Ledger Wallet protects your bitcoins

Kraken schluckt weiteren Bitcoin-Dienstleister

puzzle

Die in San Francisco ansässige Börse für digitale Währungen Kraken hat den Wallet-Dienstleister Glidera gekauft.

Glidera reiht sich damit in eine Vielzahl Startups ein, die bereits von dem Giganten der Branche geschluckt wurden. Finanzielle Details über den Deal wurden jedoch bekannt gegeben.

Erst im Januar gab Kraken bekannt, die in New York beheimatete Börse Coinsetter gekauft zu haben. Coinsetter erwarb zuvor im April 2015 CAVirtex. Im Juni dann kam der zweite Zukauf: Die niederländische Bitcoin-BörseCleverCoin.

Der Dienstleister Glidera ermöglicht seinen Nutzern den Kauf von Bitcoin, welche dann auf ein Wallet ihrer Wahl verschickt werden können. Glidera selbst soll zukünftig zu “Kraken Direct” getauft werden. Der Service soll allen Kraken-Nutzern zur Verfügung stehen.

In einer Stellungnahme sagte Kraken CEO Jesse Powell, der Deal wäre der perfekte Jahresabschluss:

“Im Jahr 2016 konnten wir ein atemberaubendes Wachstum in allen Geschäftszweigen verbuchen. Mit der Akquisition von Glidera, jetzt Kraken Direct, blicken wir auf ein noch vielversprechenderes Jahr 2017″.

In diesem Jahr gab es neben den Kraken-Zukäufen weitere interessante Akquisitionen: Zu nennen sind da der Kauf von BitInvest durch Foxbit und der Kauf von Coinmotion durch den finnischen Broker Prasos.

BTC-ECHO

Englische Originalfassung von Stan Higgins via CoinDesk


Bildquellen

  • Missing jigsaw puzzle piece, completing the final puzzle piece: © somchaij, Fotolia