KnCMiner stellt 16nm Bitcoin ASIC der nächsten Generation vor

Danny de Boer

von Danny de Boer

Am · Lesezeit: 3 Minuten

Danny de Boer

Als Informatiker schaut Danny de Boer kritisch auf die Blockchain-Entwicklung und Kryptographie. Zwischen Komplexität und Hype erklärt er allgemeinverständlich und anwendungsbezogen. Seit 2014 berichtet er für BTC-ECHO aus der Krypto-Szene.

Teilen
ciruit
BTC10,602.39 $ -3.17%

Die schwedische Mining-Hardware Firma KnCMiner stellt sich nun mit einem neuen Bitcoin ASIC auf und spricht von einer grundlegenden Veränderung für die Industrie.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

Der 16nm Solar wurde zuerst letzten November angekündigt und ist sechs mal schneller als der 28nm Vorgänger des Unternehmens. Anders als bei “flachen” konventionellen Chips sind seine Bestandteile dreidimensional angeordnet, um die Effizienz und die Rechenleistung zu erhöhen.

Sam Cole, CEO von KnCMiner, sagte in einem Statement:

“Wir haben vier aufeinanderfolgende brandneue Chip-Designs in zwei Jahren fertiggestellt, haben sogar das Moor’sche Gesetz übertroffen und wir sehen keine Anzeichen dafür, dass diese Entwicklung in Zukunft langsamer wird.”


KnCMiner, welche eine 15mio.$ B Serie im Februar eingenommen hat, hat ebenfalls Details eines neuen Mining Werks in Boden, Nord Schweden, bekanntgegeben. Das knapp 1700 m² große Lager – welches ungefähr so groß wie vier Basketballplätze ist – soll im September in Betrieb gehen.

Das Unternehmen gab weiter an reserviertes Bauland neben seinen zwei Hauptdatenzentren, für zukünftige Expansionen, zu besitzen. Diese befinden sich auf einer ehemaligen Militärbasis.

Alle kommenden Datenzentren werden, wie Cole Coindesk mitteilte, ausschließlich den 16nm Solar nutzen während alle 28nm Chips auslaufen werden.

Umweltbedenken

Während sich Mining-Unternehmen um Größenvorteile drängeln, ist in einer Zeit der abnehmenden Rentabilität und Gewinnspannen die Effizienz von höchster Bedeutung.

KnCMiner setzt bei seinem Betrieb im nördlichen Polarkreis auf lokal verfügbare Wasserkraft – Europas günstigste – nebst Luft unter dem Gefrierpunkt um den ökologischen Fußabdruck und die Kosten des Unternehmens gering zu halten.

Die Firma sagt, dass der “umweltfreundliche” Chip mit einer Leistung von 0,07 w/GHs die Effizienz des industriellen Minings zwischen sechs und acht mal erhöhen wird.

Entgegen Bedenken zur Zentralisierung des Minings sagte das Unternehmen, dass seine erhöhte Hashing-Power die allgemeine Hashrate höher ansetzen wird und das Netzwerk als ganzes stärken wird. Cole sagte CoinDesk:

“Eine allgemein höhere Hashrate stärkt die Integrität und die Sicherheit des Netzwerks. Diese Nachricht sollte als solche viele Bitcoin-Anhänger auf der Welt erfreuen.”

Als Solar das erste Mal angekündigt wurde Schlug der ASIC-Pionier vor, dass es die Endverbraucher-Hardware und die Cloud-Services die von KnCMiner angeboten werden, unterstützen würde.

Jedoch hat sich KnC in einer Zeit voller Lieferungsverzögerungen, Kundenbeschwerden und potenziellen Massenklagen vom sehr wettbewerbsfähigen Endverbraucherbereich zurückgezogen und konzentriert sich nun auf seine Rolle als Zahlungsabwickler im industriellen Maßstab.

Alle Cloud-Mining Verträge auf der Internetseite von KnCMiner werden zurzeit als “ausverkauft” gelistet. Cole lehnte es ab offenzulegen, ob die Verträge wieder verfügbar sein würden, sollte der Bitcoin Preis stark steigen.

 

BTC-Echo
Englische Originalfassung von Grace Cafffyn via coindesk.com
Image Source: Von Yuri Samoilov via  flickr.com


Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics


139,00 EUR


Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint


  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany