Laut Trezor ist Bitcoin Cash-Integration schwieriger als gedacht

Sven Wagenknecht

von Sven Wagenknecht

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Sven Wagenknecht

Sven Wagenknecht ist Chefredakteur von BTC-ECHO. An der Blockchain-Technologie faszinieren ihn vor allem die langfristigen Implikationen auf Politik, Gesellschaft und Wirtschaft.

Teilen

Quelle: Digital currency physical silver bitcoin coin on wooden board near litecoin. via Shutterstock

BTC10,856.14 $ -1.71%

Zur Hard Fork und dem Entstehen von Bitcoin Cash äußerte Trezor, dass eine Integration für Bitcoin Cash geplant ist. Diese scheint schwieriger als gedacht zu sein.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 30. Juni 2019 05:06 Uhr von Sven Wagenknecht

>

Nach dem Hard Fork am 1. August wurden die Börsen- und Walletbetreiber vor die Frage gestellt, ob sie Bitcoin Cash unterstützen sollen. Nicht wenige entschieden sich gegen eine Integration und forderten ihre Nutzer auf, ihre Bitcoins zu anderen Dienstleistern zu transferieren, sofern sie nach dem 1. August Zugriff auf Bitcoin Cash haben möchten.

Trezor hingegen gab an, Bitcoin Cash unterstützen zu wollen. Ein simples Interface von Trezor und eine Anleitung sollten dafür ausreichen. Innerhalb von einer Woche haben dazu die Developer von Trezor an einer Firmware gearbeitet. Die Hürden waren allerdings größer als erwartet.

Die Implementierung von Bitcore, dem Backend für alle von Trezor unterstützten Kryptowährungen, verursachte einige Probleme. So hatte die Bitcoin ABC Full Node von Bitcoin Cash einige Änderungen am Code vorgenommen, die es erschwert hatten eine einfache Implementierung vorzunehmen.


Hinzu kam ein Bug, der dazu führte, dass Transaktionen auf einmal verschwanden und die Salden der Wallets negativ wurden. Als Folge dessen musste der Code neu geschrieben und das Backend offline genommen werden. Nichtsdestotrotz sollte inzwischen alles funktionieren.

Das Beispiel von Trezor zeigt wie schwierig es sein kann innerhalb kurzer Zeit eine Hard Fork im System bzw. in den Wallets zu verarbeiten. Insbesondere dann, wenn mehrere Kryptowährungen auf einer Wallet gelagert sind.

BTC-ECHO

Englische Originalversion via Cointelegraph


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics


139,00 EUR


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint


  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany