Kein Bitcoin Branding für St. Petersburg Bowl

Mark Preuss

von Mark Preuss

Am · Lesezeit: 1 Minute

Mark Preuss

Mark Preuss ist Gründer und Geschäftsführer von BTC-ECHO. Nach seinem Wirtschaftsstudium in den Niederlanden und in China führten ihn verschiedene berufliche Stationen im Finanzwesen zunächst in die Schweiz und schließlich nach Düsseldorf. Schon früh begeisterte er sich für digitale Währungen und die Blockchain-Technologie. In Ermangelung einer Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum entschied sich Mark schließlich Ende 2013 dazu, mit BTC-ECHO eine eigene Medienplattform zu digitalen Währungen und Blockchain ins Leben zu rufen. Seither hat er BTC-ECHO zur reichweitenstärksten deutschsprachigen Plattform für Kryptowährungen entwickelt.

Teilen

Quelle: © astrosystem, Fotolia

BTC11,078.45 $ 1.16%

Der St. Petersburg Bowl 2015 wird wohl doch nicht unter dem Namen Bitcoin St. Petersburg Bowl ausgetragen, berichtet die ESPN.

Der Artikel wurde zuletzt aktualisiert am 26. Mai 2019 05:05 Uhr von Mark Preuss

Ein Sprecher des TV-Senders wollte sich nicht dazu äußern, ob dieser Schritt bereits einen Sponsorenwechsel für dieses Jahr prophezeit oder ob der Veranstalter noch nach einem neuen Sponsor für 2015 sucht. Das St Petersburg Bowl 2014 wurde von dem Bitcoin Zahlungsabwickler BitPay gesponsert. BitPay konnte sich 2014 einen Sponsorenvertrag fürs die College Football Playoffs  über 3 Jahre sichern.

Der Sprecher:

“Die Entscheidung das St. Petersburg Bowl unter einem anderen Namen laufen zu lassen, beruht auf gegenseitigem Einverständnis von BitPay und ESPN.”

Während der letztjährige “Bitcoin Bowl” von der Community als symbolisches Event gefeiert wurde, gab es Zweifel an der Marketing-Wirkung. Aus der Bitcoin akzeptierenden Unternehmerwelt gab es gemischte Reaktionen. Viele Unternehmen verbuchten trotz der Werbemaßnahme keine steigenden Verkaufszahlen.

Weder ESPN noch BitPay wollten das Re-Branding weiter kommentieren. Ein Sprecher des Tropicana Fields, dem Stadion in dem das alljährliche Event stattfindet, konnte keine genauen Details nennen, sagte jedoch:

“Es gibt keine Gründe dafür zu denken, dass Bitcoin nicht zurück kommen wird.”

[wysija_form id=”2″]

BTC-Echo

Englische Originalfassung von Pete Rizzo via CoinDesk

Foto Source: Fotolia

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Bis zu 45% auf Krypto oder Fiat

Verdienen sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



Teilen

Die aktuellsten News kostenlos per E-Mail

Ich stimme zu, dass meine E-Mail-Adresse für den Versand des Newsletters gespeichert und verarbeitet wird. Weitere Hinweise
BTC-ACADEMY

Blockchain Basics

139,00 EUR

Anzeige

Bitcoin handeln auf Plus500

Bitcoin, Ethereum, Ripple, IOTA und die bekanntesten Kryptowährungen (CFDs) auf Plus500 sicher handeln.

Warum Plus500? Führende CFD Handelsplattform; 40.000 EUR Demo-Konto; Mobile Trading-App; starker Hebel; große Auswahl an verschiedenen Finanzprodukten (Kryptowährungen, Gold Aktien, Rohstoffe, ETFs, Devisen, Indizies).

Jetzt mit dem Handel beginnen

76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter [Anzeige].



Kryptowährungen einfach kaufen und verkaufen

Ein Bankkonto, Krypto-Wallets und Trading vereint

Anzeige

Krypto-Arbitrage: Geringes Risiko - Hohe Rendite

Bis zu 45% auf Krypto oder Fiat

Verdienen sie ein passives Einkommen mit der verzinslichen Geldbörse von ArbiSmart und dem vollautomatischen Crypto Arbitrage-Handelssystem. Profitieren sie von einer EU-lizenzierten und regulierten Plattform, die Anlagen mit einer Rendite zwischen 10,8% und 45% pro Jahr bietet.

Kostenloses Konto eröffnen

Anzeige



  • Einfach, sicher und zuverlässig
  • Kontoeröffnung in nur 5 Minuten
  • Nur 1% Handelsgebühr
  • Made in Germany