA, GBM, Lyna Capital, ConsenSys und Exponent Capital zusammen. Die Unternehmen haben es sich auf die Fahne geschrieben, die Bevölkerung über die Technologie zu unterrichten. Vor allem geht es darum, sich für die bevorstehende technologische Revolution zu wappnen.

La Asociación Blockchain México – so heißt die neue Vereinigung, die sich in Mexiko dem Thema Blockchain verschrieben hat. Der Zusammenschluss der Unternehmen Bitso, Volabit, BIVA, GBM, Lvna Capital, ConsenSys und Exponent Capital will dadurch vor allem eins: die Bevölkerung über die Blockchain-Technologie unterrichten.

Mexiko will Sicherheit schaffen


Wie Forbes Mexiko berichtet, gehe es der Vereinigung außerdem darum, technische und regulatorische Standards herzustellen. Bevor die Technologie sich weiter ausbreite, wolle man also Sicherheit schaffen, um Gefahren wie etwa Geldwäsche zu vermeiden. Im Vordergrund stehen dennoch die Vorzüge der Technologie. So Mouses Cassab, Gründer von Exponent Capital, gegenüber Forbes:

“Die aktuellen Anwendungen der Blockchain reichen von der Senkung der Kosten für den Versand von Überweisungen und internationalen Zahlungen bis hin zur Demokratisierung des Finanzsystems.”

Damit will sich die Vereinigung schließlich für die Ausbreitung der Blockchain-Technologie und den damit einhergehenden technologischen Fortschritt wappnen. Hierzulande findet der Zusammenschluss sein Pendant am ehesten im Blockchain Bundesverband, der unter anderem ein Positionspapier zum Thema herausgab.

Blockchain-Unternehmen hierzulande

Der Großteil der deutschen Blockchain-Unternehmen sitzt in Berlin. Dabei beschäftigen sich die meisten dieser Unternehmen mit den Themen Finanzen und Kryptowährungen und wurden im Bitcoin-Boom-Jahr 2017 gegründet. Mehr als die Hälfte der Blockchain-Start-ups generiert bereits Umsätze. Das alles geht aus einer Studie hervor, die BTC-ECHO in Zusammenarbeit mit BlockState erarbeitet hat. Wer mehr zu Finanzierung, Umsatz und aktueller Entwicklungsstufe der Unternehmen erfahren will, darf das hier nachlesen.

BTC-ECHO

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Kryptokompass #41 – inkl. gratis Prämie (u.a. Ledger Nano S)

Der passende Krypto-Portfolio für jeden Anleger

Das Bitcoin & Blockchain Szene Magazin

In Print und Digital verfügaber

Neue Investmentchancen verstehen und ergreifen

Jeden Monat über 50 Seiten Insights, Analysen, KnowHow

Streng limitiert: Inkl. gratis Prämie im Abo

Gratis Ledger Nano S, 30€ Amazon Gutschein oder 24 Karat vergoldete Bitcoin Münze

BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter