Malaysische Regierung kündigt Krypto-Regulierung für das erste Quartal 2019 an

Quelle: Shutterstock

Malaysische Regierung kündigt Krypto-Regulierung für das erste Quartal 2019 an

Malaysias Finanzminister Lim Guan Eng hat umfassende Regularien für den Umgang mit Kryptowährungen und ICOs bestätigt. Wie die malaysische Nachrichtenseite The Star berichtet, soll die Regulierung im ersten Quartal 2019 in Kraft treten.

Hatte das südostasiatische Land vormals eher auf die Gefahren im Zusammenhang mit Kryptowährungen hingewiesen, will Malaysias Regierung dem Thema ab sofort proaktiv begegnen.

Gegenüber der Nachrichtenseite New Straits Time (NST) betonte der Finanzminister des Landes, dass seine Regierung Krypto-Assets nicht per se ablehne. Diese müssten aber trotzdem „Gegenstand von Regulierung sein“. Ferner müssen sich Unternehmen, die im Krypto-Bereich operieren möchten, zunächst mit der malaysischen Notenbank, der Negara Bank, abstimmen.

Da in dem jungen Markt viele betrügerische Projekte existieren, liege diese Auflage allen voran im Investorenschutz begründet. „Auch wenn einige Beteiligte diesem Bereich noch skeptisch gegenüberstehen, kann es keinen Zweifel daran geben, dass wir geeignete Regelungen brauchen, um die Interessen der Anleger zu schützen“, sagte er während einer Präsentation auf einer malaysischen FinTech-Konferenz.

Dass Malaysia eine offene Haltung gegenüber zeitgemäßen Finanzierungsformen wie Crowdfunding hat, zeigt sich indes auch an der Beteiligung an einem Equity-Crowdfunding-Fonds. Malaysias Regierung stellt dafür rund zwölf Millionen malaysische Ringgit (2,53 Millionen Euro) für die Finanzierung junger FinTech-Unternehmen zur Verfügung. Diese Summe entspricht etwa einem Viertel des gesamten Fondsvolumens.

„Wir sind an der Weiterentwicklung solcher alternativer Finanzierungswege für [FinTech-Unternehmen] über die traditionellen Finanzierungswege hinaus interessiert“,

sagte Minister Lim.

Staatliche Kryptowährung geplant

Die krypto-freundliche Haltung des malaysischen Staates manifestiert sich überdies auch in den Bestrebungen, eine staatliche Kryptowährung zu lancieren. Wie NST berichtet, liege der Entwurf für den sogenannten Harapan Coin bereits in der Schublade des Ministers für Bundesgebiete, Khalid Abdul Samad. Einer Einführung stünde in diesem Stadium nur noch die Absegnung des Regierungschefs Tun Mahathir bin Mohamad im Wege.

Bis es soweit ist, könne dem Zeitungsbericht zufolge aber noch einige Zeit ins Land ziehen.

BTC-ECHO

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Mehr zum Thema:

Ähnliche Artikel

„Undiskutable Fakten“: Bitcoin-Börse Bitfinex zeigt New Yorker Staatsanwaltschaft den Mittelfinger
„Undiskutable Fakten“: Bitcoin-Börse Bitfinex zeigt New Yorker Staatsanwaltschaft den Mittelfinger
Regulierung

Die Skandal-Bitcoin-Börse Bitfinex sowie die mit ihnen verbandelte Tether Limited wehren sich gegen die aktuelle Anklage der New Yorker Staatsanwaltschaft.

SEC: Entscheidung zu Bitcoin ETF von VanEck/SolidX wieder verschoben
SEC: Entscheidung zu Bitcoin ETF von VanEck/SolidX wieder verschoben
Regulierung

Die US Securities and Exchange Commission (SEC) gab am Montag, dem 20.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Bitcoin- und Blockchain-News der Woche
    Krypto

    Vom Copywright-Skandal über den Facebook Coin bis Bitcoin-Verbot: Über eine Nachrichtenflaute konnte sich die Krypto-Community, BSV-Hodler einmal ausgenommen, nicht gerade beklagen. 

    Bitcoin und traditionelle Märkte – Kurseinbruch vom November kompensiert
    Bitcoin und traditionelle Märkte – Kurseinbruch vom November kompensiert
    Märkte

    Keine Frage: Bitcoin hat sich die letzten Wochen sehr gut entwickelt.

    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Tone Vays im Interview: „Ich schließe einen Bitcoin-Kurs unter 3.000 US-Dollar nicht aus“
    Interview

    BTC-ECHO hat mit Tone Vays über Trading, Bitcoin und das Krypto-Ökosystem sprechen.

    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    5 dezentrale Exchanges, die Hodler kennen sollten
    Kolumne

    Dezentrale Exchanges gelten als die Zukunft des Krypto-Handels. Und das nicht ohne Grund: Schließlich denken DEX den Grundgedanken von Kryptowährungen, nämlich dessen Peer-to-Peer-Charakter zu Ende. 

    Angesagt

    Tone Vays im Interview: „Banken haben nur die Macht, die die Gesellschaft ihnen zugesteht“
    Interview

    Im Juni wird Tone Vays auf der Unchain Convention einen Vortrag halten.

    Alibaba: Chinas führende Handelsplattform setzt verstärkt auf Blockchain
    Blockchain

    Der chinesische E-Commerce-Riese Alibaba hat ein neues Blockchain-System zum Schutz von geistigen Eigentumsrechten angekündigt.

    Russische Zentralbank denkt über goldgedeckte Kryptowährung nach
    Politik

    Die Chefin der russischen Zentralbank äußerte sich zum Thema Kryptowährungen.

    US-Behörde gibt Grayscale Ethereum Trust für Privatanleger frei
    Ethereum

    Die Financial Industry Regulatory Authority (FINRA) gibt den Grayscale Ethereum Trust für Kleinanleger frei.

    ×

    Warte mal kurz ... !

    Kennst du schon unseren Newsletter? Wir versorgen dich kostenlos mit den spannendsten News der Krypto- und Blockchainszene: