Anzeige
Klon-Alarm in der Schweiz: Dukascopy Group warnt Kunden vor asiatischem Scam

Quelle: Shutterstock

Klon-Alarm in der Schweiz: Dukascopy Group warnt Kunden vor asiatischem Scam

Die Schweizer Krypto-Bank Dukascopy scheint Opfer eines Betruges geworden zu sein. Wie die Bank am Mittwoch, dem 27. Februar, bekannt gab, wirbt der asiatische Devisenhändler GCG Asia mit Namen und Logo der Bank. Dukascopy leitet indes rechtliche Schritte ein.

Die Schweizer Krypto-Bank Dukascopy warnt seine Kunden vor einem asiatischen Klon. Dukascopy ist eine schweizerische Online-Bank, die sich auf den Handel von Devisen, CFDs für Aktien, Metalle, Rohstoffe, Indizes, Kryptowährungen und binären Optionen konzentriert. Wie die Bank am 27. Februar mitteilte, hat der dubiöse asiatische Devisenhändler GCG Asia das Firmenlogo und den Namen der Bank verwendet. Im Statement von Dukascopy heißt es, dass GCG Asia weder in Kooperation noch in irgendeiner anderen Art und Weise mit der Dukascopy Bank verbunden ist. Es besteht keine Verbindung zwischen den beiden Finanzdienstleistern. Auf der Dukascopy-Webpräsenz gibt die Bank an, dass sie bereits rechtliche Schritte gegen GCG Asia eingeleitet hat.

Was sind Klonfirmen?

Indes handelt sich bei der dubiösen Firma GCG Asia allem Anschein nach um eine Klonfirma. Geklonte Firmen sind Unternehmen, die Geschäftsaktivitäten unter einem Scheinmantel durchführen. Betrügerische Firmen täuschen ihre potenziellen Opfer häufig mit der Behauptung, Unternehmen oder Partner zu vertreten. Oberste Ziele der Cyberkriminellen sind Nutzerdaten, Vertrauen und schlussendlich das Geld ihrer Opfer. Schon in der Vergangenheit warnte die britische Finanzaufsichtsbehörde FCA Investoren vor Klonfirmen und explizit vor einem Klon der Investmentfirma Fair Oaks Capital Ltd. Das Klonunternehmen Fair Oaks Crypto verwendete die Registerinformationen von Fair Oaks Capital Ltd., die zuvor von der FCA autorisiert wurden. Ziel war es wohl, den potenziellen Opfern vorzutäuschen, Fair Oaks Capital Ltd. zu vertreten.

Ausblick

Derweil scheinen Cyberbetrüger trotz Bärenmarkt weiterhin großes Interesse am Krypto-Markt zu haben. Oftmals blenden sie ihre Opfer mit Versprechungen von großen Gewinnen. Nicht selten glauben uninformierte Kleinanleger den Heilsversprechen diverser Scams und senden ihnen ihr Geld. Im Fall von Dukascopy konnte womöglich noch rechtzeitig reagiert und informiert werden. Die stetige Zunahme der Integration von Kryptowährungen wird allerdings auch zukünftig Cyberkriminelle auf den Plan rufen. Anleger sollten daher vor dem Investment stets unabhängige Informationsquellen und Foren zu Rate ziehen.

Bitcoin & Altcoins kaufen: Kryptowährungen kaufen, verkaufen oder traden – wir haben die besten Broker, Börsen und Zertifikate zusammengestellt: Bitcoin kaufen | Ether kaufen | Ripple kaufen | IOTA kaufen | Broker-Vergleich

Anzeige

Ähnliche Artikel

Frühstück mit Kängurus: Binance lanciert Cash-to-Crypto-Service in Down Under
Frühstück mit Kängurus: Binance lanciert Cash-to-Crypto-Service in Down Under
Bitcoin

Die Königin unter den Bitcoin-Börsen expandiert nach Australien. Krypto-Freunde auf dem Fünften Kontinent können ab sofort in 1.300 teilnehmenden Presseshops Bargeld gegen Bitcoin tauschen. 

Neue Akzeptanzstelle: Onlinehändler Avnet akzeptiert Bitcoin und Bitcoin Cash
Neue Akzeptanzstelle: Onlinehändler Avnet akzeptiert Bitcoin und Bitcoin Cash
Krypto

Mit Avnet unternimmt ein weiterer großer Onlinehändler einen wichtigen Schritt in Richtung Massenadaption von Kryptowährungen.

Newsletter

Die besten News kostenlos per E-Mail

Finde einen Job mit Zukunft

    Aktuell

    Frühstück mit Kängurus: Binance lanciert Cash-to-Crypto-Service in Down Under
    Frühstück mit Kängurus: Binance lanciert Cash-to-Crypto-Service in Down Under
    Bitcoin

    Die Königin unter den Bitcoin-Börsen expandiert nach Australien. Krypto-Freunde auf dem Fünften Kontinent können ab sofort in 1.300 teilnehmenden Presseshops Bargeld gegen Bitcoin tauschen. 

    Lightning Loop Alpha: Ohne verstopfte Kanäle blitzschnell Bitcoin versenden
    Lightning Loop Alpha: Ohne verstopfte Kanäle blitzschnell Bitcoin versenden
    Bitcoin

    Das Bitcoin Lightning Network dient dazu, die Blockchain zu entlasten.

    Binance: Der Aufstieg des BNB-Token und der Initial Exchange Offerings – das nächste große Ding?
    Binance: Der Aufstieg des BNB-Token und der Initial Exchange Offerings – das nächste große Ding?
    Invest

    Der BNB-Kurs performte in den letzten Monaten vergleichsweise gut. Die Zukunftsaussichten des Token lassen eine weitere gute Entwicklung erhoffen.

    Coinmarketcap lanciert Indizes für Bitcoin & Co. – mit deutscher Unterstützung
    Coinmarketcap lanciert Indizes für Bitcoin & Co. – mit deutscher Unterstützung
    Invest

    Coinmarketcap.com, die Ranking-Seite für Kryptowährungen, hat gemeinsam mit dem deutschen Unternehmen Solactive AG zwei neue Krypto-Indizes entwickelt.

    Angesagt

    „Wir wollen der Community etwas zurückgeben“: Bitcoin Shill Jack Dorsey will Core Developer entlohnen
    Bitcoin

    Serienentrepreneur und Milliardär Jack Dorsey mausert sich seit geraumer Zeit zum Bitcoin-Evangelisten.

    Neue Akzeptanzstelle: Onlinehändler Avnet akzeptiert Bitcoin und Bitcoin Cash
    Krypto

    Mit Avnet unternimmt ein weiterer großer Onlinehändler einen wichtigen Schritt in Richtung Massenadaption von Kryptowährungen.

    Brexit verschreckt Finanztalent – Auch Blockchain-Unternehmen leiden
    Regierungen

    Immer mehr Absolventen entscheiden sich gegen eine Karriere im britischen Finanzzentrum London.

    Verseon: Medikamentenplattform plant globalen STO
    STO

    Verseon plant, ein global-kompatibles STO (Security Token Offering), durchzuführen. Das Unternehmen, das eine Plattform für Medikamente bereitstellt, setzt dabei auf die Compliance Engine aus dem Hause BlockRules.

    Anzeige
    ×