London: Erste Politikerin akzepiert Bitcoin

Max Kops

von Max Kops

Am · Lesezeit: 1 Minute

Max Kops

Teilen
BTC10,455.07 $ -4.68%

Die erste Politikerin der großen Parteien hat sich zum Bitcoin bekannt: Sie akzeptiert Bitcoins zum Crowdfunding ihrer Wahlkampagne, die im Mai ansteht.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

n. (von BTC-Echo übersetzt)

Überraschenderweise entsprechen unsere Forderungen genau dem, was uns die Bitcoin Bewegung bieten kann:

Eine dezentralisiertere Macht, weniger Regierung, Eine Machtverteilung der großen Banken und eine besser integrierte Gesellschaft.

(von BTC-Echo übersetzt)

 

Technologie für den Wandel


Die Startup Kultur ist etwas, das Hasnain in ihrer politischen Tätigkeit neu entwickeln möchte.

Dennoch hat ihr Bezirk Vauxhall wirtschaftliche Probleme: Die Sehenswürdigkeiten befinden sich direkt neben den sozialschwachen Vierteln Londons.

Bitcoins jedoch, hätten die notwendige Kraft, um der größer werdenden Schere zwischen Arm & Reich entegegen zu wirken, indem man die Banken ausschließt und hohe Kosten umgeht.

BTC-Echo

Englische Originalfassung von Grace Caffyn via CoinDesk


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics


139,00 EUR


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint


  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany