LocalBitcoins: Neue Rekorde in Lateinamerika

Quelle: Abstract mash line and point scales on dark background with Continent Map of South America. Wire frame 3D mesh polygonal network line, design sphere, dot and structure. communications Map. via Shutterstock

LocalBitcoins: Neue Rekorde in Lateinamerika

Das Handelsvolumen auf der Kryptobörse LocalBitcoins hat für einige Länder Nord- und Südamerikas neue Höchststände erreicht. 

Die P2P-Märkte Lateinamerikas sind in den letzten Wochen stark angewachsen. Das geht aus Zahlen der Statistik-Website coin.dance hervor. Besonders auffällig waren dabei die Zahlen für Chile, Peru und Venezuela. Doch auch in Kanada wurde ein Rekord gebrochen: Nie zuvor wurden auf LocalBitcoins so viele kanadische Dollar gegen Bitcoins getauscht wie in den letzten Wochen.

Venezuela – Trügerische Zahlen

Spätestens seit der Einführung des umstrittenen Petro wächst in Venezuela das Interesse an Kryptowährungen. Auf LocalBitcoins haben Trader Rekordsummen an Bolivar in Bitcoins getauscht. In der ersten Juniwoche verbuchte der BTC-Markt Transaktionen im Wert von 487 BTC oder sieben Trillionen Bolivar.

Doch Obacht: Die Zahlen sind in Anbetracht der Hyperinflation, mit der das Land zu kämpfen hat, mit Vorsicht zu genießen.

Die Inflation wuchs im April auf horrende 13.800 Prozent. Um das Problem in den Griff zu bekommen und den Würgegriff der Finanzmärkte zu lockern, führte Präsident Maduro mit dem Petro im Februar eine Art staatliche Kryptowährung ein. Als nächstes sieht er die Gründung einer Kryptobank vor.

Peru – Neue Rekorde für BTC und Fiat

In Fiatwährungen gemessen erreichte das peruanische Handelsvolumen auf LocalBitcoins seinen höchsten Stand seit Dezember vergangenen Jahres. Der bisherige Rekord lag bei über 1.500.000 Peruanischen Sol (umgerechnet etwa 386.000 Euro) und wurde in der Woche vom 23.12.2017 erzielt. Ein knappes halbes Jahr später hat sich dieser Wert fast verdoppelt: Über 2.760.000 PEN (ca. 711.400 Euro) wurden in der letzten Maiwoche auf LocalBitcoins getradet.

Ähnlich sieht es in Sachen Bitcoin aus: Hier lag der bisherige Rekord bei 80 BTC Trading-Volumen pro Woche. Er wurde bereits im Dezember 2015 aufgestellt. In der Woche vom 26.05.2018 hat das Marktvolumen mit 106 BTC einen neuen Höchststand erreicht. In der Folgewoche „schrumpfte“ das Volumen zwar wieder; mit 88 BTC bewegt es sich jedoch noch immer auf weit überdurchschnittlichem Niveau.

Chile – Höchststand bei Fiat

Rechnet man in BTC, hat Chile in den vergangenen Wochen keine Rekorde gebrochen. Seit über einem Jahr hat das wöchentliche Handelsvolumen die 40 BTC-Marke nicht mehr überschritten. Der Höchststand von satten 143 BTC stammt noch aus dem Juli des Jahres 2015.

Ganz anderes verhält es sich beim Fiat-Volumen. So haben Trader auf LocalBitcoins in der ersten Maiwoche dieses Jahres Geschäfte im Wert von  235.000.000 Chilenischen Pesos (rund 217.000 Euro) getätigt. Das ist ein neuer Rekord. Auch wenn in den Folgewochen das Volumen wieder gesunken ist, in der Tendenz wächst der chilenische Umsatz auf LocalBitcoins weiterhin.

Kanada – LocalCoin verzeichnet Peak im Mai

Auch aus dem Norden Amerikas gibt es gute Nachrichten für LocalBitcoins: In Kanada haben Trader sowohl im Krypto-  als auch im Fiatbereich einen neuen Rekord beim Handelsvolumen aufgestellt. In der vorletzten Maiwoche betrug dieses 1.200 BTC bzw. rund 12.000.000 Kanadische Dollar (knapp 10.440.000 Euro). Zum Vergleich: Die bisherigen Höchststände lagen davor bei 909 BTC bzw. rund 8.000.000 CAD.

Ob sich daraus ein Aufwärtstrend entwickelt, bleibt indes ungewiss: In den letzten zwei Wochen schrumpfte das kanadische Handelsvolumen auf LocalBitcoins wieder auf 78 BTC bzw. 760.000 CAD.

BTC-ECHO

Ähnliche Artikel

BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs fällt, bei Bitcoin Cash tobt ein Bürgerkrieg und die BaFin greift durch.

5 Sätze, die ein Bitcoin-Maximalist niemals sagen würde
5 Sätze, die ein Bitcoin-Maximalist niemals sagen würde
Bitcoin

Beim Bitcoin-Maximalismus scheiden sich die Geister. Die einen sagen: Bitcoin-Maximalismus bedeutet, die Vorteile der digitalen Währung gegenüber dem Fiatgeldsystem konsequent zu Ende zu denken.

Binance drängt Iraner zur Abhebung ihrer Krypto-Assets
Binance drängt Iraner zur Abhebung ihrer Krypto-Assets
Bitcoin

Binance bittet in einer Mail an ihre iranischen Kunden um schnellstmögliche Abhebung ihres Krypto-Vermögens.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Aktuell

Krypto und traditionelle Märkte KW46 – Volatilität von Bitcoin kommt zurück
Krypto und traditionelle Märkte KW46 – Volatilität von Bitcoin kommt zurück
Märkte

Auch wenn die Korrelation mit Gold aktuell steigt, bleiben die klassischen Märkte und Bitcoin entkoppelt.

BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
BTC-ECHO-Newsflash: Die Top Blockchain- & Bitcoin-News der Woche
Bitcoin

Der Bitcoin-Kurs fällt, bei Bitcoin Cash tobt ein Bürgerkrieg und die BaFin greift durch.

Entwicklung des BTC-ECHO-Musterportfolios Konservativ KW46
Entwicklung des BTC-ECHO-Musterportfolios Konservativ KW46
Invest

BTC-ECHOs Musterportfolio Konservativ trotzt dem Abverkauf: Während Bitcoin, Ethereum und XRP seit Anfang November bis zu 21 Prozent Verluste verkraften mussten, sind es beim Musterportfolio lediglich die Hälfte. 

The State of Blockchain Economy 2018 – Das Blockchain-Event in Berlin
The State of Blockchain Economy 2018 – Das Blockchain-Event in Berlin
Szene

Wo steht das Blockchain-Ökosystem im Jahr 2018? Dieser Frage stellt sich das Event „State of the Art – Where does the german Blockchain Ecosystem stand?“.

Angesagt

Regulierungs-ECHO KW46: Internationale Töne aus Deutschland
Regulierung

In Südkorea fordern Anwälte mehr Regulierung. Die BaFin greift um sich und in Frankreich muss man (vielleicht) bald weniger Steuern auf Krypto-Gewinne zahlen.

5 Sätze, die ein Bitcoin-Maximalist niemals sagen würde
Bitcoin

Beim Bitcoin-Maximalismus scheiden sich die Geister. Die einen sagen: Bitcoin-Maximalismus bedeutet, die Vorteile der digitalen Währung gegenüber dem Fiatgeldsystem konsequent zu Ende zu denken.

Pure Bit: Ein kurioser Exit-Scam
ICO

Das ist selbst für die krisengeschüttelte Krypto-Community ein ungewöhnlicher Fall: Nach dem Exit-Scam des südkoreanischen ICO Pure Bit zeigen sich die Gründer geläutert und wollen ihre Opfer nun kompensieren.

Ran an die Blockchain: Südkoreanische Provinz gründet Komitee
Blockchain

In Zusammenarbeit mit einem internationalen Team planen südkoreanische Blockchain-Experten die Gründung eines „Blockchain Special Committee“.