Marker auf dem Mount Everest platziert: ASKfm 2.0 startet

Marker auf dem Mount Everest platziert: ASKfm 2.0 startet

Am 14. Mai wurde der Mount Everest bei einer Expedition von ASKfm von vier Krypto-Enthusiasten erobert. Die Informationen erreichten uns, als sie in eines der Basislager zurückgekehrt sind. Die gesamte Expedition wurde gestartet, um Token an die Spitze des höchsten Bergs der Welt zu bringen und den Launch der ASKfm ICO-Kampagne zu markieren.

This is sponsored content

Bei Sponsored Posts handelt es sich um bezahlte Artikel für deren Inhalt ausschließlich die werbenden Unternehmen verantwortlich sind. BTC-Echo trägt keinerlei Haftung für die versprochenen Dienstleistungen oder Investempfehlungen.

der ASKfm ICO-Kampagne zu markieren.

In einem Markt, in dem der Start eines Blockchain-Projekts nicht wirklich eine Neuigkeit ist, müssen Unternehmen auffallen. ASKfm, eines der zehn weltweit größten sozialen Netzwerke und weltweit größte Q&A-Plattform, kann es sich definitiv leisten, symbolische Aussagen zu machen und Aufmerksamkeit zu erregen. Die Aussage hier ist, dass ASKfm überhaupt keine Angst hat, sich Herausforderungen zu stellen. Sie erobern den Everest, weil er dort draußen zu erobern ist. Auf diese Weise stellen sie klar: Wenn sie mutig genug sind, um das zu tun, sind sie mutig genug, ein soziales Netzwerk in ein Blockchain-Ökosystem zu verwandeln, und sie sind definitiv mutig genug, den Markt mit ihrem neuen Produkt umzuwälzen.

Wortwörtlich der höchste Token

Um den Token-Verkauf in einer unkonventionellen Weise zu starten, baut ASKfm ihre Kommunikation auf die Idee eines aufsteigenden Trends. Das ist natürlich ein Wortspiel, aber auch ein Führungsanspruch. Während andere anspruchsvolle Marketingtechniken ausprobieren, gingen diese Typen dort hinaus und stellten sich direkt auf den höchsten Berg der Welt. Ein eleganter Weg, gegenüber jeder anderen Krypto-Ideologie die ideologische Überlegenheit zu erlangen. Und ein Weg, der vorher ziemlich unerforscht war. Es handelt sich sogar um den nächsten Startpunkt, von dem man den Mond erreichen kann. Es scheint so naheliegend, aber niemand hat es vorher getan.

Auf Höhen zielen

Das ist der Slogan der ASKfm-Expedition. Vier der Teammitglieder bringen Ledger-Wallets nach Nepal, um etwas Lustiges zu machen. 500.000 ASKT-Token im Wert von 50.000 USD werden an Mitglieder auf der White List verlost, während die anderen 500.000 ASKT auf dem Gipfel des Mount Everest verbleiben – für jemanden, der mutig genug ist, den Berg zu besteigen. Das ist zwar nicht Everest Tokensized, aber es ist definitiv Token Everested.

Eine höllischer Aufstieg

Die Gruppe verließ das Mount Everest-Basislager Nr. 4 am 13. Mai 2018 nachts und steuerte auf den Gipfel zu. Zwei Tage lang waren sie auf einer so hohen Höhe, dass es keine Kommunikation mit ihnen gab. Für den letzten Abschnitt des Aufstiegs und den Beginn des Abstiegs waren weder mit Mobiltelefonen, Internet noch GPS nicht erreichbar. Natürlich gab es Probleme. Während des Abstiegs blieben zwei der Männer über den gesamten Zeitraum bei über 7.000 Metern ohne Sauerstoffreserve stecken und konnten aufgrund der extremen Wetter- und Gesundheitsbedingungen nicht weiterfahren. Die Luftrettung reagierte am zweiten Tag, sie sind beide sicher und werden derzeit behandelt.

Infolgedessen ist eine Wallet von Ledger offiziell dort, damit die Tapfersten sie bekommen. Die andere Wallet wird bald über die White List verlost. Somit hat jeder dort eine Chance, 50.000 Token zu gewinnen. Der glückliche Gewinner wird später in diesem Sommer nach dem Zufallsprinzip ausgewählt. Bleibt dran und folgt uns auf Social Media – wir veröffentlichen das Video zur Verlosung!

Lern mehr über ASKfm ICO: askfm.io

Social Media:

Telegram ENG: https://t.me/askfmico

Telegram RU: https://t.me/askfmicocis

Facebook: https://www.facebook.com/askfmio/

Twitter: https://twitter.com/askfmio

Medium: https://medium.com/@askfm_2.0

Reddit: https://www.reddit.com/r/ASK_fm/

Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCEG1oGvS1LpeTFJRYNQ8agQ

Bitcointalk: https://bitcointalk.org/index.php?topic=3535539.0

Blockchain- & Fintech-JobsAuf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In unserer Jobbörse findet Ihr aktuelle Stellenanzeigen von Blockchain- & Fintech-Unternehmen.


Anzeige

Ähnliche Artikel

BISON bietet einfachen, schnellen und sicheren Handel mit Kryptowährungen
BISON bietet einfachen, schnellen und sicheren Handel mit Kryptowährungen
Sponsored

BISON bietet den einfachen, schnellen und sicheren Handel mit Kryptowährungen.

Neon Apotheke: Die Bitcoin-Apotheke
Neon Apotheke: Die Bitcoin-Apotheke
Sponsored

Liebe Coin-Szene, liebe BTC-ECHO-Leser, liebe Miner und Krypto-Enthusiasten, zunächst möchte ich mich vorstellen: Mein Name ist Andreas Neumann-Dudek und ich leite seit dem 20.11.2006 die Neon Apotheke in Düsseldorf Lierenfeld.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Das sind die 5 großen Bitcoin-Wertversprechen
    Das sind die 5 großen Bitcoin-Wertversprechen
    Bitcoin

    Während des Krypto-Winters lohnt es sich, immer mal wieder einen kritischen Blick auf den fundamentalen Wert seines Investments zu werfen.

    IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
    IBM: Blockchain-VP Jesse Lund sieht Bitcoin-Kurs langfristig bei einer Million US-Dollar
    Bitcoin

    John McAfee ist nicht der Einzige, der einen Bitcoin-Kurs von einer Million US-Dollar für möglich hält.

    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Nutzerdaten auf der Blockchain – Facebook-CEO Mark Zuckerberg spricht über Pro und Kontra
    Blockchain

    Facebook-Gründer Mark Zuckerberg diskutierte in einem Interview mit Harvard-Professor Jonathan Zittrain den Einsatz von Blockchain im Internet.

    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Brasilianische Bank BTG Pactual plant 15-Millionen-US-Dollar-STO
    Invest

    Die brasilianische Bank BTG Pacual SA plant Angaben ihres CTOs zufolge die Herausgabe eines Security Token.

    Angesagt

    Continental, Siemens und Commerzbank testen „Blockchain“ im Geldmarkt
    Unternehmen

    Continental, die Commerzbank und Siemens vermelden ihre erste erfolgreiche „Blockchain“-Transaktion.

    Im Visier der Bundesbehörden: FBI bittet Bitconnect-Opfer um Mithilfe
    Sicherheit

    Das Federal Bureau of Investigation (FBI) bitte Bitconnect-Opfer bei der Aufklärung der Hintergründe des Scams um Mithilfe.

    DEX-Duell: Bancor vs. Uniswap
    Krypto

    Der Kampf um die Vorherrschaft der dezentralen Exchanges (DEX) geht in die nächste Runde.

    Krypto-Adaption: Bahrain gibt Bitcoin eine Chance
    Regulierung

    Bahrain gibt Bitcoin (BTC) eine Chance. Dafür hat die Zentralbank des Landes eine Testumgebung veröffentlicht.

    ×
    Anzeige