Krypto-Tauwetter? Bitcoin-Börse Bakkt deckt sich mit Krypto-Assets ein

Anton Livshits

von Anton Livshits

Am · Lesezeit: 2 Minuten

Anton Livshits

Anton Livshits absolviert ein Masterstudium der Kulturwissenschaften an der Universität Leipzig. Seine Beschäftigung mit Krypto-Themen ist das Resultat eines grundlegenden Interesses am Wechselspiel von technischer Innovation und gesellschaftlichem Wandel.

Teilen

Quelle: Shutterstock

BTC10,571.95 $ -1.13%

Die von vielen sehnsüchtig erwartete Bitcoin-Börse Bakkt machte sich die Flaute am Krypto-Markt zu Nutze. Der Betreiber ICE deckt sich mit Know-how und monetären Assets ein. Ein Starttermin für Bitcoin Futures steht zwar nach wie vor nicht fest. Anleger haben dennoch Grund für Optimismus.


Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Tanja Giese

Nach dem Winter kommt der Frühling. Getreu diesem Motto bereitet sich die Intercontinental Exchange Inc. (ICE) auf das Wiedererstarken der Krypto-Märkte vor. Der renommierte Börsenbetreiber nutzte den zwischenzeitigen Kursabfall der meisten Kryptowährungen, um sich mit Assets für die eigene Krypto-Börse Bakkt einzudecken. Ein Launch-Date für die viel erwartete Trading-Plattform steht indes nach wie vor nicht fest.

Bakkt-Launch wegen Regulationen verschoben

Der Krypto-Winter kommt den Betreibern von Bakkt somit in mehrfacher Hinsicht zugute:

„Das hat den Zeitplan für den Start etwas entlastet“,

erklärte Jeffrey Sprecher, der CEO von ICE, gegenüber Reuters.

Bakkt hat es sich zum Ziel gesetzt, institutionelle Investoren für den Krypto-Markt zu gewinnen. Mit ICE hat sie in dieser Hinsicht einen vertrauenswürdigen Hintermann. Die Firma betreibt mit der New York Stock Exchange die größte Wertpapierbörse der Welt. Dennoch müssen regulatorische Feinheiten weiterhin mit den Behörden ausgehandelt werden. Insbesondere die viel erwarteten Bitcoin Futures erfordern zusätzliche Gespräche mit der Commodity Futures Trading Commission.

Bakkt investiert in Sicherheit

Physisch hinterlegte Bitcoin Futures und ähnliche Krypto-Derivate sollen Investmentfonds und andere große Player anlocken. Gleichzeitig erfordern sie ein hohes Maß an Sicherheit. Auch an dieser Front konnte ICE die Kursflaute gewinnbringend nutzen. Jeffrey Sprecher äußerte sich folgendermaßen über den neuerlichen Zugewinn an Know-How:

Wir haben uns bereits mehrere Unternehmen angesehen und Anfang dieser Woche ein Unternehmen erworben, das uns nicht zur Verfügung gestanden hätte, wäre der Markt wirklich heiß gewesen.

Damit spielt der CEO von ICE auf die Akquise von Digital Asset Custody an. Der Börsenbetreiber erwarb die Krypto-Sicherheitsfirma am 27. April. Vor wenigen Tagen verkündete Bakkt ein breites Paket an vorgesehenen Sicherheitsmaßnahmen.

Investitionen wecken Hoffnung

An den Launch von Bakkt sind viele Erwartungen geknüpft. Dies ist kaum verwunderlich. Die geplante Krypto-Börse beschaffte bis Anfang 2019 bereits Mittel in Höhe von 182,5 Millionen US-Dollar. Zu den namhaftesten Investoren zählt nicht zuletzt Microsoft. Auch Starbucks verpasste Bakkt im März eine kräftige Finanzspritze. Das Kaffee-Franchise kooperiert mit Bakkt für ein Krypto-Zahlungssystem.

Anzeige

ArbiSmart Wallet bietet bis zu 45% Zinsen pro Jahr

Machen sie mit Ihrem Tag weiter, während Ihr Geld für Sie arbeitet

Hinterlegen sie Krypto oder Fiat in der EU-lizenzierten und regulierten verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart. Verdienen Sie ein passives Einkommen. Abhängig von ihrer gewählten Währung, ihrem Einzahlungsbetrag und ihrem Kontotyp können sie bis zu 45% Zinsen pro Jahr verdienen.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Kryptowährungen einfach handeln

Plus500 der führende CFD Anbieter

  • Direkt mobil handeln
  • Einzahlung per Kreditkarte oder PayPal
  • Bitcoin,Ether,IOTA,Ripple, uvm.
  • inkl. Demokonto

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD Handel mit diesem Anbieter